http://www.zbi-professional-10.de
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4741.pdf
Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform
» schließen

Ob und wie

"Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen", lautete vor 15 Jahren ein Werbeslogan der Deutschen Bank. Nicht dass der Spruch inzwischen falsch geworden wäre. Im Gegenteil. Dass die Deutsche Bank ihn derzeit nicht mehr nutzt, hat damit zu tun, dass er auch umgekehrt richtig ist ...

ftx - aktuelle News
  • Habona kauft für Einhandelsfonds 05

    Habona hat vier Einzelhandelsimmobilien im Paket von Projektentwickler May & Co. erworben. Zwei stehen in Niedersachsen, zwei in Schleswig-Holstein. Sie sind in den Jahren 2012 bis 2016 errichtet beziehungsweise saniert worden und haben insgesamt eine Mietfläche von knapp 10.000 Quadratmetern. Das Fondsportfolio des aktuellen Habona-Fonds wächst damit auf 18 Einheiten. Zum Kaufpreis wollten die Parteien keine Angaben machen.
  • Exporo-Projekt Friedrichstraße Koblenz zahlt vorzeitig zurück

    Über die Crowd vermittelte Exporo ein 1,5 Millionen Euro-Darlehen an eine Projektgesellschaft, die in Koblenz eine Wohnanlage mit 107 Einheiten baut. Weil das Darlehen über eine andere Immobilie des Projektentwickler querbesichert war und diese Immobilie jetzt früher als gedacht verkauft werden konnte, wäre die Sicherheit weggefallen. Das verpflichtete den Darlehensnehmer nun, das Darlehen vorzeitig zurückzuzahlen, und zwar zuzüglich des Zinsanspruchs der über die ursprünglich geplante Laufzeit aufgelaufen wäre. So ergibt sich nun eine Verzinsung von knapp 20 Prozent anstatt der geplanten 6 Prozent pro Jahr.
  • Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform

    Über die gemeinsam der Kapilendo AG und der Engel & Völkers Capital AG betriebene Crowdinvesting-Plattform Engel & Völkers Capital soll die Crowd angeboten bekommen, Immobiliengroßprojekte mitzufinanzieren, die bisher – der Einschätzung der Initiatoren zufolge – zu groß für Crowdinvesting waren. Die Engel & Völkers Capital AG legt seit 2009 Fonds auf. Die beiden Publikumsfonds laufen nicht gut, zwei Private Placements entwickeln sich bisher plangemäß. Kapilendo betreibt bereits eine Crowdinvesting-Plattform, aber mit dem Schwerpunkt Unternehmenskredite.
  • Bouwfonds "Städtefonds": Objekt-KG insolvent

    Der 2005 von Bouwfonds emittierte Städtefonds investierte in drei Gewerbeimmobilien an den Standorten Aachen, Würzburg und Mülheim. Das Aachener Objekt ist 2015 verkauft worden, die Objektgesellschaft in Mülheim hat Ende vergangener Woche einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1387/17). Auch die Komplementärin der Fondsgesellschaft hat einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1386/17). Für beide Verfahren wurde der Berliner Rechtsanwalt Christoph Schulte-Kaubrügger zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Großinvestor des Fonds mit mehr als 2,5 Millionen Euro ist der Dachfonds MPC Best Select 3.
  • S&K-Prozess: Stephan Schäfer und Jonas Köller legen Geständnisse ab

    Wie der für Presseanfragen zuständige Richter am Landgericht Frankfurt, Werner Gröschel, dem fondstelegramm mitteilte, haben die Hauptangeklagten im S&K-Prozess, Stephan Schäfer und Jonas Köller, heute über ihre Verteidiger Geständnisse abgelegt. Vorausgegangen waren Gespräche zwischen den Verfahrensbeteiligten darüber, den Betrugsvorwurf fallen zu lassen, wenn die Angeklagten sich der Untreue für schuldig bekennen würden. Darüber soll das Verfahren abgekürzt werden, ohne all zuviel Zugeständnisse beim Strafmaß machen zu müssen.
alle anzeigen
Schiffe

