http://www.zbi-professional-10.de
http://www.banken-im-umbruch.de
HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux
» schließen

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. Geschlossenen Fonds ermöglicht sie mitunter, die Erwerbsnebenkosten nennenswert zu verringern. Eine bundeseigene Datenbank dokumentiert seit 1999 ...

ftx - aktuelle News
  • PI Pro Investor verkauft Objekte aus Fonds 1 und 2

    Die PI Pro•Investor Gruppe hat 19 in Hannover belegene Immobilien mit zusammen 754 Wohnungen und 42 Gewerbeeinheiten aus den beiden Fonds PI Pro Investor Immobilienfonds 1 und 2 an Capital Bay GmbH veräußert. Die Portfolien der beiden Fonds "haben für ihre 722 Anleger konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt", sagt Klaus Wolfermnann, Geschäftsführer der PI Pro Investor Gruppe. Auch Ralph Ziegler von Capital Bay ist zufrieden: "Das Portfolio hat eine gute Qualität und weist aufgrund des guten Managements eine stabile Mieterschaft auf.“
  • HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux

    Der MIG-Fonds 14 beteiligt sich mit rund 520.000 Euro an der Konux Inc. mit Sitz in der City of Wilmington, Delaware, USA, das Beteiligungsunternehmen ist in der Automatisierungstechnik tätig und Alleingesellschafterin der Konux GmbH in München. Dort liegt der Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb technischer Lösungen im Bereich Sensorik und Messtechnik sowie die Erbringung von entsprechenden Dienstleistungen. Vergangenes Jahr hat sich auch der MIG Fonds 15 bereits an Konux beteiligt.
  • Bouwfonds parkt 17 Objekte um

    Bouwfonds hat für den Spezialfonds European Real Estate Parking Fund III 17 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien für rund 250 Millionen Euro erworben. Das Portfolio stammt aus dem Fonds I dieser Reihe, der 2005 aufgelegt wurde und das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Cushman & Wakefield führte den Verkaufsprozess durch, für den es laut Bouwfonds 48 Interessensbekundungen und schließlich zehn formale Kaufangebote gab. Bart Pierik, Managing Director Parking von Bouwfonds IM: „Wir haben sichergestellt, dass wir sehr strenge Compliance-Grundsätze zum Management von möglichen Interessenkonflikten einhalten, um einen transparenten und wettbewerblichen Verkaufsprozess zu garantieren.“
  • 3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.
  • Hoffnungsschiffer – MPC gründet Shipping-Investmentgesellschaft

    MPC hat eine Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf kleinere Containerschiffe zwischen 1.000 und 3.000 TEU initiiert. Die "MPC Container Ships AS" konnte bei institutionellen Investoren und Family Offices in Norwegen Eigenkapital in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar einwerben. MPC verfüge über eine Pipeline mit mehr als 100 Schiffen, teilt das Haus mit, so dass mit einer vollständigen Investition noch im Jahr 2017 zu rechnen sei. Auf dem Containerschiffsmarkt seien aktuell erste Anzeichen einer Erholung zu erkennen: die Frachtraten liegen über dem Niveau von 2016 und auch die Charterraten verzeichneten im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Anstieg. Die Aktien der MPC Container Ships AS werden zunächst an der norwegischen OTC gelistet. Es ist vorgesehen, die Aktien im Laufe des Jahres 2017 in ein vollständiges Börsenlisting zu überführen.
alle anzeigen
Immobilien Inland

Analyse: Bergfürst – Immobiliendarlehen „Selektion Einzelhandel“

Schwarmfinanzierung eines bestehenden Portfolios aus 13 Immobilien

01.06.2016Angebot. Die FIM Grundbesitz 1 GmbH (Darlehensnehmerin) begibt zur teilweisen Refinanzierung eines Portfolios aus Einzelhandelsimmobilien ein Nachrangdarlehen in Höhe von 2,5 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einer jährlichen Verzinsung von 5,7 Prozent. ...

Erneuerbare Energien

Analyse: Ranft – Green Energy V

Fokus Zwischenfinanzierung für Wasserkraftwerke in Italien

28.05.2016Angebot. Die Ranft Green Energy GmbH begibt Nachrangdarlehen. Sie leitet die Gelder an andere Unternehmen der Ranft-Gruppe weiter, die damit Erneuerbare Energie-Projekte, insbesondere Wasserkraftwerke in Italien realisieren wollen. Da die Projekte noch nicht feststehen, handelt es sich um einen Blindpool. Es sollen insgesamt fünf Millionen Euro platziert werden. ...

