http://www.fondstelegramm.de/upload/ft18img4845.pdf
http://www.euroforum.de/rethinking-banking/
Integration der DFV Deutsche Fondsvermögen in Immac-Konzern
» schließen

Ungebremster Tatendrang

Was haben der ÖPNV und Finanzvermittler gemein? Gar nichts, will man meinen. Beide sind jedoch gerade Gegenstand eines politischen Aktionismus′ geworden, wie er im Lehrbuch stehen könnte, wenn es denn eine Wissenschaft für ungebremsten aber wirkungslosen Tatendrang gäbe ...

ftx - aktuelle News
  • Zinsland zieht Bilanz, kündigt regulierte Produkte an und gründet Beirat

    2017 hat Zinsland für 24 Projekte 20,1 Millionen Euro eingesammelt. Seit Gründung im Jahr 2014 wurden 31 Millionen Euro zur Finanzierung von 43 Immobilienprojekten eingeworben. 4,8 Millionen Euro aus acht Projekten wurden zurückgezahlt. Mit dem Projekt „Luvebelle“ droht jedoch ein Ausfall, nachdem der Darlehensnehmer Insolvenz angemeldet hat und das Verfahren eröffnet wurde. Neben Nachrangdarlehen will Zinsland künftig über die dafür gegründete Civum Securities GmbH beziehungsweise Netfonds als Haftungsdach auch WpHG- und KWG-konforme Anleihen vermitteln. In einen neu gegründeten und noch auszubauenden Beirat werden Werner Doetsch von der Westdeutschen Immobilienbank und Philipp Schmitz-Morkramer, Vorstand der Quantum Immobilien AG, berufen.
  • Aviarent arrondiert Mikroquartier I mit Me66

    Aviarent hat für den Fonds Mikroquartier I ein weiteres Apartmenthaus in den Bestand genommen. Das kürzlich fertig gestellte Hamburger Apartmenthaus "Me66" ging zum Kaufpreis von rund 7 Millionen Euro ins Portfolio. Es umfasst 38 Apartments.
  • Green City Energy erhält Zuschlag für Windpark Fuchsstadt

    Green City Energy hat bei der Ausschreibung für Windenergie den Zuschlag für den Windpark Fuchsstadt bekommen und sichert sich für drei Anlagen mit insgesamt 11,1 MW Leistung die Vergütung. Verbaut werden sollen drei Senvion 3.7M144, die speziell für Standorte mit niedrigen Windgeschwindigkeiten vorgesehen ist. Finanziert wird der Park mit Mitteln aus der Festzinsanleihe "Kraftwerkspark III", die mit einer dritten Tranche ab Mitte März wieder angeboten werden soll.
  • Integration der DFV Deutsche Fondsvermögen in Immac-Konzern

    Die DFV Deutsche Fondsvermögen AG wurde in eine GmbH umgewandelt und in den Immac-Konzern integriert. Die Arbeitsteilung sieht nun vor, dass die Immac Verwaltungs GmbH die Geschäftsbesorgung für Pflege- und Sozialimmobilien übernimmt und die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH für Hotelimmobilien und Infrastrukturprojekte, beide im Auftrag der konzerneigenen HKA Hanseatischen Kapitalverwaltung, übernimmt. Die Umwandlung in eine GmbH war notwendig, um einen Ergebnisabführungsvertrag schließen zu können, begründet das Unternehmen den Schritt. Als Geschäftsführer der neuen Gesellschaft wurden Mechthild Mösenfechtel und Herr Tim Sauer bestellt.
  • Fortis führt Crowddarlehen zurück

