https://www.deutsche-finance-blog.de/
http://www.investmentexpo.de
KGAL kauft Leipziger „Stadtfenster“ für Spezial-AIF
» schließen

Keine Blase, nirgends

Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, lädt JLL Immobilienjournalisten ein, um über das zu Ende gehende Immobilien-Wirtschaftsjahr Bilanz zu ziehen. Gleich vorab: Entgegen Rezessionsdrohungen, wie sie hier und da menetekelt werden, skizziert JLL für das kommende Jahr das Fortbestehen einer gesunden und stabilen Immobilienwirtschaft auf diesjährigem Niveau. Von den Befürchtungen, die 2017 geäußert wurden ...

ftx - aktuelle News
  • Wattner SunAsset 8 kauft viertes Solarkraftwerk

    Wattner hat für das Portfolio der Vermögensanlage SunAsset 8 ein viertes Solarkraftwerk gekauft. Es handelt sich um die Freiflächenanlage Oberröblingen mit einer Leistung von vier Megawatt und einer EEG-Vergütung in Höhe von 22 Cent je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf 2,6 Millionen Euro. Wie die vorigen Ankäufe stammt das Kraftwerk aus früheren Wattner-Fonds, hier SunAsset 2. Eine unabhängige Analyse des Angebots finden Sie im Login-Bereich.
  • Hahn beruft Jörn Burghardt in den Vorstand

    Jörn Burghardt wird mit Wirkung zum 1. Januar 2019 Vorstand der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG. Der Aufsichtsrat der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG hat den 49-jährigen Diplom-Kaufmann und Immobilienökonom (ebs) zum zusätzlichen Mitglied des Vorstands bestellt. Jörn Burghardt verantwortet in der neuen Funktion Aufgabenbereiche im Fonds- und Immobilien-Management sowie Zentralfunktionen. Weitere Vorstandsmitglieder sind Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender, und Thomas Kuhlmann. Jörn Burghardt ist bereits im Jahr 2009 in die Hahn Gruppe eingetreten. Als Geschäftsführer der HAHN Fonds und Asset Management GmbH leitet er seitdem das Fonds-, Asset- und Property-Management. Weiterhin ist er Geschäftsführer der Tochtergesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH.
  • KGAL kauft Leipziger „Stadtfenster“ für Spezial-AIF

    KGAL hat den Bürokomplex „Stadtfenster“ in Leipzig erworben Das Gebäude wird Gegenstand eines europaweit engagierten Immobilien- Spezial-AIF. Es wurde 1996 errichtet und umfasst rund 22.300 Quadratmeter Mietfläche und 250 Pkw-Stellplätze. Ankermieter ist die Commerzbank – zugleich Verkäuferin –, Mieter sonstiger Flächen ist der Freistaat Sachsen und die Universität Leipzig.
  • Commerz Real bringt Hotel- Spezial-AIF

    Commerz Real hat über ihre Luxemburger Gesellschaft CR Fund Management und in Kooperation mit der Deutschen Hospitality, Dachmarke der Steigenberger Hotels AG, einen Fonds für europäische Hotelimmobilien aufgelegt. Der als offener Spezial-AIF konzipierte „Commerz Real European Hotel Fund“ soll ein europaweites Portfolio von bis zu acht Drei- bis Fünf-Sterne-Häuser der Marken Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City, MAXX by Steigenberger und Intercity Hotels aufbauen. Angestrebt wird ein Fondsvolumen von 250 Millionen Euro. Die Steigenberger Hotels AG beteiligt sich mit etwa 12 Millionen Euro. Weitere 92 Millionen Euro sollen bei professionellen und semiprofessionellen Investoren akquiriert werden. Das entspricht einer Eigenkapitalquote von etwa 40 Prozent. Die Zielrendite liegt bei jährlich 5,5 Prozent (IRR).
  • Thamm & Partner baut Wohnungen in Leipzig