Erneuerbare Energien

Analyse: 7x7 Bürgerenergie I

5 Solaranlagen auf Hessischen Deponien im Startportfolio

27.05.2016Angebot. Angeboten werden Beteiligungen an der 7x7 Bürgerenergie I GmbH & Co. KG. Sie will Solarparks errichten und betreiben und hat ein Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Agio von 20,4 Millionen Euro vorgesehen. Das kann auf maximal 51,2 Millionen Euro erweitert werden. ...

Offene Immobilienfonds

Analyse: Wertgrund Wohnselect D – Jahresbericht zum 28. Februar 2016

Der Fokus auf Wohnimmobilien ist aktuell der Renditebringer

22.05.2016Fonds. Der Fonds investiert in Bestands-Wohnimmobilien an ausgewählten deutschen Standorten. Projektentwicklungen sowie Neubauten kommen als Investitionsobjekte grundsätzlich nicht infrage, können jedoch an bestehenden Standorten zur Portfolio-Beimischung erworben werden. ...

Erneuerbare Energien

Analyse: greenXmoney – Photovoltaik-Anlage Schwarze Pumpe - Nebengewinnung

Forderungskaufvertrag als „Kapitalanlage“

19.05.2016Angebot. greenXmoney bietet der Crowd eine Investitionsmöglichkeit jenseits von Nachrangdarlehen. Anleger wählen auf dem Marktplatz „greenXmoney.com“ zunächst eine bereits bestehende und Strom produzierende Erneuerbare-Energie-Anlage aus. Im Rahmen eines Forderungskaufvertrages erwerben sie dann eine Forderung gegenüber dem Energieabnehmer, die sich aus der zukünftigen Stromeinspeisung ergibt. ...

Offene Immobilienfonds

Analyse: Kanam Leading Cities Invest Jahresbericht zum 31.12.2015

Die Strategie geht bisher auf

11.05.2016Fonds. Der im Juli 2013 aufgelegte Fonds investiert schrittweise in ein weltweites Portfolio von Immobilien mit Schwerpunkt Europa und Nordamerika in so genannten „Leading Cities“, also führenden Metropolen und aufstrebenden Städten. Als Fondsimmobilien kommen schwerpunktmäßig Objekte aus den vier Nutzungsarten Büro, High Street (Haupteinkaufsstraßen), Einzelhandel und Hotel infrage. ...

Rohstoffe

Analyse: Agri Terra Rinderaufzucht Direktinvestments

Fleischpreise und Wechselkurse beeinflussen die Rendite

10.05.2016Angebot. Der Rinderhalter Agri Terra KG bietet Anlegern an, Kälber in Paraguay direkt zu erwerben. Ein Investment ist ab 5.000 Euro, US-Dollar oder Schweizer Franken möglich. Darin sind 5 Prozent Disagio enthalten. Anleger schließen mit der Agri Terra KG einen Vertrag über den Ankauf, die Betreuung und den Verkauf von Jungrindern in Paraguay ab. ...

Immobilien Inland

Analyse: Patrizia Grundinvest Stuttgart Südtor

Fürstlicher Preis für eine attraktive Multi-Tenant-Immobilie

08.05.2016Angebot. Die Anleger beteiligen sich mittelbar über eine Objektgesellschaft an einer im Jahr 2010 erbauten Multi-Tenant-Immobilie in Stuttgart. Eine Zeichnung ist ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die gesamte Beteiligungssumme zuzüglich des Agios ist zum 20. des auf die Zeichnung folgenden Monats zu erbringen. Die Laufzeit der Fondsgesellschaft endet formal am 31. ...

Immobilien Inland

Analyse: Crowdinvesting-Plattform Zinsland – Luvebelle, Darlehen der Conrem Ingenieure GmbH

Projektfinanzierung für 52 Mikro-Apartments in Berlin-Tempelhof

07.05.2016Angebot. Die Conrem Ingenieure GmbH aus München begibt zur Finanzierung eines Wohnbauprojekts ein Nachrangdarlehen mit einer festen Laufzeit bis zum 28. Oktober 2017 („Rückzahlungstag“). Der Zinssatz beträgt jährlich sieben Prozent. Zinszahlung und Darlehenstilgung erfolgen am Ende der Laufzeit. ...

