https://www.fuchsbriefe.de/ratings/vermoegensmanagement/tops-2018/
http://www.zukunftsforum-sparkassen.de
Meinungsverschiedenheiten: Torsten Teichert soll Posten räumen
» schließen

Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

Diese Woche hat der "Marktwächter Finanzen", eine Initiative der Verbraucherzentralen, eine Studie zu Crowdinvesting vorgelegt. Sie kommt zum Ergebnis, dass die Verträge und die VIBs der Projekte häufig unvollständige oder widersprüchliche Informationen bieten würden. Dazu wurden Angebotsunterlagen von 83 Projekten auf 33 Plattformen untersucht. 51 Projekte beschrieben ihr Anlageobjekt im VIB ungenau und unzureichend ...

ftx - aktuelle News
  • Meinungsverschiedenheiten: Torsten Teichert soll Posten räumen

    Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG will mit seinem Vorstandsvorsitzenden Torsten Teichert über die vorzeitige Beendigung dessen Vertrags verhandeln. Gegen einen goldenen Handschlag in Höhe eines mittleren bis hohen sechsstelligen Betrags soll er bereits zum Ende dieses Jahres seinen Posten räumen und dem bisherigen Vize, Klaus Pinter, das Ruder überlassen. Dabei hat Teichert noch im Sommer dieses Jahres seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert bekommen. Als Hintergrund gibt das Untenehmen "Meinungsverschiedenheiten zu operativen und strategischen Fragestellungen" an. Die Ablösesumme, so kündigt das Unternehmen vorsorglich an, wird das einstweilen kommunizierte Unternehmensergebnis empfindlich schmälern. Der Dienstälteste im Aufsichtsrat, sein stellvertretender Vorsitzender Thomas Duhnkrack, hat im Zuge dieses Aufsichtsratsbeschlusses angekündigt, sein Mandat niederzulegen. (13.12.2017)
  • Patrizia erwirbt Pflegeheim für Spezialfonds

    Die Patrizia Immobilien AG hat im hessischen Bad Camberg für den von ihr verwalteten Spezialfonds "Patrizia Pflege-Invest Deutschland I" ein Pflegeheim-Projekt mit 117 Betreuungsplätzen erworben. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2018 beginnen und die Immobilie nach Fertigstellung für 25 Jahre an Cura Sana verpachtet werden. Verkäufer und Generalunternehmer sind Gesellschaften der K&S Gruppe. Rund zwei Dutzend deutsche institutionelle Investoren wie Sparkassen, Pensionsfonds und Versicherungen sind über den Patrizia-Fonds in Pflegeimmobilien investiert. Er hat ein Zielvolumen von 500 Millionen Euro, 360 Millionen Euro sind derzeit in 29 Pflegeheime investiert.
  • LHI erwirbt 4 Windparks in Deutschland und Frankreich

    Die LHI Gruppe hat im zweiten Halbjahr 2017 vier Windparks mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 140 Millionen Euro und 66 Megawatt Nennleistung erworben. In Deutschland handelt es sich um Windparks in Hessen und Sachsen-Anhalt mit insgesamt rund 40 Megawatt Leistung. Die französischen Windparks befinden sich in den Regionen Hauts-de-France und Auvergne-Rhône-Alpes und haben zusammen eine Leistung von 26 Megawatt. In den vier Windparks stehen insgesamt 29 Turbinen der Hersteller Nordex, Vestas, Senvion und Eno. Die Windenergieanlagen wurden für Spezial-AIF und Wertpapierstrukturen erworben, an denen institutionelle Investoren beteiligt sind. Die LHI Gruppe managed in ihren Erneuerbaren Energien Portfolien insgesamt 13 Windparks und 22 Photovoltaikfreiflächenanlagen mit einer Kapazität von mehr als 400 Megawatt. Bezogen auf die Nennleistung entfallen 53 Prozent auf Solar- und 47 Prozent auf Windenergie. Insgesamt investierte die LHI mittlerweile 922 Millionen Euro in Erneuerbare Energien.
  • Patrizia verkauft Glasmacherviertel in Düsseldorf