    Wohnbauentwickler Fortis hat das Nachrangdarlehen in Höhe von 1,125 Millionen Euro für das Projekt Viktoria-Luise-Platz plangemäß zurückgeführt. Das Kapital wurde über Exporo akquiriert, das Darlehen hatte eine Laufzeit von eineinhalb Jahren. Fortis hat damit inzwischen drei von bisher vier Crowdinvestments vollständig bedient, das Projekt Schulzendorfer Straße läuft derzeit noch. Fortis geht davon aus, das Darlehen plangemäß Ende Oktober dieses Jahres zurückführen zu können. Weitere Crowdinvestings seien jedoch nicht geplant, teilt Fortis mit.
alle anzeigen

HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

Platzierung 2017 – HEH: 47 Millionen Euro

19.01.2018 16:01:32Für die Fonds HEH Palma, HEH Malaga und HEH Alicante akquirierte HEH bei 1.350 Anlegern ein Eigenkapitalvolumen in Höhe von 47 Millionen Euro. Das Gesamtvolumen der drei Fonds beträgt 82 Millionen Euro. „Die HEH AG blickt somit auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, sagt Vorstandsvorsitzender Gunnar Dittmann. Der nächste Flugzeugfonds soll im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

HEH mit neuem Regionalflieger

29.11.2017 16:47:52Der Publikums-AIF Flugzeugfonds 21 - HEH Alicante wird einen Regionaljet vom Typ Bombardier CRJ 1000 bewirtschaften. Sein Kaufpreis beträgt 26,5 Millionen US-Dollar, das Flugzeug wurde bereits an die Fondsgesellschaft übergeben und ist – entsprechend den vorausgegangnen Fondsprodukten von HEH – für zehn Jahre an die spanische Iberia region/Air nostrum vermietet. Während der Laufzeit des ersten Leasingvertrags soll gemäß Prospekt das Fremdkapital vollständig zurückgeführt werden. Die bisherigen HEH-Flugzeugfonds laufen plangemäß. Eine fondstelegramm-Analyse ist in Arbeit und geht die Tage online. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

https://sachwerte-symposium.de/
Unternehmen

HEH firmiert um

09.11.2017 12:01:00Das Hamburger EmissionsHaus, das bislang als GmbH & Cie. KG firmierte, hat einen Rechtsformwechsel in eine Aktiengesellschaft vorgenommen und heißt jetzt HEH Hamburger EmissionsHaus AG. Als Vorstände wurden der Gründer und Hauptaktionär der HEH, Gunnar Dittmann und sein langjähriger Geschäftsführungskollege und Mitaktionär, Jörn-Hinnerk Mennerich, bestellt. Den Aufsichtsrat bilden der Rechtsanwalt HG Pinkernell als Vorsitzender, der Rechtsanwalt Martin Gogrewe als sein Stellvertreter und der Unternehmer Günther Flick. Die Umfirmierung soll dem Unternehmen Finanzierungen größerer Projekte erleichtern, ein Börsengang sei aber derzeit nicht vorgesehen, sagt Dittmann. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

HEH Palma – Neuer Regionalflieger im Vertrieb

03.01.2017 14:36:03Der AIF hat Mitte Dezember den Regionaljet HEH Palma des Typs Bombardier CRJ 1000 übernommen. Wie beim Vorgängerfonds ist die Maschine für zehn Jahre an die spanische Fluggesellschaft Iberia regional/Air Nostrum vermietet. Der Fonds bietet die Beteiligung an 14 Millionen Euro Eigenkapital an, KVG ist die Hamburg Asset Management HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH. Innerhalb des Erstleases ist geplant, die Fremdfinanzierung vollständig zurückzuführen. Während der Laufzeit von 14 Jahren sollen Gesamtmittel in Höhe von 186 Prozent an die Investoren zurückfließen. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

Neuer Fonds: HEH Madrid

26.10.2016 15:33:07Das Hamburger Emissionshaus HEH bringt einen neuen Regionalflieger. An der Finanzierung eines Regionalflugzeugs des Typs Bombardier CRJ 1000, mit einem 10-Jahres-Vertrag mit der spanischen Air Nostrum/Iberia Regional, können sich Anleger ab 20.000 Euro beteiligen. Laut HEH sind die 14,5 Millionen Euro Eigenkapital bereits im Wege der Vorreservierung durch Bestandskunden so gut wie platziert. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

