http://www.zbi-professional-10.de
https://www.project-investment.de/angebote/private-investoren/metropolen-16/
Commerz Real erwirbt Studentenwohnheim in Düsseldorf
» schließen

Taping

Die Mifid II ist 2014 verabschiedet worden und ist 2017 in deutsches Recht umzuwandeln. Ab Anfang 2018 ist sie dann anzuwenden. In ihrem Artikel 16 verfügt sie, dass jede Kommunikation mit Kunden, die zur Annahme, Übermittlung oder Ausführung eines Kundenauftrags führen könnte, aufzuzeichnen ist. Das heißt insbesondere, dass auch Telefongespräche mit Kunden aufzuzeichnen sind, aber auch firmeninterne Telefonate, die im Zusammenhang mit einem möglichen Abschluss stehen. Der Komplex läuft in den entsprechenden Entwürfen unter der Bezeichnung "Taping".

ftx - aktuelle News
  • HGA Objekt München verlängert Mietvertrag mit Ankermieter

    Das Fondsmanagement des HGA München teilt seinen Anlegern mit, dass der Mietvertrag mit ASM Assembly Systems, die rund 85 Prozent der Fläche gemietet haben, verlängert wurde. ASM bleibt für weitere 10 Jahre im Objekt. Die Miethöhe liegt mit rund 285.000 Euro pro Monat auf dem bisherigen Niveau. Als nächstes steht der Abschluss einer langfristigen Refinanzierung an.
  • Publity erwirbt Büroobjekt in Mülheim an der Ruhr

    Die Publity AG hat ein 16.600 Quadratmeter großes Büroobjekt in Mülheim an der Ruhr erworben. Das 6-geschossige Objekt Baujahr 1997 liegt im Mülheimer Stadtteil Saarnund ist unter anderem an Aldi, Aon und Enerson vermietet
  • BVT erwirbt von Ratisbona Fachmarktzentrum in Blankenheim

    BVT hat Ende 2016 für ihr Ertragswertfonds-Portfolio ein Fachmarktzentrum in Blankenheim (Nordrhein-Westfalen) erworben. Das Transaktionsvolumen liegt bei 12 Millionen Euro. Verkäufer ist Ratisbona. Die rund 6.000 Quadratmeter Mietfläche sind an Mieter wie Aldi, Kik, Rewe und Rossmann vermietet.
  • Fünf FHH-Schiffe insolvent

    Das Amtsgericht Pinneberg hat das vorläufige Insolvenzverfahren für fünf Schiffe von Fondshaus Hamburg eröffnet und Rechtsanwalt Dietmar Penzlin, Hamburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (Az.: 71 IN 27 bis 31/17). Die Schiffe MS Cimbria, MS Carinthia, MS Cordelia, MS Cardonia und MS Carpathia wurden als Einzelfonds im Jahr 2003 vertrieben.
  • Eric Romba Partner bei Rechtsanwälte Lindenpartners

    BSI-Geschäftsführer und Rechtsanwalt Eric Romba ist seit Anfang des Jahres Partner der Kanzlei Lindenparnters in Berlin und verstärkt dort das Kapitalmarktteam. Die Geschäfte des Verbands wird er jedoch auch weiterhin führen, sein Vertrag ist unlängst verlängert worden.
alle anzeigen
Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbands Deutscher Stiftungen zur Zukunft des Dritten Sektors

Mehr Wirkung! Mehr Internationalisierung!

© Timon Kronenberg© Timon Kronenberg

Das Stiftungswesen befindet sich in einer enormen Umbruchsphase. Während immer mehr neue Stiftungsgründungen vermeldet werden, leiden die bestehenden Stiftungen an der Nullzinspolitik der EZB. Neue Wege müssen her. Vor welchen Herausforderung steht der Dritte Sektor? fondstelegramm sprach mit Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbands Deutscher Stiftungen.

Analyse: Steiner + Company, Multi Asset Portfolio Anspar Plan 4

Drum prüfe, wer sich (fast) ewig bindet …

Wird 2017 ein Schicksalsjahr?

BIIS-Tagung zu Brexit, Trump und einer immer komplexer werdenden Welt

Unternehmen

HGA Objekt München verlängert Mietvertrag mit Ankermieter

Das Fondsmanagement des HGA München teilt seinen Anlegern mit, dass der Mietvertrag mit ASM Assembly Systems, die rund 85 Prozent der Fläche gemietet haben, verlängert wurde. ASM bleibt für weitere 10 Jahre im Objekt. Die Miethöhe liegt mit rund 285.000 Euro pro Monat auf dem bisherigen Niveau. Als nächstes steht der Abschluss einer langfristigen Refinanzierung an.