    Die Patrizia Immobilien AG hat das Glasmacherviertel in Düsseldorf, ein 200.000 Quadratmeter großes Grundstück, auf dem 1.500 neue Wohnungen entstehen sollen, verkauft. Käufer ist die niederländische Brack Capital Properties NV. Über den Kaufpreis schweigen sich die Parteien aus.
  • Isaria Wohnbau AG erweitert Vorstand

    Henrik Stratz und Gerhard Wirth verantworten ab Januar 2018 das operative Geschäft im Vorstand. Der bisherige Alleinvorstand Michael Haupt wechselt in den Aufsichtsrat. Henrik Stratz ist eine Hausbesetzung, er leitete zuletzt als Director Real Estate weitgehend das operative Geschäft. Gerhard Wirth kommt vom Projektmanagement der CBRE. Die Isaria Wohnbau AG ist aus der JK Wohnbau AG hervorgegangen, die 2010 an die Börse ging aber spätestens 2012 in finanzielle Schieflage geriet. Michael Haupt, zuvor bei Bouwfonds in Berlin, übernahm das Ruder und schaffte den Turn-around. 2016 wurde die Aktie delisted. Alle Projektfinanzierungsfonds der Tochtergesellschaft One Capital wurden im fondstelegramm analysiert.
alle anzeigen

HCI Capital AG »

Schiffe

Ernst Russ: MS Karin S insolvent

10.05.2017 19:38:57Das Amtsgericht Tostedt hat das Vermögen der Fondsgesellschaft MS "Karin S" H + H Schepers Reederei GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Per Hendrik Heerma, Hamburg, gestellt (22 IN 87/17). HCI hat den 1.100 TEU-Containerfrachter 2006 in einen Fonds eingebracht und als "Exklusivangebot" in "Limitierter Edition" an einen ausgewählten Kundenkreis vertrieben. Auszahlungen sind gemäß letzter Leistungsbilanz die ganzen Jahre keine geflossen. HCI Capital AG »

Unternehmen

Ernst Russ AG bündelt Anlegerbetreuung

07.02.2017 13:00:13Die Ernst Russ AG (vormals HCI) bündelt ihre Treuhandverwaltungsaktivitäten in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Pecura Anleger- und Treuhandservice GmbH. Geschäftsführer sind Frauke Schünemann und Reiner Seelheim. Die Pecura ist am Standort Bremen für insgesamt zwölf interne und externe Treuhandgesellschaften als Verwaltungsdienstleister tätig und verwaltet derzeit mehr als 200.000 Fondsanteile von über 150.000 Anlegern. Aufgegangen in der Pecura sind dabei auch die im Rahmen der Unternehmenskäufe König & Cie. und WestFonds durch die Ernst Russ Gruppe miterworbenen Treuhandgesellschaften Hanseatischer Treuhandverbund und Rheinischer Treuhandservice. HCI Capital AG »

http://www.art-value.de
Schiffe

Ernst Russ Großaktionär bei Marenave

21.12.2016 09:42:50Die Ernst Russ AG informiert gemäß WpHG-Erfordernis darüber, dass sie rund 22 Prozent der Aktien der Marenave Schiffahrts AG hält. Marenve weist indes ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der Ernst Russ AG nicht um den in der Ad-hoc-Meldung vom 16. Dezember 2016 im Kontext des außerinsolvenzlichen Sanierungskonzepts erwähnten bereits identifizierten Investor handele. HCI Capital AG » Marenave Schiffahrts AG »

Schiffe

MS Maren S aus HCI Dachfonds insolvent

19.12.2016 12:24:14Das Vermögen der Zielgesellschaft MS "Maren S" H+H Schepers Reederei GmbH & Co. KG, die im Rahmen des HCI Dachfonds Shipping Select 14 ein 1.118 TEU Containerschiff bewirtschaftet, ist unter die Verwaltung von Rechtsanwalt Gideon Böhm gestellt worden (Az.: 22 IN 199/16). HCI Capital AG »