HEH Helsinki ausplatziert

09.09.2015 16:34:14HEH hat für den Regionalfliegerfonds HEH Helsinki 16,9 Millionen Euro Eigenkapital binnen 12 Wochen eingesammelt und den Fonds geschlossen. Ein neues Produkt ist fürs vierte Quartal avisiert. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

HEH kauft Flugzeuge für Publikums-AIF

27.03.2015 18:44:05HEH hat zwei Flugzeuge des Typs ATR 72-500 erworben, die langfristig an Finnair vermietet sind. Die beiden Maschinen sollen in einen Publikumsfonds nach KAGB eingebracht werden, KVG wird die Hamburg Asset Management HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, an der HEH zur Hälfte beteiligt ist. Das technische Management der Flugzeuge wird von der Doric GmbH übernommen. HEH hat bisher 16 geschlossene Fonds mit Regionalflugzeugen platziert, die nach Unternehmensangaben bisher besser als prospektiert verlaufen. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

Verunglückte Flybe-Maschine kein Fonds-Flieger

05.01.2015 19:29:07Auf einer schottischen Insel ist ein Regionalflugzeug beim Starten – offenbar wegen zu starken Gegenwindes – von der Bahn abgekommen. Die ramponierte Saab 340b der Logan Air flog für Flybe, ist aber kein Fondsobjekt aus dem Hause HEH, das 13 – jüngere – Regionalflieger mit Flybe als Leasingnehmer initiiert hat. Und wenn, dann wäre sie natürlich versichert, teilt HEH vorsorglich mit. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Unternehmen

Hesse Newman und HEH: Gemeinsame KVG ist gestattet

11.11.2013 15:12:30Die Bafin-Gestattung für die gemeinsame KVG von Hessen Newman und HEH, die Hamburg Asset Management HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, liegt vor. Sie hat die Erlaubnis erhalten, Alternative Investmentvermögen (AIF) nach KAGB aufzulegen und zu verwalten. Die Hamburg Asset Management hat jetzt die Zulassung für Produktangebote in den Segmenten Immobilien, Flugzeuge, Container, Infrastruktur, erneuerbare Energien und Schifffahrt. Sie wird Beteiligungen der Häuser Hesse Newman und HEH emittieren aber auch für Dritte AIF konzipieren. HEH Hamburger EmissionsHaus AG » Hesse Newman Capital AG »

Unternehmen

Hesse Newman und HEH teilen sich eine KVG und gründen neue gemeinsame Vertriebsgesellschaft

29.08.2013 09:53:36Hesse Newman und HEH werden künftig ihre alternativen Investmentfonds (AIF) über die gemeinsame Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) Hamburg Asset Management HAM GmbH emittieren. Geschäftsführer der KVG sind Marcus Simon und Marc Drießen von Hesse Newman sowie die HEH-Geschäftsführer Gunnar Dittmann und Jörn-Hinnerk Mennerich. Die Unternehmen halten jeweils 50 Prozent an der KVG. In der Gesellschaft HHCP Hamburg Capital Partners GmbH werden künftig auch die Vertriebsaktivitäten der beiden Häuser gebündelt. Die Geschäftsführer sind die beiden bisherigen Vertriebsleiter von Hesse Newman und HEH, Alexander Klein und Henning Kranz. HEH Hamburger EmissionsHaus AG » Hesse Newman Capital AG »

Flugzeuge

Analyse online: HEH Southampton

08.01.2013 17:50:41Der Fonds bietet die Beteiligung an einem bereits von der Fondsgesellschaft übernommenen neuen Regionalflugzeug des Typs Embraer E175. Die geplante Laufzeit des Fonds endet 2030, eine Beteiligung ist ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die Entwicklung der bisherigen HEH-Fliegerfonds ist plangemäß. Was von diesem Fonds zu halten ist, lesen Sie in der detaillierten Analyse im Login-Bereich. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Flugzeuge