MPC Santa-P-Schiffe im vorläufigen Insolvenzverfahren

14.08.2014 10:00:00Für den Flottenfonds MPC Santa-P-Schiffe 1 hat das vorläufige Insolvenzverfahren begonnen (Az: 5 IN 91/14). Die Verwaltung der Fondsgesellschaft hat Rechtsanwalt Sven-Holger Undritz übernommen. MPC emittierte den Fonds mit der Offen Reederei im Jahr 2004. Investoren beteiligten sich an sechs Panamax-Schiffen. Die Gesamtfinanzierung von 315 Millionen Euro umfasst Fremdkapital in Höhe von ursprünglich 205 Millionen Euro, das jeweils zur Hälfte aus einer Dollar- und einer Yen-Tranche bestand.

Energie

PNE Wind forciert Zubau

14.08.2014 09:00:00Der Windparkprojektierer PNE Wind hat im ersten Halbjahr 2014 mit dem Bau von Windparks mit einer Nennleistung von insgesamt 128 Megawatt begonnen. Weitere Windparkprojekte mit zusammen 70 Megawatt seien genehmigt, teilt das Unternehmen mit. Die Projektpipeline belaufe sich auf 5.000 Megawatt. Im Offshore-Segment bearbeitet PNE Wind derzeit 13 Projekte. Nach Integration des übernommenen Projektierers WKN erhöhte PNE im zurückliegenden Halbjahr die Umsatzerlöse von 21,7 Millionen auf 117,9 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis veränderte sich von minus 5,6 Millionen auf 2,8 Millionen Euro.

Immobilien

Hamburg Trust startet Domicilium 11

13.08.2014 11:00:01Hamburg Trust hat seinen ersten Alternativen Investmentfonds nach KAGB fürs Publikumsgeschäft aufgelegt. Der Fonds Domicilium 11 investiert 30,3 Millionen Euro in eine Neubau-Wohnanlage in Frankfurt. 16,1 Millionen Euro sollen Privatanleger beisteuern. Die Immobilie mit 272 Ein-Zimmer-Wohnungen soll im Jahr 2030 wieder verkauft werden.

Schiffe

Commerzbank reduziert Schiffsportfolio auf 13 Milliarden Euro

08.08.2014 10:00:00Die Commerzbank hat ihr Schiffsportfolio im ersten Halbjahr 2014 auf 13 Milliarden Euro verringert. Das sind 24 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das Ausfall-Portfolio der Deutschen Schiffsbank liegt bei 3,5 Milliarden Euro und hat sich im Vergleich zum Vorjahresende um 366 Millionen Euro reduziert. Für die Schiffsbank wendete der Konzern im zurückliegenden Halbjahr 210 Millionen Euro an Risikovorsorge auf. Im Gesamtjahr 2013 waren es 596 Millionen Euro.

Energie

Erneuerbare Energien decken 28,5 Prozent des Stromverbrauchs

05.08.2014 14:44:00Der Anteil erneuerbarer Energien am Brutto-Inlandsstromverbrauch ist im ersten Halbjahr 2014 auf 28,5 Prozent gestiegen. Das geht aus der Bilanz des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor. Vor einem Jahr lag der Anteil bei 24,6 Prozent. Windkraftanlagen erzeugten im zurückliegenden Halbjahr 31 Milliarden kWh, Photovoltaikanlagen kamen auf 18,3 Milliarden kWh. Das deutsche Stromnetz kommt laut BDEW derzeit auf eine Gesamtlänge von 1,8 Millionen Kilometern, von denen 81 Prozent unterirdisch verlegt sind.

Immobilien

Wealth Cap kauft Geschäftshaus in München

05.08.2014 14:37:22Wealth Cap hat von Hochtief ein Geschäftshaus am Münchner Arnulfpark zusammen mit dem Zentralen Omnibusbahnhof erworben. Der Kaufpreis liege in „mittlerer zweistelliger Millionenhöhe“, teilt der Initiator mit. Das Objekt aus dem Jahr 2009 soll ins München-Portfolio eines geplanten Privatkundenprodukts einfließen.