Unternehmen

HCI/Ernst Russ übernimmt Westfonds

13.07.2016 10:15:01Die Ernst Russ AG, formerly known as HCI Capital AG, übernimmt die Anteilsmehrheit an der Westfonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH von der Erste Abwicklungsanstalt AöR. Westfonds betreut aktuell rund 12.000 Anleger in insgesamt 17 Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 540 Millionen Euro. Dazu gehören zwölf überwiegend im Inland investierte Immobilienfonds mit fünfzehn Büro- und Hotelobjekten. Die Fondsverwaltung wird die Assetando Real Estate GmbH übernehmen, ein Joint Venture von HCI, Peter Döhle und dem geschäftsführenden Gesellschafter Matthias Voss. Den Kaufpreis wollen beide Parteien nicht nennen. WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft GmbH » HCI Capital AG »

Unternehmen

HCI firmiert um in Ernst Russ AG

24.06.2016 14:32:12Auf der gestrigen Hauptversammlung der HCI Capital AG wurde die Umfirmierung der Gesellschaft in Ernst Russ AG beschlossen. Durch die Übernahme des Namens einer Traditionsreederei soll der Unternehmensstrategie, die eine Stärkung der maritimen Dienstleistungssparte und die Positionierung als Asset- und Investmentmanager mit maritimem Schwerpunkt vorsieht, Rechnung getragen werden. Neue Aufsichtsratsmitglieder sind Robert Lorenz-Meyer und Robert Gärtner. HCI Capital AG »

Immobilien

Assetando Real Estate gegründet

08.04.2016 13:07:13Die kürzlich neu gegründete Assetando Real Estate GmbH wird das Immobilienmanagement für HCI, König & Cie. und Assentando Capital bündeln. Gesellschafter sind HCI Capital AG, Peter Döhle Schiffahrts KG und Geschäftsführer Matthias Voss. Die gebündelten Immobilienaktivitäten umfassen ein zu betreuendes Eigenkapital von rund 350 Millionen Euro. HCI Capital AG »

Schiffe

HCI MS City of Guangzhou insolvent

01.03.2016 15:50:52Die HCI-Fondsgesellschaft, die das 2500-TEU-Containerschiff "City of Guangzhou" bewirtschaftet, hat beim Amtsgericht Lüneburg einen Antrag auf Insolvenzeröffnung gestellt (Az.: 56 IN 16/16). Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Tobias Brinkmann, Hamburg, bestellt. Der Frachter wurde 2007 von HCI zur Beteiligung angeboten und hat rund 15 Millionen Euro Kommanditkapital eingeworben. Die Gesellschaft leidet schon länger Not. Ein Sanierungskonzept, über das im Jahr 2010 rund 800.000 Euro zur Verfügung gestellt wurde, konnte die Gesellschaft offenbar nicht über den sich vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 wieder erheblich verschlechternden Markt rüberretten. Die Bank hatte einstweilen auf Tilgungsleistungen verzichtet. Ein Verkaufsbeschluss lag vor, konnte aber nicht umgesetzt werden. Knapp sieben Millionen US-Dollar Kredit lasten noch auf der Gesellschaft. HCI Capital AG »

Schiffe

HCI: MS Vogerunner insolvent

09.02.2016 11:34:00Die MS Vogerunner GmbH & Co. KG hat beim Amtsgericht Hamburg einen Insolvenzantrag gestellt. Der Capesizer wurde 2008 von HCI zur Beteiligung angeboten. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Dietmar Penzlin, Hamburg, bestellt worden (Az.: 67c IN 47/16). HCI Capital AG »

Schiffe

Alle Portfolioschiffe des HCI 1100 TEU Schiffsfonds II insolvent

05.11.2015 12:39:47Das Amtgericht Hamburg hat Verfügungen über das Vermögen der drei Fondschiffe MS Stadt Bremen, MS Stadt Emden und MS Stadt Flensburg von der Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters Rechtsanwalt Nils G. Weiland abhängig gemacht (Az.: 67c IN 415 bis 417/15). Auch der ebenfalls 2004 vertriebene HCI Renditefonds IV ist an den drei Schiffsgesellschaften beteiligt. HCI Capital AG »

Unternehmen

Döhle will HCI übernehmen

19.10.2015 19:13:39Die Peter Döhle Gruppe hat beim Bundeskartellamt einen Antrag auf ein Fusionskontrollverfahren gestellt. Offenbar wurde der Zusammenschluss bereits vollzogen, denn es handelt sich um eine nachträgliche Prüfung des Bundeskartellamts. HCI Capital AG » Döhle »

