http://www.zbi-professional-10.de
http://www.banken-im-umbruch.de
HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux
» schließen

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. Geschlossenen Fonds ermöglicht sie mitunter, die Erwerbsnebenkosten nennenswert zu verringern. Eine bundeseigene Datenbank dokumentiert seit 1999 ...

ftx - aktuelle News
  • PI Pro Investor verkauft Objekte aus Fonds 1 und 2

    Die PI Pro•Investor Gruppe hat 19 in Hannover belegene Immobilien mit zusammen 754 Wohnungen und 42 Gewerbeeinheiten aus den beiden Fonds PI Pro Investor Immobilienfonds 1 und 2 an Capital Bay GmbH veräußert. Die Portfolien der beiden Fonds "haben für ihre 722 Anleger konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt", sagt Klaus Wolfermnann, Geschäftsführer der PI Pro Investor Gruppe. Auch Ralph Ziegler von Capital Bay ist zufrieden: "Das Portfolio hat eine gute Qualität und weist aufgrund des guten Managements eine stabile Mieterschaft auf.“
  • HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux

    Der MIG-Fonds 14 beteiligt sich mit rund 520.000 Euro an der Konux Inc. mit Sitz in der City of Wilmington, Delaware, USA, das Beteiligungsunternehmen ist in der Automatisierungstechnik tätig und Alleingesellschafterin der Konux GmbH in München. Dort liegt der Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb technischer Lösungen im Bereich Sensorik und Messtechnik sowie die Erbringung von entsprechenden Dienstleistungen. Vergangenes Jahr hat sich auch der MIG Fonds 15 bereits an Konux beteiligt.
  • Bouwfonds parkt 17 Objekte um

    Bouwfonds hat für den Spezialfonds European Real Estate Parking Fund III 17 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien für rund 250 Millionen Euro erworben. Das Portfolio stammt aus dem Fonds I dieser Reihe, der 2005 aufgelegt wurde und das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Cushman & Wakefield führte den Verkaufsprozess durch, für den es laut Bouwfonds 48 Interessensbekundungen und schließlich zehn formale Kaufangebote gab. Bart Pierik, Managing Director Parking von Bouwfonds IM: „Wir haben sichergestellt, dass wir sehr strenge Compliance-Grundsätze zum Management von möglichen Interessenkonflikten einhalten, um einen transparenten und wettbewerblichen Verkaufsprozess zu garantieren.“
  • 3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.
  • Hoffnungsschiffer – MPC gründet Shipping-Investmentgesellschaft

    MPC hat eine Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf kleinere Containerschiffe zwischen 1.000 und 3.000 TEU initiiert. Die "MPC Container Ships AS" konnte bei institutionellen Investoren und Family Offices in Norwegen Eigenkapital in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar einwerben. MPC verfüge über eine Pipeline mit mehr als 100 Schiffen, teilt das Haus mit, so dass mit einer vollständigen Investition noch im Jahr 2017 zu rechnen sei. Auf dem Containerschiffsmarkt seien aktuell erste Anzeichen einer Erholung zu erkennen: die Frachtraten liegen über dem Niveau von 2016 und auch die Charterraten verzeichneten im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Anstieg. Die Aktien der MPC Container Ships AS werden zunächst an der norwegischen OTC gelistet. Es ist vorgesehen, die Aktien im Laufe des Jahres 2017 in ein vollständiges Börsenlisting zu überführen.
alle anzeigen

Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Urteile

S&K kriegen jeder 8,5 Jahre

29.03.2017 10:33:16Nach vier Jahren U-Haft, davon eineinhalb Jahre Prozess, wurden am heutigen Mittwoch Urteile gegen die Hauptverantwortlichen der Deutsche S&K Sachwert AG und zahlreicher angeschlossener Firmen, Stephan Schäfer und Jonas Köller, gefällt: 8,5 Jahre. Die Staatsanwaltschaft forderte 9 Jahre und 3 Monate. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Recht

S&K-Prozess: Stephan Schäfer und Jonas Köller legen Geständnisse ab

14.03.2017 14:07:17Wie der für Presseanfragen zuständige Richter am Landgericht Frankfurt, Werner Gröschel, dem fondstelegramm mitteilte, haben die Hauptangeklagten im S&K-Prozess, Stephan Schäfer und Jonas Köller, heute über ihre Verteidiger Geständnisse abgelegt. Vorausgegangen waren Gespräche zwischen den Verfahrensbeteiligten darüber, den Betrugsvorwurf fallen zu lassen, wenn die Angeklagten sich der Untreue für schuldig bekennen würden. Darüber soll das Verfahren abgekürzt werden, ohne all zuviel Zugeständnisse beim Strafmaß machen zu müssen. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

https://ifunded.de/de/?utm_source=fondstelegramm&utm_campaign=mailing&utm_medium=banner
Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

05.12.2016 17:42:19Das Landgericht Frankfurt hat im S&K-Prozess ein erstes Urteil gefällt. Wie das manager-magazin berichtet, ist Hauke Bruhn, damaliger Geschäftsführer des Hamburger Emissionshauses United Investors, zu fünf Jahren und drei Monaten Haftstrafe verurteilt worden. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer » United Investors & Cie. Emissionshaus GmbH »