Rohstoffe

Die Kanadische Wertpapieraufsicht hat bereits im Mai den Handel mit Henning Gold Mines-Aktien verboten

04.08.2014 20:04:50Berichtspflichten verletzt, Handel verboten. Während die Anleger dreier Canada Gold Trust-Fonds gerade der Umwandlung ihrer KG-Anteile in Aktien an der kanadischen Henning Gold Mines Inc. zugestimmt haben, hat die kanadische Wertpapieraufsicht BCSC im Mai 2014 bereits den Handel mit Aktien der HGM untersagt. Mehr erfahren Sie im kostenfreien Login-Bereich des fondstelegramms. Bitte melden Sie sich an.

Energie

PNE Wind AG verkauft Windpark Leddin IV an KGAL

04.08.2014 13:21:25Der Windparkprojektierer PNE Wind AG hat den Windpark Leddin in Brandenburg um zwei Windenergieanlagen mit zusammen 4 MW Nennleistung erweitert und die in Betrieb genommenen Anlagen an KGAL verkauft. PNE wird für diese Anlagen auch die technische und kaufmännische Betriebsführung übernehmen. Im Mai dieses Jahres verkaufte die PNE-Tochter WKN den Windpark Ebersgrün mit 4 Senvion-Anlagen à 2 MW an KGAL. 2013 kaufte KGAL die deutschen WKN-Windparks Hollige, Kastorf und Kropp sowie die Rechte am französischen WKN-Projekt Dargies.

Schiffe

Zwei Schiffe von König & Cie. melden Insolvenz an

02.08.2014 20:00:11Das Amtsgericht Hamburg hat Rechtsanwalt Nils Weiland mit der vorläufigen Zwangsverwaltung des Vermögens der König & Cie. Dritte Schiffahrts GmbH & Co. KG betraut (67c IN 334/14). Sie bewirtschaftet das MS King Jacob, das gerade mal vor einem Jahr, im Juli 2013, in den König & Cie.-Fonds „Schiffahrts Investment I“ eingebracht wurde. Bei dem Schiff handelt es sich um einen 1.096 TEU-Containerfeeder, der 1998 gebaut wurde und von Gebab unter dem Namen „MS Stadt Düsseldorf“ als Fonds emittiert wurde. König & Cie. hat das Schiff vor einem Jahr für 2,35 Millionen US-Dollar aus der Insolvenzmasse der Gebab-Fondsgesellschaft erworben.
Beim zweiten Schiff handelt es sich um das MS Stadt Rostock, ein 2.742 TEU-Frachter, den König & Cie. im Jahr 2005 als Neubau in den gleichnamigen Fonds einbrachte. Hier hat das Amtsgericht Leer Rechtsanwalt Heiner Buss aus Wiesmoor zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt (8 IN 114/14).

Energie

PNE Wind AG verkauft Windparks Sontra und Kemberg III an Chorus

01.08.2014 19:07:49Der Windparkprojektierer PNE Wind AG hat die beiden von ihm entwickelten Windparks „Sontra“ in Hessen und „Kemberg III“ in Sachsen-Anhalt an einen Luxemburger Spezialfonds der Chorus-Gruppe verkauft. Die Windparks mit insgesamt neun Windenergieanlagen verfügen über eine Nennleistung von zusammen 21,6 Megawatt. PNE übernimmt nach Fertigstellung, die fürs zweite Halbjahr 2014 geplant ist, die technische Betriebsführung. Chorus erwarb erstmals Windprojekte von PNE. Beide Parteien tun kund, wie froh sie über den Deal sind.

Immobilien

Vertriebsgenehmigung für Spezial-AIF „Fünf Metropolen“ von Project

31.07.2014 19:48:43Der Immobilienfonds, den die Bafin gerade zum Vetrieb zugelassen hat, richtet sich an semi-professionelle Anleger wie Unternehmen, Family Offices und Stiftungen mit gewerblicher Ausprägung und investiert in die Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien vorwiegend in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München.