    In der Cunnersdorfer Straße feierte Thamm & Partner Spatenstich für einen Wohnungsneubau. Dort sollen bis 2020 26 neu gebaute Wohnungen entstehen. Direkt daneben, in der Wurzner Straße, hat Thamm & Partner die Sanierung eines Denkmalobjekts abgeschlossen und 31 Wohnungen übergeben. Am Lindenauer Hafen entstehen derzeit 56 Wohnungen und ein Gewerbeobjekt. Das jüngste Angebot, sich an der Thamm & Partner als Investor still zu beteiligen wurde im fondstelegramm besprochen.
alle anzeigen
Schiffe

MS Mabuhay aus Dachfonds Ownership I insolvent

25.11.2014 14:46:55Das Amtsgericht Bremen hat Rechtsanwalt Ralph Bünning, Bremen, zum vorläufigen Insolvenzverwalter das Vermögen der MS Mabuhay Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG bestellt (Az.: 514 IN 52/14). Der Chemikalientanker gehörte zusammen mit den beiden Mehrzweckfrachtern MS CEC Culembourg und MS Lilia sowie dem Containerfeeder MS OS Rize zum Portfolio des Dachfonds Ownership I. Die beiden Mehrzweckfrachter wurden 2008 beziehungsweise 2012 verkauft, für das MS OS Rice musste 2013 ebenfalls ein Insolvenzantrag gestellt werden.

Immobilien

Hamburg Trust kauft Studenten-Wohnanlage

25.11.2014 12:49:05Hamburg Trust hat sich über eine Kaufoption die im Bau befindliche Wohnanlage „Neuer Hühnerposten“ in Hamburg gesichert. Die Immobilie mit einer Mietfläche von 8.400 Quadratmetern umfasst 341 Ein-Zimmer- und Mikro-Apartments und 12 Zwei-Zimmer-Apartments für Studenten. Der Abschluss der Bauarbeiten soll Mitte 2016 erfolgen. Der Kaufpreis liegt bei 34 Millionen Euro. Verkäufer ist das Hamburger Bau- und Projektentwicklungsunternehmen Otto Wulff. Im Juni 2014 hatte Hamburg Trust die Wohnanlage „Little East“ in Frankfurt erworben und anschließend in einen geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds eingebracht.

Schiffe

Marenave kauft sich von König & Cie. frei

24.11.2014 12:44:58Die Marenave Schiffahrts AG hat mit König & Cie. eine Aufhebungsvereinbarung ihres bestehenden Service- und Kooperationsverträgen geschlossen – „nach langwierigen Verhandlungen“, wie Marenave in ihrem Bericht zum dritten Quartal 2014 mitteilt. Der Ablösebetrag beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro. Bei Fortführung des Vertrags bis zum ursprünglichen Laufzeitende 2017 wären für Marenave nach eigenen Angaben vier Millionen Euro an Kosten entstanden.

Schiffe

Rickmers wegen erhöhter Finanzierungsrisiken herabgestuft

23.11.2014 18:47:15Die Ratingagentur Creditreform hat die Bewertung für die Rickmers Holding von B auf CCC herabgestuft. In der internationalen Ratingsprache bedeutet das: Nur bei günstiger Entwicklung sind keine Ausfälle zu erwarten. Creditreform begründet die Abwertung mit erhöhten Finanzierungsrisiken der Reederei: „Wichtige Finanzierungen der finanzierenden Kreditinstitute wurden bisher nicht prolongiert. Unter den gegebenen Umständen erwarten wir bei Ausbleiben einer adäquaten Einigung eine nicht ausreichende Liquidität für das kommende Geschäftsjahr.“

Schiffe

Insolvente „Santa Pamina“ geht nach Griechenland

16.11.2014 18:12:41Das 9-jährige 5.047-TEU-Containerschiff Santa Pamina geht für 15,95 Millionen Dollar an Diana Containerships aus Griechenland. MPC und die Reederei Offen hatten den Panamax-Frachter im Jahr 2007 in einen geschlossenen Fonds eingebracht. Für die Schiffsgesellschaft begann im August 2014 das vorläufige Insolvenzverfahren.