Unternehmen

Neue Anklage im S&K-Prozess

07.10.2015 17:32:33Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat eine neue, kürzere Anklageschrift im Prozess gegen S&K vorgelegt. Die Verteidigung hatte beanstandet, dass die ursprüngliche Version auch Teile enthielt, die das Gericht gar nicht zur Anklage zugelassen hatte. Nächster Verhandlungstag ist der 13. Oktober. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Immobilien

Erste strafrechtliche Verurteilung in Sachen S&K

18.01.2015 19:15:45Während es bei bisherigen Urteilen um Zivilprozesse im Zusammenhang mit dem Ankauf von Lebensversicherungen ging, sind nun die Verantwortlichen des Fonds Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG, Jonas Köller, Stephan Schäfer und Hauke Bruhn, in einem Verfahren vor dem Landgericht München strafrechtlich verurteilt worden. Beim Landgericht Frankfurt wurde inzwischen die 1.500 Seiten umfassende Anklage gegen S&K eingereicht. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Recht

S&K und fünf weitere Beschuldigte bleiben in U-Haft

03.12.2014 15:45:57Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat die Fortsetzung der Untersuchungshaft von sieben S&K-Beschuldigten wegen drohender Fluchtgefahr angeordnet (Az.: 1 HEs 126/14). Die Staatsanwaltschaft hat Anklageerhebung für Mitte Dezember 2014 angekündigt. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Unternehmen

S&K-Fonds im vorläufigen Insolvenzverfahren

20.04.2013 16:37:54Das Amtsgericht Hamburg hat für fünf S&K-Gesellschaften die vorläufige Zwangsverwaltung angeordnet. Betroffen sind die Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG (Az: 67g IN 148/13), S&K Investment GmbH & Co. KG (67g IN 152/13) und S&K Investment Plan GmbH &, Co. KG (67g IN 151/13). Für sie hat Rechtsanwalt Jens-Sören Schröder die Verwaltung übernommen. Die Verwaltung für die ebenfalls insolvente Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG (67g IN 149/13) und die S&K Real Estate Value Added GmbH (67g IN 143/13) obliegt Rechtsanwalt Achim Ahrendt. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer » United Investors & Cie. Emissionshaus GmbH »

Unternehmen

Die Lawine rollt: Weitere Insolvenzen in der Folge des S&K-Skandals

12.04.2013 18:21:08Die S&K Real Estate Value Added GmbH, das Zielinvestment des gleichnamigen Fonds von United Investors, ist am 11. April unter die vorläufige Insolvenzverwaltung von Rechtsanwalt Achim Ahrendt gestellt worden. Bereits Anfang April wurde für zwei weitere S&K-Gesellschaften Insolvenz angemeldet: die Asset Trust AG und die Deutsche Sachwert Emissionshaus AG (Az.: 2 IN 196/13 und 197/13) vorläufiger Insolvenzverwalter beider Gesellschaften ist Rechtsanwalt Jochen Zaremba, Regensburg. (12.04.2013) United Investors & Cie. Emissionshaus GmbH » Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Unternehmen

SHB/FIHM: Schönfärberei seit langem

10.03.2013Viele Fonds hatten schon vor dem S&K-Skandal Probleme. Anleger sollten dennoch besonnen reagieren SHB Innovative Fondskonzepte AG » FIHM Fonds und Immobilien Holding München AG » Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Urteile

S&K zieht Klage gegen Welther Verlag zurück

24.01.2013 15:45:55Im Juli vergangenen Jahres haben wir in der Fondszeitung geschrieben, dass die Geschäftsführer von Unternehmen der S&K-Gruppe, Stephan Schäfer, Jonas Köller und Daniel Fritsch ins Visier der Justiz geraten sind und dass staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen sie laufen. Daraufhin hat S&K den Verlag auf Unterlassung und 250.000 Euro Schadenersatz verklagt. Der für heute angesetzte Gerichtstermin wurde gestern kurzfristig aufgehoben, weil S&K die Klage zurückgenommen hat. Was S&K zur Rücknahme bewogen hat, ist unklar. Vorausgegangen war ein Schriftwechsel mit dem Gericht, in dem wir unsere Position begründet haben und auf die entsprechenden Aktenzeichen verwiesen haben. Deutsche S&K Sachwert AG vertr.d. Stephan Schäfer »

Dr. Tilman Welther

Editorial

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI
  • Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX
  • Analyse: Zinsland Mühlanger
  • Analyse: 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Santa Ponsa, Mallorca
  • Analyse: ZBI Wohnwert 1, AIF nach KAGB

Marktinfo

  • Editorial KW 17: Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

    Politik

  • Blue Ships 1 Renditefonds verkauft Flusskreuzfahrtschiff

    Gesellschaften

  • Signa 05/HGA Luxemburg: Verhandlungen mit dem Rücken an der Wand

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 15/2017

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 16: Mit Kanonen auf Spatzen

    Recht

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

http://www.art-value.de