http://www.htb-fondsinvest.de/Investoren-Aktuelle-Produkte-HTB-8.-Immobilien-Portfolio.html
https://ifunded.de/de/?utm_source=fondstelegramm&utm_campaign=website&utm_medium=banner
Dr. Peters will mit Christian Hanke institutionelles Geschäft ausbauen
» schließen

Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

Vergangene Woche tagte der Finanzausschuss des Bundestages und diskutierte über den von den Linken eingebrachten Antrag, einen Finanz-TÜV einzuführen. Der Marktzugang für neue Finanzprodukte, so das zentrale Anliegen, müsse umgekehrt werden. Heute sei alles erlaubt, was nicht explizit verboten ist. Stattdessen müsse es eine ausdrückliche Zulassung geben, so dass ein Produkt erst auf den Markt kommen darf, wenn es von einem Finanz-TÜV auf seine "gesamtgesellschaftliche und volkswirtschaftliche Unbedenklichkeit" geprüft wurde und eine explizite Erlaubnis erteilt bekommen habe. Den dahinter stehenden Gedanken mag man für redlich halten. Schließlich ...

ftx - aktuelle News
  • Publity erwirbt Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg

    Die Publity AG hat eine Immobilie in Duisburg erworben, sie ist Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und langfristig an sie vermietet. Die Verkehrsanbindung ist gut. Duisburg, mit 491.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in NRW, vollzieht zwar zurzeit einen Wandel zum Dienstleistungsstandort. Aber klassische Industrieunternehmen wie ThyssenKrupp, Franz Haniel, oder Mitsubishi Hitachi Power Systems sind dort gleichwohl noch ansässig.
  • EEH – MS "Amavisti", ex MS "BBC Tahiti" insolvent

    Das Amtsgericht Bremen hat über das Vermögen der MS "Amavisti" GmbH & Co. KG das Insolvenzverfahren eröffnet (500 IN 8/17). Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Gerrit Hölzle, Bremen, bestellt. Das seinerseits seit 2013 insolvente EEH Emissionshaus hatte 2008 bei 128 Kommanditisten rund 5,3 Millionen Euro Eigenkapital zur Finanzierung des Mehrzweckfrachters eingeworben.
  • Primus Valor: ImmoChance 8 erhöht Kommanditkapital

    Seit Vertriebsstart vor drei Monaten hat die Primus Valor AG für den Fonds Immochance Deutschland 8 (ICD 8 Renovation Plus) bereits mehr als 20 Millionen Euro Eigenkapital platziert, teilt das Haus mit. Das platzierbare Kommanditkapital soll jetzt auf 40 Millionen, anstatt der zunächst geplanten 25 Millionen Euro erhöht werden. Die Fondsgesellschaft, so der Initiator, habe bereits drei Immobilien angekauft, zuletzt in Heilbronn. Eine unabhängige fondstelegramm-Analyse des Produkts finden Sie im Login-Bereich.
  • Patrizia bringt neuen geschlossenen Immobilienfonds

    Patrizia hat für das geschlossene Investmentvermögen "Mainz Rheinufer" die Bafin-Freigabe erhalten. Fondsobjekt ist die "Malakoff Passage" in Mainz, ein Mitte der 1990er Jahre erbauter Büroimmobilienkomplex. Verkäufer ist der offene Immobilienfonds UBS (D) Euroinvest Immobilien, der den Verkehrswert der Immobilie im November 2016 mit 83,2 Millionen Euro angab. Patrizia hat die Immobilie im Dezember 2016 für 95,4 Millionen Euro erworben. Das Fondsvolumen von 120 Millionen Euro soll zu 65,5 Millionen aus Eigenkapital finanziert werden.
  • Zinsbaustein zahlt Darlehen für erstes Projekt zurück

    Die Crowdinvesting-Plattform Zinsbaustein meldet die erste Projektrückzahlung. Für eine Wohnbauentwicklung im bayerischen Forchheim hatte sie bei Crwodinvesoren Darlehen in Höhe von 500.000 Euro eingesammelt und jetzt zuzüglich einer Verzinsung in Höhe von 5,25 Prozent p.a. zurückgezahlt.
alle anzeigen

Scope Group »

Markt

Scope ermittelt: Doppelt so viele Vermögensanlagen wie AIF

30.04.2017 18:40:29Scope hat für das erste Quartal 2017 die Emissionstätigkeit erfasst. Sechs AIF-Emissionen stehen 13 Emissionen von Vermögensanlagen gegenüber. Das prospektierte Beteiligungskapital der AIF beläuft sich auf 143 Millionen Euro. So viel wurde im ersten Quartal vergangenen Jahres über nur vier AIF angeboten, das heißt, die Angebote werden im Schnitt kleinvolumiger. Ein etwa gleich großes Emissionsvolumen, nämlich 146 Millionen Euro kam über 13 Angebote von Vermögensanlagen zusammen. Für das Gesamtjahr 2016 hat Scope kürzlich ermittelt, dass Anleger 1,36 Milliarden Euro in geschlossene Publikums-AIF und 0,36 Milliarden in Vermögensanlagen investiert haben. Scope Group »