Schiffe

HCI MS Lake Pioneer aus Insolvenz verkauft

15.07.2015 17:57:49Das 862-TEU-Containerschiff MS Pioneer Lake wurde 2002 gebaut und von HCI zur Beteiligung angeboten. Die Fondsgesellschaft befindet sich im Insolvenzverfahren (Az.: 67g IN 577/14). Für das Schiff hat sich jetzt ein Käufer gefunden, der dafür Maklerberichten zufolge 4,7 Millionen Euro zahlt. HCI Capital AG »

Schiffe

MS Jork Rover aus dem HCI Shipping Select 19 ist insolvent

29.06.2015 18:48:30Die MS "JORK Rover" Bernd Becker GmbH & Co. KG, die den 800-TEU-Containerfeeder aus dem HCI Dachfonds Shipping Select 19 betreibt, hat beim Amtsgericht Neumünster einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt (Az.: 93 IN 52/15) und Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das zweite Portfolioschiff, der Produktentanker Hellespont Prosperity wurde 2014 verkauft. Verbleibt noch der Mehrzweckfrachter HR Constitution. HCI Capital AG »

Schiffe

HCI Shipping Select 28: 5. von 6 Zielgesellschaften insolvent

19.06.2015 18:49:27Trotzdem der Tanker MS Hellespont Trustful schon 2011 verkauft wurde und die Gesellschaft seit gut zwei Jahren in Liquidation ist, wurde für die Gesellschaft jetzt ein Insolvenzantrag gestellt (Az.: 509 IN 15/15). Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Malte Köster aus Bremen. Nachdem für die Zielfondsgesellschaften HR Frequency, HR Facility, Hellespont Crusader und Hellespont Commander bereits in den Jahren 2012 beziehungsweise 2014 Insolvenz angemeldet wurde, ist das letzte in Fahrt befindliche Schiff des Shipping Select 28 der Panamaxbulker MS Pavian. HCI Capital AG »

Schiffe

HCI MS Kaspar Schulte vor Verkauf

27.05.2015 11:30:14Wie die Geschäftsführung des MS Kaspar Schulte bestätigt, stehen die Verhandlungen über den Verkauf des Schiffs zu einem Preis von 21,625 Millionen US-Dollar kurz vor Abschluss. Fondsgeschäftführer Jan Warmke ist zuversichtlich, dass noch im Laufe dieser Woche (KW 22) ein Memorandum of Agreement unterschrieben werden könnte. Der Produktentanker mit 73.000 tdw wurde 2004 über HCI vertrieben. HCI Capital AG »

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

Diese Woche hat der "Marktwächter Finanzen", eine Initiative der Verbraucherzentralen, eine Studie zu Crowdinvesting vorgelegt. Sie kommt zum Ergebnis, dass die Verträge und die VIBs der Projekte häufig unvollständige oder widersprüchliche Informationen bieten würden. Dazu wurden Angebotsunterlagen von 83 Projekten auf 33 Plattformen untersucht. ...

Aktuell im Vertrieb

  • HEH mit neuem Regionalflieger
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 170 – SB Warenhaus in Holzminden
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete Direktinvestitionen 2017
  • Analyse: ZBI professional 11
  • Analyse: Green City Solarimpuls, Anleihe
  • Analyse: TSO-DNL Active Property II
  • Analyse: Bergfürst – Vista del Mar 1, Mallorca
  • Analyse: Euroboden Anleihe 2017/2022

Marktinfo

  • Die Geschichte eines Solarfonds

    Gesellschaften

  • Editorial KW 49: Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

    Recht

  • ftx Kompakt KW 49/2017

    Kurzmeldungen

  • Der Framing-Effekt bei Stiftungen

    Beratungsqualität

  • Nach Insolvenz der Air Berlin: Zwei CFB-Fonds sollen Flieger verkaufen

    Gesellschaften

  • Editorial KW 48: Die Angst der Stiftungen

    Recht

  • Öko-Investments – heute und morgen

    Marktanalyse

  • Editorial KW 46: Bafin warnt vor ICOs – Aber was ist das?

    Produkte

http://www.alzheimer-forschung.de/