Energie

Absehbare EEG-Einschnitte beschleunigen Zubau von Windkraftanlagen

31.07.2014 14:48:43Der deutsche Markt für Windenergieanlagen an Land erlebte im ersten Halbjahr 2014 einen Zubau von 1.723 Megawatt. Das sind 66 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Branche führt das Wachstum vor allem darauf zurück, dass viele Projektierer noch vor der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ans Netz gehen wollten, um die bisherige Regelung nutzen zu können. Zudem hatten mehrere Bundesländer neue Flächen für Windenergieanlagen ausgewiesen. Schließlich besteht Unsicherheit wegen der möglichen Einführung einer Klausel, wonach Bundesländer eigene Regelkataloge zum Bau von Anlagen beschließen können – zum Nachteil der Branche, die laufende Projekte deshalb beschleunigt. An Land sind in Deutschland mittlerweile 35.400 Megawatt installiert. Fürs kommende Jahr erwartet der Bundesverband Windenergie weniger Zubau als die prognostizierten 3.500 Megawatt fürs Gesamtjahr 2014.

Rohstoffe

Canada Gold Trust: Umwandlung vollzogen

30.07.2014 14:40:00Auf den heutigen Gesellschafterversammlungen der Fonds Canada Gold Trust I-III wurde mit knapper 3/4-Mehrheit die Umwandlung von Kommanditanteilen an den Fonds in Aktien an der in Kanada ansässigen Henning Gold Mine Inc. beschlossen. Rechtsanwältin Nuriye Yildirim von der Münchner Kanzlei Lachmair war zugegen und spricht von maximal 20 Anlegern der Fonds, die neben der geschäftsführenden Komplementärin und der Treuhandkommanditistin anwesend waren.

Immobilien

Kanam kauft für Spezialfonds

29.07.2014 11:34:40Der Spezialfonds Kanam Grund Europa hat die Büroimmobilie Cecilien Palais in Düsseldorf erworben. Die rund 3.000 Quadratmeter Bürofläche sind an fünf Unternehmen überwiegend aus der Finanz- und Modebranche vermietet. Verkäufer ist ein Spezialfonds der Quantum Immobilienkapitalanlagegesellschaft. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

Schiffe

IWF warnt vor faulen Schiffskrediten deutscher Banken

23.07.2014 15:38:11Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht deutsche Banken „generell gut positioniert“. Das geht aus dem jüngst veröffentlichten IWF-Länderreport für Deutschland hervor. Allerdings könnten Schiffskredite in den Portfolien der Institute die weitere Entwicklung beeinträchtigen. Sollte sich für Geldinstitute weiterer Kapitalbedarf ergeben und nur der öffentliche Sektor einspringen können, käme notwendiges Kapital nur den Banken mit tragfähigen Modellen zugute.

Schiffe

Lloyd Fonds MS Adrian insolvent

22.07.2014 20:15:30Das Vermögen der MS "Adrian" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG wurde auf Anordnung des Amtsgerichts Bremen unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Tim Beyer, Bremen, gestellt (Az.: 500 IN 22/14). Der Fonds betrieb ein 1.728 Containerschiff und wurde 1997 platziert.

Seite: 10  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Ob und wie

"Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen", lautete vor 15 Jahren ein Werbeslogan der Deutschen Bank. Nicht dass der Spruch inzwischen falsch geworden wäre. Im Gegenteil. Dass die Deutsche Bank ihn derzeit nicht mehr nutzt, hat damit zu tun, dass er auch umgekehrt richtig ist und auch ausbleibenden Erfolg erklären kann. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Ranft Green Energy VI – 2017, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Exporo – Weserstraße
  • Analyse: Enertrag Zins 2026
  • Analyse: Zinsbaustein – Studentenapartments Heilbronn
  • Analyse: Primus Valor, ImmoChance Deutschland 8
  • Analyse: Gallus – GIK 6, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Patrizia GrundInvest München Leopoldstraße
  • Analyse: asuco, ZweitmarktZins 00-2016 pro

Marktinfo

  • Lloyd Fonds LF 102: Exit "Hotel Leipzig Nikolaikirche"

    Gesellschaften

  • Verhaltenskodex und Berichtspflicht

    Beratungsqualität

  • Unverhofft kommt oft

    Recht

  • Editorial KW 11: Ob und wie

    Recht

  • Dr. Peters: VLCC DS Crown soll verkauft werden

    Gesellschaften

  • Editorial KW 10: Offen übernimmt Conti

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 09/2017

    Kurzmeldungen

  • HCI Holland 14: Fire Sale ohne jede Hoffnung

    Gesellschaften

http://www.sparbriefboerse.de/