http://www.zbi-professional-10.de
http://www.banken-im-umbruch.de
HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux
» schließen

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. Geschlossenen Fonds ermöglicht sie mitunter, die Erwerbsnebenkosten nennenswert zu verringern. Eine bundeseigene Datenbank dokumentiert seit 1999 ...

ftx - aktuelle News
  • PI Pro Investor verkauft Objekte aus Fonds 1 und 2

    Die PI Pro•Investor Gruppe hat 19 in Hannover belegene Immobilien mit zusammen 754 Wohnungen und 42 Gewerbeeinheiten aus den beiden Fonds PI Pro Investor Immobilienfonds 1 und 2 an Capital Bay GmbH veräußert. Die Portfolien der beiden Fonds "haben für ihre 722 Anleger konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt", sagt Klaus Wolfermnann, Geschäftsführer der PI Pro Investor Gruppe. Auch Ralph Ziegler von Capital Bay ist zufrieden: "Das Portfolio hat eine gute Qualität und weist aufgrund des guten Managements eine stabile Mieterschaft auf.“
  • HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux

    Der MIG-Fonds 14 beteiligt sich mit rund 520.000 Euro an der Konux Inc. mit Sitz in der City of Wilmington, Delaware, USA, das Beteiligungsunternehmen ist in der Automatisierungstechnik tätig und Alleingesellschafterin der Konux GmbH in München. Dort liegt der Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb technischer Lösungen im Bereich Sensorik und Messtechnik sowie die Erbringung von entsprechenden Dienstleistungen. Vergangenes Jahr hat sich auch der MIG Fonds 15 bereits an Konux beteiligt.
  • Bouwfonds parkt 17 Objekte um

    Bouwfonds hat für den Spezialfonds European Real Estate Parking Fund III 17 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien für rund 250 Millionen Euro erworben. Das Portfolio stammt aus dem Fonds I dieser Reihe, der 2005 aufgelegt wurde und das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Cushman & Wakefield führte den Verkaufsprozess durch, für den es laut Bouwfonds 48 Interessensbekundungen und schließlich zehn formale Kaufangebote gab. Bart Pierik, Managing Director Parking von Bouwfonds IM: „Wir haben sichergestellt, dass wir sehr strenge Compliance-Grundsätze zum Management von möglichen Interessenkonflikten einhalten, um einen transparenten und wettbewerblichen Verkaufsprozess zu garantieren.“
  • 3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.
  • Hoffnungsschiffer – MPC gründet Shipping-Investmentgesellschaft

    MPC hat eine Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf kleinere Containerschiffe zwischen 1.000 und 3.000 TEU initiiert. Die "MPC Container Ships AS" konnte bei institutionellen Investoren und Family Offices in Norwegen Eigenkapital in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar einwerben. MPC verfüge über eine Pipeline mit mehr als 100 Schiffen, teilt das Haus mit, so dass mit einer vollständigen Investition noch im Jahr 2017 zu rechnen sei. Auf dem Containerschiffsmarkt seien aktuell erste Anzeichen einer Erholung zu erkennen: die Frachtraten liegen über dem Niveau von 2016 und auch die Charterraten verzeichneten im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Anstieg. Die Aktien der MPC Container Ships AS werden zunächst an der norwegischen OTC gelistet. Es ist vorgesehen, die Aktien im Laufe des Jahres 2017 in ein vollständiges Börsenlisting zu überführen.
alle anzeigen

Lloyd Fonds AG »

Schiffe

MS Daphne Schulte aus Lloyd Fonds Flottenfonds XII insolvent

10.04.2017 14:37:12Das Amtsgericht Niebüll hat das Vermögen der MS Daphne Schulte Shipping GmbH & Co. KG, Zielfondsgesellschaft des Flottenfonds XII von Lloyd Fonds, unter die vorläufige Verwaltung von Rechtsanwalt Hagen Freiherr von Diepenbroick gestellt (Az.: 5 IN 19/17). Lloyd Fonds AG »

Personen

Personalie bei Lloyd Fonds

02.03.2017 10:41:07Holger Schmitz hat der Lloyd Fonds AG mitgeteilt, dass er das Unternehmen leider aus wichtigen privaten Gründen kurzfristig verlassen müsse. Er war seit dem Jahr 2012 Generalbevollmächtigter der Lloyd Fonds AG, zuletzt verantwortete er den Bereich Immobilien. Seine Aufgaben werden zunächst von anderen Mitgliedern des Managements übernommen. Lloyd Fonds AG »

https://ifunded.de/de/?utm_source=fondstelegramm&utm_campaign=mailing&utm_medium=banner
Unternehmen