Schiffe

MS Astor von Premicon ist insolvent

15.11.2014 17:16:00Im Schatten der Insolvenz des Kreuzfahrtschiffs MS Deutschland musste auch die Fondsgesellschaft „MS Astor“, ein Premicon-Fonds aus dem Jahr 2009, Insolvenz anmelden. Das Amtsgericht Bremen bestimmte am 7. November Rechtsanwalt Ralph Bünning zum vorläufigen Insolvenzverwalter (Az.: 517 IN 23/14). Premicon hat für den Fonds bei knapp 1.500 Anlegern rund 45,5 Millionen Euro platziert.

Immobilien

Deka kauft in Frankreich und Mexiko

14.11.2014 12:19:50Deka Immobilien hat für den Spezialfonds Westinvest Target Select Logistics eine Logistikimmobilie nahe Marseille von der Beteiligungsgesellschaft Groupe Cornivor erworben. Das Objekt umfasst zwei Logistikhallen, den Kaufpreis beziffert der Initiator auf 28 Millionen Euro. Für den offenen Publikumsfonds Immobilien Global kaufte Deka ein Bürogebäude des Ensembles „Terret Polanco“ in Mexiko-Stadt. Verkäufer ist ein Fonds von Tresalia Capital.

Schiffe

Hapag-Lloyd senkt Erwartungen

14.11.2014 12:05:05Hapag-Lloyd hat im dritten Quartal einen Konzernverlust von 50,7 Millionen Euro hinnehmen müssen. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum stand ein Plus von 16,6 Millionen Euro in den Büchern. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern liegt nach neun Monaten bei minus 78 Millionen Euro. Das Unternehmen erwartet, „dass das negative operative Ergebnis der ersten neun Monate nicht mehr ausgeglichen werden kann“ und „deutlich unter dem Vorjahresniveau und den ursprünglichen Erwartungen liegen“ wird. Im Halbjahresbericht war noch von einem positiven operativen Ergebnis fürs Gesamtjahr 2014 die Rede.

Schiffe

Maersk steigert Gewinn

14.11.2014 11:40:39Moeller-Maersk hat im dritten Quartal 2014 einen Gewinn von 1,5 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Der Gewinn der ersten neun Monate hat sich mit fünf Milliarden Dollar gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs fast verdoppelt. Die Containersparte Maersk Line steigerte ihr Ergebnis um 24 Prozent und steuerte im dritten Quartal einen Gewinn von 685 Millionen Dollar zum Konzernergebnis bei.

Schiffe

Harren & Partner: MS Palessa insolvent

13.11.2014 16:23:42Das Vermögen der Fondsgesellschaft Harren & Partner Schifffahrts GmbH & Co. KG MS "Palessa", die den gleichnamigen Schwergutfrachter bewirtschaftet, ist unter die vorläufige Zwangsverwaltung von Rechtsanwalt Tim Beyer, Bremen, gestellt worden. (12 IN 156/14).

Immobilien

Union Investment kauft für institutionellen Fonds

07.11.2014 16:04:36Union Investment hat für den institutionellen Publikumsfonds Uniinstitutional German Real Estate die siebte Transaktion getätigt: Verkäufer des Bürogebäudes „Charlottenstraße 14+15“ in Berlin ist eine US-Investmentgesellschaft. Über den Kaufpreis schweigen sich beide Seiten aus.

Immobilien

Deka verkauft Bürogebäude im Großraum Washington

06.11.2014 10:30:00Deka Immobilien hat das Bürogebäude „Dulles Corner“ in Herndon verkauft. Käufer des Objekts im Großraum Washington ist ein Joint Venture zwischen den US-amerikanischen Immobilienunternehmen Principal Real Estate Investors und The Pinkard Group. Das Gebäude aus dem Jahr 2001 gehörte zehn Jahre zum Liegenschaftsvermögen des Publikumsfonds Deka Immobilien Global.