Unternehmen

Publity erwirbt Büroobjekt in Mülheim an der Ruhr

Die Publity AG hat ein 16.600 Quadratmeter großes Büroobjekt in Mülheim an der Ruhr erworben. Das 6-geschossige Objekt Baujahr 1997 liegt im Mülheimer Stadtteil Saarnund ist unter anderem an Aldi, Aon und Enerson vermietet

http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4741.pdf
Unternehmen

Fünf FHH-Schiffe insolvent

Das Amtsgericht Pinneberg hat das vorläufige Insolvenzverfahren für fünf Schiffe von Fondshaus Hamburg eröffnet und Rechtsanwalt Dietmar Penzlin, Hamburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (Az.: 71 IN 27 bis 31/17). Die Schiffe MS Cimbria, MS Carinthia, MS Cordelia, MS Cardonia und MS Carpathia wurden als Einzelfonds im Jahr 2003 vertrieben.

Unternehmen

Eric Romba Partner bei Rechtsanwälte Lindenpartners

BSI-Geschäftsführer und Rechtsanwalt Eric Romba ist seit Anfang des Jahres Partner der Kanzlei Lindenparnters in Berlin und verstärkt dort das Kapitalmarktteam. Die Geschäfte des Verbands wird er jedoch auch weiterhin führen, sein Vertrag ist unlängst verlängert worden.

Aktuelle Angebote

Analyse: UDI/Te Energy Sprint Festzins I – Nachrangdarlehen

Erfahrung bei Solaranlagen – bei Windkraftanlagen und Energiespeicher nicht

Angebot. Die Te Energy Sprint I GmbH & Co. KG begibt Nachrangdarlehen. Über Projektgesellschaften will sie damit Solaranlagen, Windkraftanlagen in Europa und Stromspeicher in Deutschland planen, errichten oder erwerben und betreiben. Da die Projekte noch nicht feststehen, handelt es sich um einen Blindpool. Insgesamt sollen 15 Millionen Euro platziert werden. ...

Spezial-AIF

Commerz Real erwirbt Studentenwohnheim in Düsseldorf

Commerz Real hat für ihren Immobilienspezialfonds „CR Institutional Smart Living Fund“ ein noch zu errichtendes Studenten- und Apartmenthaus in Düsseldorf erworben. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 19,7 Millionen Euro. Verkäufer ist das Projektentwicklungsunternehmen Cube Real Estate, das für dieses Projekt auch ein Crowddarlehen über 1,3 Millionen Euro über Zinsbaustein aufgenommen hat, um damit ein Investitionsvolumen von 10,5 Millionen Euro mitzufinanzieren. Strukturiert wurde der Erwerb als Asset Deal in Form eines Forward Fundings. Das heißt, dass die Commerz Real zunächst das Grundstück mit einer Bauverpflichtung gekauft hat und dann die Immobilie nach Fertigstellung und Abnahme bezahlt. Durch den Deal dürften die Crowdinvestoren auf der sicheren Seite sein – und das junge Team von Cube Real Estate hat sich erste Meriten verdient.

Publikums-AIF

Patrizia kauft neues Fondsobjekt in Mainz

Die Patrizia Immobilien AG hat für einen Immobilienfonds für Privatanleger ein Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben. Verkäufer des fünfgeschossigen Gebäudes mit einer Mietfläche von rund 48.000 Quadratmetern Büros, Arztpraxen und Tageskliniken, Einzelhandel, Gastronomie sowie Theater- und Freizeiteinrichtungen ist die UBS Real Estate GmbH. Hauptmietern sind unter anderem das Land Rheinland-Pfalz, die Deutsche Bahn, das Bundesamt für Güterverkehr, die Allianz, Kimberly Clark, die CBS Cologne Business School, die Restaurantkette Vapiano und der Einzelhändler Rewe. Über den Fonds, der noch in der ersten Jahreshälfte in den Vertreib gehen soll, soll Eigenkapital in Höhe von rund 64 Millionen bei privaten Anlegern akquiriert werden, auf das jährliche Auszahlungen von durchschnittlich 5 Prozent geleistet werden soll.

Unternehmen

Ernst Russ AG bündelt Anlegerbetreuung

Die Ernst Russ AG (vormals HCI) bündelt ihre Treuhandverwaltungsaktivitäten in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Pecura Anleger- und Treuhandservice GmbH. Geschäftsführer sind Frauke Schünemann und Reiner Seelheim. Die Pecura ist am Standort Bremen für insgesamt zwölf interne und externe Treuhandgesellschaften als Verwaltungsdienstleister tätig und verwaltet derzeit mehr als 200.000 Fondsanteile von über 150.000 Anlegern. Aufgegangen in der Pecura sind dabei auch die im Rahmen der Unternehmenskäufe König & Cie. und WestFonds durch die Ernst Russ Gruppe miterworbenen Treuhandgesellschaften Hanseatischer Treuhandverbund und Rheinischer Treuhandservice.