Doric Alpha und HEH übernehmen Flugzeuge

04.12.2012 15:35:24Die Doric Nimrod Air Finance Alpha Limited (Doric Alpha) hat ihren vierten Airbus A380 übernommen. Die Tochter der Doric Nimrod Air Two Limited, eine an der Londoner Börse gelisteten Flugzeuginvestitionsgesellschaft, finanziert die Maschinen nicht über Fonds, sondern über eine EETC-Struktur (Enhanced Equipment Trust Certificates). Das gesamte Flugzeugportfolio von Doric umfasst nunmehr 35 Flugzeuge, darunter 18 A380-Maschinen. Derweil hat HEH mit einem Regionaljet vom Typ Embraer 175 das 15. Passagierflugzeug übernommen. Mieter für den dazugehörigen Fonds HEH Southampton ist Flybe. Doric GmbH » HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Unternehmen

Dirk Porath ist neuer Gesellschafter bei HEH

03.12.2012 19:48:19Das Hamburger Emissionshaus HEH meldet einen Gesellschafterwechsel. Dirk Porath hat die Anteile des Mitgesellschafters Jan Bäumler zum 31. Oktober 2012 erworben. 2006 hatte Dirk Porath seine Mehrheitsanteile am Maklerpool BIT Treuhand AG an die Aragon-Gruppe verkauft. BIT - Beteiligungs- & Investitions-Treuhand AG » HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Unternehmen

HEH platziert 34 Millionen Euro

02.02.2011 14:53:12Für jeweils vier Fonds mit Regionalflugzeugen und Containerfeederschiffen hat HEH im vergangenen Jahr 34 Millionen Euro Eigenkapital platziert. In diesem Jahr will der Hamburger Initiator das Platzierungsvolumen um 50 Prozent steigern. Schiffsbestellungen sind bei HEH nicht mehr offen. HEH Hamburger EmissionsHaus AG »

Dr. Tilman Welther

Editorial

Ungebremster Tatendrang

Was haben der ÖPNV und Finanzvermittler gemein? Gar nichts, will man meinen. Beide sind jedoch gerade Gegenstand eines politischen Aktionismus′ geworden, wie er im Lehrbuch stehen könnte, wenn es denn eine Wissenschaft für ungebremsten aber wirkungslosen Tatendrang gäbe. Deutschland droht eine Klage der EU-Kommission, weil zahlreiche deutsche Städte die Stickoxid-Grenzwerte nicht einhalten. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: IFK Select Zweitmarktportfolio
  • Analyse: Wohnpark Elbaue GmbH & Co. Immobilienfonds KG
  • Analyse: Westfalia Real Estate, Unternehmensanleihe 2022
  • Analyse: Genussrechte der DGR Deutsche Genussrecht AG
  • Analyse: Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH
  • Analyse: UDI Immo Sprint Festzins II
  • Analyse: Unternehmensanleihe 2018/2023 der FCR Immobilien AG
  • Analyse: Exporo Immobilienanleihe "Mitten in Hannover"

Marktinfo

  • Es überwiegt die Zuversicht

    Marktanalyse

  • Nach Solar folgt Wasser und Agrar

    Gesellschaften

  • CH2 Solaris 1 wechselt technischen Betriebsführer aus

    Gesellschaften

  • Editorial KW 07: Ungebremster Tatendrang

    Politik

  • Die Stadt von morgen

    Marktanalyse

  • Deal mit G′schmäckle und eine Warnung vor seiner Fortsetzung

    Gesellschaften

  • Editorial 05/2018: Geht doch

    Beratungsqualität

  • ftx Kompakt KW 04/2018

    Kurzmeldungen

https://www.phonerecorder.eu/