Lloyd Fonds verdoppelt schon wieder

20.02.2017 15:56:51Die Lloyd Fonds AG weist für das Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen ein Konzernjahresergebnis von 3,2 Millionen Euro aus. Das Konzernjahresergebnis hat sich zum zweiten Mal in Folge verdoppelt; 2015 waren es 1,6 Millionen Euro, 2014 0,8 Millionen Euro. Lloyd Fonds AG »

Unternehmen

Lloyd Fonds mit erstem Halbjahr zufrieden

28.09.2016 11:30:17Die Lloyd Fonds AG dokumentiert in ihrem Halbjahresbericht ein gegenüber dem Vorjahr ums Dreifache gestiegenes Vorsteuerergebnis in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Ursächlich für den Ergebnissprung sind die Vermittlung einiger Hotels und vor allem der Verkauf zweier Motel-One-Immobilien aus dem Fonds "Moderne Großstadthotels". Lloyd Fonds AG »

Schiffe

Lloyd Fonds MT Caribbean Sun will FK ablösen

18.07.2016 15:08:24Die Geschäftsführung des Fonds MT Caribbean Sun ruft ihre Gesellschafter auf, ein Nachrangdarlehen ab 5.000 Euro zu begeben, um damit Fremdverbindlichkeiten ganz oder in Teilen abzulösen. Das Hypothekendarlehen wurde bereits 2014 zurückgeführt. Jetzt geht es um die Befreiung von den Verpflichtungen aus einer 1,5 Millionen US-Dollar umfassenden Kontokorrentlinie bei der Berenberg Bank, rund eine halbe Million Euro aus der Restrukturierung von 2013 und ein Darlehen über eine weitere halbe Million US-Dollar, die aufzunehmen Voraussetzung für eine Erweiterung der Kreditlinie bei Berenberg war. Das Darlehen ist qualifiziert nachrangig ausgestattet und soll mit zehn Prozent pro Jahr verzinst werden, soweit es die Liquiditätssituation der Gesellschaft zulässt. Lloyd Fonds AG »

Immobilien

Lloyd Fonds mit gutem Exit für Hotelfonds

29.06.2016 10:35:06Lloyd Fonds hat die beiden Motel One-Hotels aus dem Fonds "Moderne Großstadthotels" an die Hotelgruppe Motel One veräußert. Die Hotels in Berlin und Nürnberg erzielten das 19,8-fache der Jahresmiete, während sie zum 14,6-fachen angekauft wurden. Die Anleger erzielen eine Vorsteuerrendite von 11,3 Prozent. Angeregt wurde der Verkauf durch Fondsbeirat Heiko Taudien. Die Fondsgeschäftsführung war zunächst skeptisch, dann aber umso überzeugter. Eine 20-prozentige Beteiligung am Erlös, der über 110 Prozent der Kommanditeinlage hinaus geht, beschert Lloyd Fonds einen nennenswerten Projektgewinn. Der Kurs der Aktie stieg kurz nach Veröffentlichung um fast 10 Prozent. Lloyd Fonds AG »

Schiffe

Lloyd Fonds MS Wehr Koblenz insolvent

24.06.2016 11:32:46Das Amtsgericht Niebüll hat nach Annahme des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens der Schiffsgesellschaft, die seit 1998 ein 1.730-TEU-Containerschiff bewirtschaftet, Rechtsanwalt Tobias Brinkmann aus Hamburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (Az.: 5 IN 40/16). Das Schiff wurde 1998 unter dem Namen MS CSAV Rio Amazonas in den Vertrieb durch Lloyd Fonds gegeben. Lloyd Fonds AG »

Unternehmen

Lloyd Fonds AG kündigt Dividende an

08.06.2016 12:05:05Die Lloyd Fonds AG schlägt auf Basis der 2015er-Ergebnisse die Auszahlung einer Dividende in Höhe von 7 Cent je Aktie vor. Das Konzernergebnis habe sich von 0,8 auf 1,6 Millionen Euro verdoppelt. Der Umsatz stieg um rund 14 Prozent auf 11,4 Millionen Euro. Zur Verfügung stünde ein Dividendenvolumen von 641.000 Euro, was aktuell einer Dividendenrendite von rund 4 Prozent entspräche. Die Hauptversammlung findet am 20. Juli 2016 statt. Lloyd Fonds AG »