Schiffe

MPC MS Rio Ardeche insolvent

26.10.2014 16:14:16Das Hamburger Amtsgericht hat das Vermögen der „Rio Ardeche" Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung von Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, gestellt (Az.: 67a IN 498/14). MPC hatte für den 2.490 TEU-Containerfrachter 2006 bei 566 Anlegern rund 20,6 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Das Schiff war für acht Jahre an CMA-CGM verchartert. „Um die Zahlungsfähigkeit der Gesellschaft in den nächsten Jahren sicherzustellen“, hieß es in der Anlegerkorrespondenz Ende August, „wäre zusätzliches Eigenkapital von rund USD 6 Millionen notwendig. Einen Beitrag der Gesellschafter in dieser Höhe können wir jedoch nicht empfehlen, da der aktuelle Marktwert des Schiffes (etwa USD 13 Millionen) voraussichtlich nicht die dann noch ausstehenden Darlehen (etwa USD 14 Millionen) abdeckt und keine ausreichende Sicherheit für das Neukapital bietet.“ Auch die bisher kumuliert ausgeschütteten 10 Prozent stehen mangels Gewinndeckung im Feuer.

Flugzeuge

Vertriebsstart A380-Flugzeugfonds von Dr. Peters

20.10.2014 15:45:10Dr. Peters meldet den Vertriebsstart des DS 140 Flugzeugfonds XIV. Der Fonds investiert in einen bereits von Airbus an Air France übergebenen A380. Der Leasingvertrag sieht eine Laufzeit von 10 Jahre vor, Air France kann Optionen auf bis zu 7 Jahre Verlängerung ziehen. Die Dr. Peters Asset Finance GmbH & Co. KG Kapitalverwaltungsgesellschaft hat im April 2014 die Erlaubnis der Bafin als externe KVG erhalten. Der Fonds wird ein Volumen von rund 180 Millionen Euro haben, davon rund 80 Millionen Euro Eigenkapital. Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 Euro.

Immobilien

Investmentmarkt für Hotels legt zu

17.10.2014 18:33:17Am deutschen Hotelimmobilienmarkt sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres laut CBRE 1,95 Milliarden Euro investiert worden. Das sind 83 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Zu den Akteuren zählen mittlerweile auch Investoren, die sich vorher nicht für Hotelimmobilien interessiert hatten, beobachtet CBRE. Die Anzahl der verkauften Hotels stieg von 72 auf 163 und hat sich mehr als verdoppelt.

Zweitmarkt

Fondsbörse übernimmt DZAG

13.10.2014Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG übernimmt 100 Prozent der Anteile an der Deutsche Zweitmarkt AG von den Eigentümern Salomon Invest AG und Atalanta Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG übernommen. Geplant ist, einstweilen die operative Eigenständigkeit beider Marken zu erhalten. Mittelfristig soll jedoch der Handel auf der Plattform zweitmarkt.de gebündelt werden.

Seite: 10  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Keine Blase, nirgends

Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, lädt JLL Immobilienjournalisten ein, um über das zu Ende gehende Immobilien-Wirtschaftsjahr Bilanz zu ziehen. Gleich vorab: Entgegen Rezessionsdrohungen, wie sie hier und da menetekelt werden, skizziert JLL für das kommende Jahr das Fortbestehen einer gesunden und stabilen Immobilienwirtschaft auf diesjährigem Niveau. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: LHI Immobilienportfolio II Objekte Baden-Württemberg und Bayern
  • Analyse: Marvest – Crowdinvestment MS „Louise Auerbach“
  • Analyse: DFV Hotel Oberursel
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete Energieeffizienzanleihe 2023
  • Analyse: Hannover Leasing Quartier West, Darmstadt
  • Analyse: Dr. Peters – DS 142 Hotel Oberpfaffenhofen
  • Analyse: Primus Valor – ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien 10

Marktinfo

  • Editorial KW 51: Keine Blase, nirgends

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 50/2018

    Kurzmeldungen

  • Andreas Ahlmann: Abgetaucht, kurz bevor er wieder aufgetaucht wäre

    Personen

  • ftx Kompakt KW 48/2018

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 49: Share Deals – 5/5 werde zu 10/10

    Recht

  • Engel & Völkers Capital führt Crowddarlehen für zwei Projekte zurück

    Gesellschaften

  • Editorial KW 48: Die neue FinVermV

    Politik

  • ftx Kompakt KW 47/2018

    Kurzmeldungen

http://www.alzheimer-forschung.de/