Nachrangdarlehen

Exporo verdreieinhalbfacht

Die Crowdinvestingplattform Exporo AG hat das über sie vermittelte Kapital von 6,3 Millionen Euro im Jahr 2015 auf 22,7 im vergangenen Jahr um 350 Prozent gesteigert. 24 Projekte wurden über Crowdmittel per Exporo im Jahr 2016 mitfinanziert. Die Crowdmittel für fünf Projekte im Volumen von 6,3 Millionen Euro wurden 2016 verzinst wieder zurückgeführt.

Unternehmen

Real I.S. erwirbt zwei Objekte im Stuttgarter Europaviertel

Die Real I.S. erwirbt für ihren Themenfonds Deutschland die Hotelimmobilie „Aloft Stuttgart“ und für den Regionalfonds Süddeutschland die Büroimmobilie „Office Milaneo“. Beide Objekte gehören zum Europaviertel nördlich des Stuttgarter Hauptbahnhofs, das im Zuge von "Stuttgart 21" entwickelt wurde. Verkäufer beider Immobilien ist die QMP Baufeld 6 GmbH & Co. KG, eine Objektgesellschaft der Bayerischen Hausbau, die zur Schörghuber Unternehmensgruppe in München gehört.

Statistik

Platzierung 2016: Habona 50 Millionen Euro

Habona Invest hat 2016 sein bestes Platzierungsergebnis hingelegt. Für den Einzelhandelsfonds 05 wurden rund 50 Millionen Euro eingeworben. Das Portfolio des Fonds umfasst inzwischen 13 Objekte.

Aktuelle Angebote

Analyse: SOLIT – Friedrich & Weik Wertefonds

Offener Mischfonds mit Gold und Silber als Schwerpunkt

Eckdaten. Beim Friedrich & Weik Wertefonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten Multimanager-Fonds, der weltweit in Sachwerte investieren möchte. Die Fondsgesellschaft ist ausschließlich vermögensverwaltend tätig. Die Fondswährung lautet Euro. Bislang wurden rund 6 Millionen Euro platziert. Es gibt die Anteilsklassen R und I mit den ISIN-Nummern: DE000A2AQ952 beziehungsweise DE000A2AQ960. ...

Personen

Matthias Wiegel neuer AfW-Vorstand

Matthias Wiegel ist in den Vorstand des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW berufen worden und verantwortet dort ab sofort den Bereich Mitgliedsbetreuung und strategische Partnerschaften. Vorausgegangen war der krankheitsbedingte Rücktritt des langjährigen Vorstandes Carsten Brückner, der dem AfW-Vorstand 10 Jahre klang angehörte. Wiegel war bereits seit 2006 im Beirat des AfW tätig. Weitere Stationen u.a.: Skandia, UBS, Standard Life, BVT.

Unternehmen

Patrizia verkauft zehn Büroimmobilien in Hessen

Die Patrizia Immobilien AG hat ein Portfolio mit zehn Büroimmobilien in Hessen verkauft. Käufer der an das Bundesland Hessen vermieteten Objekte in acht Städten ist die französische Perial Gruppe. Die Immobilien waren Bestandteil eines von Patrizia gemanagten Immobilienfonds. Der Verkaufspreis läge "im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich" bleibt Patrizia einigermaßen vage.

Statistik

Platzierung 2016: ILG 235 Millionen Euro

ILG blickt auf ein Rekordjahr zurück. Insgesamt konnte die ILG im Jahr 2016 mehr als 235 Millionen Euro Eigenkapital einwerben. 35 Millionen Euro entfielen im Jahr 2016 auf den ILG Fonds Nr. 41, Forum Gummersbach. Der offene Spezialfonds "ILG Einkaufen Deutschland I" warb 200 Millionen Euro bei deutschen institutionellen Investoren ein.

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: UDI/Te Energy Sprint Festzins I – Nachrangdarlehen
  • Analyse: SOLIT – Friedrich & Weik Wertefonds
  • Analyse: Steiner + Company, Multi Asset Portfolio Anspar Plan 4
  • Analyse: PI Pro Investor Immobilienfonds 3
  • Analyse: Zinsland – Haus am See, Tecklenburg
  • Analyse: HEH Palma – Flugzeugfonds 19
  • Analyse: Hannover Leasing – Büro- und Hotelimmobilie in Freiburg
  • Analyse: Exporo – Office & Tech Karlsruhe der GIEAG Immobilien AG

Marktinfo

  • POC Fonds mit neuer Geschäftsführung

    Gesellschaften

  • Editorial KW 07: Taping

    Recht

  • ftx Kompakt KW 06/2017

    Kurzmeldungen

  • AfD-Parteitag im Fondsobjekt des CFB 111

    Gesellschaften

  • Mehr Wirkung! Mehr Internationalisierung!

    Marktanalyse

  • Editorial KW 06: Luxusprobleme

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 05/2017

    Kurzmeldungen

  • "Das größte Risiko besteht heute darin, nichts zu tun"

    Marktanalyse

http://www.euroforum.de/rethinking-banking/