Immobilien Inland

Analyse: BIK Berliner Immobilien Kontor, Deutsche Metropolen 2

Kleine Immobilienunternehmens-Gruppe bietet partiarisches Darlehen an

30.04.2016Angebot. Angeboten werden partiarische Nachrangdarlehen des Emittenten BIK Deutsche Metropolen 2 GmbH & Co. KG, der damit direkt und indirekt Immobilienprojektentwicklungen realisieren will. Der Fokus liegt auf Wohnimmobilien in den Metropolregionen Berlin, Hamburg und Leipzig. Da die Immobilien noch nicht feststehen, handelt es sich um einen Blindpool. ...

Portfoliofonds

Analyse: Deutsche Asset Management, Deutsche Invest Reale Werte

Breit gestreut, bescheidene Zielvorgabe und ein Fragezeichen hinterm Track-Record

24.04.2016Angebot. Anlegern werden Aktien der Deutschen Invest Reale Werte geschlossene Investment AG (Fondsgesellschaft) angeboten. Sie will direkt und indirekt in Zielfonds investieren, die Immobilien, Einrichtungen der Infrastruktur, der Energieerzeugung oder Verkehrsmittel erwerben oder besitzen. Auch die Beteiligung an Feederfonds ist möglich. ...

Erneuerbare Energien

Analyse: Crowdinvesting-Plattform bettervest/Wechselstrom Energiegenossenschaft

Nahwärmenetz mit Photovoltaik in Wohnsiedlung im Taunus

22.04.2016Angebot. Das Investitionsangebot richtet sich an Anleger, die in ein Energieeffizienzprojekt investieren möchten. Die Investition erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die Wechselstrom Energiegenossenschaft eG mit Sitz in Köln. Das Darlehen hat eine Laufzeit von neun Jahren und bietet eine jährliche Verzinsung von 6,5 Prozent. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 50 Euro. ...

Immobilien Inland

Analyse: Crowdinvesting-Plattform Bergfürst - Immobiliendarlehen „Villa Sachs Ensemble“

Projektfinanzierung für ein Wohnbauprojekt in Oranienburg - Lehnitz

21.04.2016Angebot. Die LHQ Landhausgruppe GmbH & Co. KG (Darlehensnehmer) begibt zur Finanzierung eines Wohnbauprojekts ein Nachrangdarlehen in Höhe von 350.000 Euro (optional bis zu 500.000 Euro) mit einer Laufzeit bis 31. Dezember 2018 und einer jährlichen Verzinsung von 6,5 Prozent. ...

Immobilien Inland

Analyse: Crowdinvesting-Plattform Zinsland – Darlehen der ARRO Stadtentwicklung GmbH

Projektfinanzierung für das Wohnbauprojekt „Am Stadtpark, Grevenbroich“

17.04.2016Angebot. Die ARRO Stadtentwicklung GmbH aus Jüchen begibt zur Finanzierung eines Wohnbauprojekts ein Nachrangdarlehen mit einer festen Laufzeit bis zum 13. Oktober 2017 („Rückzahlungstag“). Der Zinssatz beträgt jährlich sieben Prozent, wobei die Zinsen erst endfällig am Ende der Darlehenslaufzeit bezahlt werden. ...

Immobilien Inland

Analyse: Crowd-Immobiliendarlehen der Fortis Wohnwert GmbH & Co. Victoria-Luise KG

Immobilienprojekt in Berlin-Schöneberg

13.04.2016 10:00:00Angebot. Das Investitionsangebot richtet sich an Anleger, die für kurze Zeit in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines Immobilienprojekts in Berlin-Schöneberg partizipieren möchten. Die Investition erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die Fortis Wohnwert GmbH & Co. Victoria-Luise KG mit Sitz in Zossen. ...

Immobilien Inland

Analyse: Publity Performance Fonds Nr. 8

Gebührenturbo für Publity

07.04.2016Angebot. Mit dem neuen Fonds aus dem Hause Publity können Anleger erneut darauf spekulieren, ob mit Immobilien aus Bankenverwertungen gutes Geld verdient werden kann. Geplant ist der Aufbau eines Immobilienportfolios beziehungsweise der darauf basierende Handel mit Immobilien. ...

Seite: 8  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI
  • Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX
  • Analyse: Zinsland Mühlanger
  • Analyse: 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Santa Ponsa, Mallorca
  • Analyse: ZBI Wohnwert 1, AIF nach KAGB

Marktinfo

  • Editorial KW 17: Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

    Politik

  • Blue Ships 1 Renditefonds verkauft Flusskreuzfahrtschiff

    Gesellschaften

  • Signa 05/HGA Luxemburg: Verhandlungen mit dem Rücken an der Wand

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 15/2017

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 16: Mit Kanonen auf Spatzen

    Recht

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

http://www.art-value.de