Schiffe

MS Sarah Schulte insolvent

23.05.2016 16:44:42Mit dem MS Sarah Schulte hat auch das dritte und letzte Schiff des Flottenfonds V von Lloyd Fonds einen Antrag auf Insolvenzeröffnung gestellt (Az.: 56 IN 44/16). Das Amtsgericht Lüneburg hat Rechtsanwalt Heiko Fialski, Hamburg, mit der vorläufigen Verwaltung beauftragt. Der Flottenfonds wurde 2004 und 2005 vertrieben und bewirtschaftete neben dem 2.824-TEU-Containerfrachter MS Sarah Schulte noch die beiden 2.478-TEU-Schiffe MS Victoria Schulte und MS Julia Schulte, die ebenfalls dieses Jahr Insolvenz anmeldeten. Rund 13 Prozent der 16 Prozent, die in den Jahren 2006 und 2007 ausgezahlt wurden, flossen in den vergangenen Jahren schon wieder zurück. Lloyd Fonds AG »

Unternehmen

Lloyd Fonds im Plus

22.04.2016 17:10:41Die Lloyd Fonds AG vermeldet für 2015 einen vorläufigen Konzerngewinn von 1,6 Millionen Euro. Sie erwirtschaftete einen Umsatz von 11,4 Millionen Euro (Vorjahr 10 Millionen) und verdoppelte gegenüber dem Vorjahr das Konzernergebnis. Lloyd Fonds hatte zum Jahresende 66 Fonds mit einem Eigenkapital von rund 1,5 Milliarden Euro im Management. Lloyd Fonds AG »

Schiffe

MS Victoria Schulte aus Lloyd Fonds Flottenfonds V insolvent

29.03.2016 16:51:50Das Amtsgericht Lüneburg hat das Vermögen der MS Victoria Schulte Shipping GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Reinhold Horn, Kirchgellersen, gestellt (Az.: 47 IN 22/16). Die Gesellschaft ist einer von drei Zielfonds des Flottenfonds V von Lloyd Fonds. Das ebenfalls 2.478 TEU große Containerschiff MS Julia Schulte meldete vor zwei Jahren Insolvenz an. Damit bleibt von der Flotte einstweilen lediglich das 2.824 TEU große Containerschiff MS Sarah Schulte. Lloyd Fonds AG »

Zweitmarkt

Riesenticket am Zweitmarkt

11.03.2016 18:11:01Heute wechselte ein Anteil am Lloyd Fonds Schiffsportfolio II in Höhe von nomimnal 350.000 US-Dollar zum Kurs von 8 Prozent vermittelt durch die Deutsche Fondsbörse Hamburg seinen Besitzer. Lloyd Fonds AG »

Schiffe

Lloyd Fonds: MS Wehr Weser insolvent

11.03.2016 11:45:54Krisengeschäftsführer Daniel Koch hat für die MS „Wehr Weser" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG beim Amtsgericht Niebüll einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Vorausgegangen waren Verhandlungen mit der finanzierenden Bank, die jedoch scheiterten. Das 2.524 TEU-Containerschiff wurde 2002 zur Beteiligung angeboten, wobei 23 Millionen Euro Anlegerkapital zusammenkamen. Bis 2007 flossen davon zunächst 44 Prozent an Auszahlungen, im Rahmen von Restrukturierungsprogrammen wurden jedoch 39 Prozent wieder zurückgeführt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, bestellt (Az. 5 IN 16/16). Lloyd Fonds AG »

Flugzeuge

Virgin Atlantic verlängert Leasingvertrag für Emmeline von Lloyd Fonds

08.03.2016 13:28:12Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic hat ihre Option gezogen und den Leasingvertrag für den A340-600 verlängert, der vom Flugzeugfonds Emmeline von Lloyd Fonds bewirtschaftet wird. Damit verlängert sch der zunächst auf 10 Jahre geschlossene Vertrag um 18 Monate, die Konditionen bleiben gleich. 1.600 Gesellschafter haben auf 35 Millionen Eigenkapital seit 2007 rund 73 Prozent ausgezahlt bekommen, der Fonds entwickelt sich bisher über Plan. Lloyd Fonds AG »

Schiffe

Lloyd Fonds MS Wehr Elbe insolvent

13.02.2016 17:48:15Das Amtsgericht Niebüll hat die Fondsgesellschaft MS Wehr Elbe, die den 2001 durch Lloyd Fonds zur Beteiligung angebotenen 2.500-TEU-Containerfrachter bewirtschaftet, unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, gestellt (Az.: 5 IN 7/16). Lloyd Fonds AG »

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI
  • Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX
  • Analyse: Zinsland Mühlanger
  • Analyse: 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Santa Ponsa, Mallorca
  • Analyse: ZBI Wohnwert 1, AIF nach KAGB

Marktinfo

  • Editorial KW 17: Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

    Politik

  • Blue Ships 1 Renditefonds verkauft Flusskreuzfahrtschiff

    Gesellschaften

  • Signa 05/HGA Luxemburg: Verhandlungen mit dem Rücken an der Wand

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 15/2017

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 16: Mit Kanonen auf Spatzen

    Recht

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

http://www.art-value.de