Unternehmen

Feri wird Scope

20.12.2016 19:00:49Ende der Feri EuroRating Services AG. Sie wird Anfang kommenden Jahres auf ihre Schwestergesellschaft in der Scope-Gruppe, die Scope Analysis GmbH, verschmolzen. Der Bad Homburger Teil der künftigen Scope Analysis-Mannschaft wird zudem im Januar 2017 neue Büroräume im Herzen des Finanzplatzes Frankfurt beziehen. Feri EuroRating Services AG » Scope Group »

http://www.fondstelegramm.de/upload/ft16img4598.pdf
Unternehmen

Scope ratet Blue Chips

15.08.2016 13:17:13Die Ratingagentur Scope vergibt das erste Rating für einen DAX-Konzern und kündigt nach dem ersten von der Linde AG in Auftrag gegebenen Rating weitere Analysen börsennotierter Blue-Chip-Unternehmen an. Scope Group »

Unternehmen

Scope übernimmt Feri Euro Rating Services

01.07.2016 10:13:16Die Berliner Scope Corporation AG übernimmt zum 1. August die Feri Euro Rating Services AG, Bad Homburg. Die Übernahme erweitert das Angebot der Scope Group um Sovereign Credit Ratings (Bonitätsrating für Staaten), Investmentfondsanalysen und Immobilienresearch. Scope Group » Feri EuroRating Services AG »

Markt

Scope erfragt Stimmung am Markt

23.11.2015 14:51:08Eine Umfrage von Scope bei Anbietern und Vermittlern geschlossener AIF zeitigt ein gemischtes Bild: Fast 60 Prozent der Anbieter beurteilen die allgemeine Lage im Markt für geschlossene AIF in diesem Jahr als befriedigend, 8 Prozent sogar als gut, rund ein Drittel beurteilt die Lage als schlecht. Anders bei den Vertrieben. Nur 7 Prozent finden die Lage gut oder sehr gut, 36 Prozent bewerten sie als befriedigend. Mehr als die Hälfte schätzen die Lage jedoch als unbefriedigend oder sogar schlecht ein. Scope Group »

Personen

Scope stockt personell auf

17.06.2015 14:56:31Scope Ratings stellt fünf neue Mitarbeiter und zwei neue Niederlassungen vor: Business Developer Hans-Gerd Schievink, zuständig für Akquisition und Betreuung von Banken und Unternehmen war zuvor bei Standard & Poor’s und bei der West LB. Ilona Dmitrieva verstärkt als Associate Director das Banken-Team in London und ist für die Risikoanalyse von Ländern und Gebietskörperschaften zuständig. Sie war zuvor bei Moody’s und Fitch sowie bei Dun & Bradstreet. Der Director Investor Relations Jan Gerd Becker-Schwering war zuvor im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und bei der FDP tätig. David Defolie, der die Compliance-Funktion bei Scope übernimmt, war zuvor bei der Banque Populaire Occitane und der Deutschen Bank in Berlin. Und schließlich Dr. Florian Schwarz, jetzt Head of Information Technology and Data Security bei Scope, war zuvor bei Weka Media. Scope meldet zudem die Eröffnung von Repräsentanzen in Paris und Madrid. Scope Group »

Personen

Scope Ratings beruft Stefan Bund in den Vorstand

26.05.2015 12:13:19Dr. Stefan Bund, Chief Analytical Officer der Scope Ratings AG, wurde in den Vorstand der Berliner Ratingagentur berufen. Bevor Bund im Mai vergangenen Jahres zu Scope kam, war er acht Jahre bei Fitch und davor bei der Westdeutschen Landesbank. Bei Scope verantwortet er die Bewertung von Banken, Unternehmensanleihen, strukturierten Finanzierungen und alternativen Investmentfonds. Scope Group »

Personen

Torsten Hinrichs neuer CEO von Scope Ratings

01.09.2014 10:38:51Torsten Hinrichs, ehemaliger Deutschland-Chef von Standard & Poor’s, ist neuer Chief Executive Officer der Ratingagentur Scope. Unternehmensgründer und bisheriger CEO Florian Schoeller wechselt in den Aufsichtsrat. Scope Group »

Personen

Thomas Morgenstern verlässt Scope

20.06.2014 12:43:02Scope gibt bekannt, dass Thomas Morgenstern, Chief Operating Officer der Scope Corporation AG und Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Scope Ratings GmbH, zum 30. Juni die Unternehmensgruppe auf eigenen Wunsch verlassen wird. Scope Group »

Dr. Tilman Welther

Editorial

Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

Vergangene Woche tagte der Finanzausschuss des Bundestages und diskutierte über den von den Linken eingebrachten Antrag, einen Finanz-TÜV einzuführen. Der Marktzugang für neue Finanzprodukte, so das zentrale Anliegen, müsse umgekehrt werden. Heute sei alles erlaubt, was nicht explizit verboten ist. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: One Group – ProReal Deutschland 5
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Mainz Rheinufer
  • Analyse: Wertgrund WohnSelect D – Jahresbericht zum 28. Februar 2017
  • Analyse: RWB Direct Return
  • Analyse: Bürger-Breitband-Netz Vermögensanlage 2017
  • Analyse: Immac Sozialimmobilien 84. Renditefonds
  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI

Marktinfo

  • Patrizia: Wohnimmobilienfonds in Kopenhagen und Den Haag

    Gesellschaften

  • Editorial KW 21: Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

    Politik

  • ftx Kompakt KW 20/2017

    Kurzmeldungen

  • "Der heutige Anleger ist nicht mehr von gestern"

    Marktanalyse

  • Bundestagswahl: Was planen die Parteien?

    Politik

  • Bundestagswahl: Was planen die Parteien?

    Politik

  • Bundestagswahl: Was planen die Parteien?

    Politik

  • "Der risikolose Zins ist weitgehend abgeschafft"

    Marktanalyse

http://www.sparbriefboerse.de/