https://www.dr-peters.de/asset-finance/produkte/ds-141-hotel-aachen.html
https://sachwerte-digital.de/
UDI Biogasanlage Otzberg Nieder-Klingen insolvent
» schließen

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ...

ftx - aktuelle News
  • BaFin: Targetum betreibt unerlaubtes Einlagengeschäft

    Die BaFin hat der Targetum Treuhand GmbH aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagen- und Kreditgeschäft umgehend einzustellen und abzuwickeln. Targetum nahm auf der Grundlage von „Gesellschaftsverträgen über stille Beteiligungen“ und „Darlehensverträgen“ unbedingt rückzahlbare Gelder an und gewährte Dritten Darlehen. Hierdurch betreibe sie das Einlagen- und Kreditgeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der BaFin, die die Targetum verpflichtet, die Anlegergelder unverzüglich und vollständig zurückzuzahlen.
  • UDI Biogasanlage Otzberg Nieder-Klingen insolvent

    UDI hat für die Projektgesellschaft UDI Biogas Otzberg Nieder-Klingen GmbH & Co. KG, die eine Biogasanlage in Hessen bewirtschaftet, einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Volker Böhm von der Kanzlei Schultze & Braun bestellt (Az.: IN 717/18). Betroffen sind die Kommanditbeteiligung UDI Biogas 2011 und das Nachrangdarlehen UDI Sprint Festzins IV. Beide haben ihrerseits Nachrangdarlehen an die Projektgesellschaft in Höhe von jeweils rund 0,9 Millionen Euro begeben. Bezogen auf das jeweilige Gesamtvolumen sind das 15,2 beziehungsweise 7,6 Prozent.
  • Lloyd Fonds platziert Kapitalerhöhung

    Die Lloyd Fonds AG hat ihr Grundkapital um etwa 10 Prozent auf jetzt gut 10 Millionen Euro erhöht. Der Ausgabepreis betrug 4,20 Euro je Aktie, so dass ein Emissionserlös von 3,8 Millionen Euro zusammenkam.
  • Conti MS Amazonit insolvent

    Das Amtsgericht Neubrandenburg hat am 5. Juni das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fondsgesellschaft Conti MS Amazonit eröffnet und Rechtsanwalt Stefan Ludwig aus Jatznick mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung beauftragt (Az.: 702 IN 337/18). Die Fondsgesellschaft bewirtschaftete seit 2010 einen Massengutfrachter der Supramax-Klasse. Ein über 12 Jahre abgeschlossener Chartervertrag mit der südkoreanischen Reederei STX wurde nach deren Insolvenz im Jahr 2013 nicht mehr bedient. Seither krebste das Schiff auf dem Spotmarkt rum. Selbst ein zum Ende vergangenen Jahres herbeigeführter Gesellschafterbeschluss zum freihändigen Verkauf des Schiffs konnte nicht mehr umgesetzt werden.
  • PNE Wind AG heißt nur noch PNE AG

    Die Hauptversammlung des Windpark-Spezialisten PNE Wind AG hat beschlossen, dass die Gesellschaft künftig als PNE AG firmiert. Mit dieser Änderung des Namens folgen die Aktionäre der erweiterten Strategie des Unternehmens, das sich vom Windpark-Projektierer zu einem Anbieter vielfältiger Lösungen für saubere Energie entwickelt hat. Dazu gehören neben der Windenergie unter anderem auch die Erweiterung um Photovoltaik sowie Wasserstoff zur direkten Nutzung aber auch als Speichertechnologie sowie Dienstleistungen in diesen Bereichen. Vier Cent schüttet die PNE AG dieses Jahr an ihre Aktionäre aus.
alle anzeigen
Offene Immobilienfonds

hausInvest: Meliá Hotels mietet in Amsterdam-Immobilie

02.10.2017 15:45:45Commerz Real und der Projektentwickler Provast haben den Hotelturm des Ensembles „2 Amsterdam“ in Amsterdam an Meliá Hotels vermietet. Provast modernisiert das Objekt für den offenen Immobilienfonds hausInvest. Das Vier-Sterne Innside By Meliá Hotel wird über 328 Räume verfügen und auf Business-Gäste und Städtetouristen ausgerichtet sein. Das „2 Amsterdam“ wird nach seiner Fertigstellung neben dem Hotelturm über rund 20.000 Quadratmeter an vermietbaren Büroflächen verfügen. Die Bauarbeiten sollen im ersten Quartal 2018 beginnen und 2020 abgeschlossen werden.

Anleihen

Hahn AG zahlt Unternehmensanleihe zurück

28.09.2017 18:39:11Die Hahn AG zahlt zum 2. Oktober 2017 die vor fünf Jahren begebene 20-Millionen-Euro-Anleihe zurück. Sie hatte einen Kupon von jährlich 6,25 Prozent und notierte an der Düsseldorfer Börse zumeist oberhalb 100 Prozent. fondstelegramm resümierte in der Analyse der Anleihe zum Zeichnungsbeginn: "Ein durchaus gelungener Start im Segment der Wertpapier-Offerten" und sollte recht behalten.

Nachrangdarlehen

Crowddarlehen zurückgezahlt. Uff!

27.09.2017 14:19:34Nordkap Wohnbau hat über Bergfürst und die D.E.S. Immobilien über Zinsland vor einem Jahr für die Wohnungsbauprojekte Nordkap Erfurt und Kantoneum in Leipzig Nachrangdarlehen begeben. Laufzeit 12 Monate, Gesamtvolumen etwas mehr als eine Million Euro, Verzinsung 7 Prozent. Verunsicherung hatte ein Ermittlungsverfahren gegen die hinter den Darlehensnehmern stehenden Gesellschafter ausgelöst. Die Darlehen sind indes jetzt vollständig und verzinst zurückgeführt worden.

Offene Immobilienfonds

Neuer offener Fonds von Catella

18.08.2017 10:00:00Catella emittiert einen offenen Immobilien-Publikumsfonds im Bereich Wohnen. Der „Catella Modernes Wohnen“ hat ein Zielvolumen von 500 Millionen Euro und gibt eine BVI- Gesamtzielrendite von 3,5 bis 4,5 Prozent pro Jahr aus. Neben klassischen Apartments sollen Objekte mit Mikrowohnen, Studentenwohnen, Seniorenwohnen und temporäres Wohnen angekauft werden.

Publikums-AIF

Immac platziert aus

15.08.2017 12:00:00Immac hat den Pflegeheimfonds Austria Sozialimmobilie XVI nach Genehmigung der Bafin im April vollständig bei Investoren platziert. Der AIF investiert in eine stationäre Pflegeeinrichtung in Kalsdorf im Bundesland Steiermark, Pächter ist die Amicalis GmbH. Das Investitionsvolumen beträgt rund 15 Millionen Euro, auf das Kommanditkapital entfallen rund 8,3 Millionen Euro.

Anleihen

Vestinas: Julianapark platziert

28.07.2017 18:19:20Die Festzinsanleihe Julianapark mit einem Volumen von 2,5 Millionen Euro ist platziert, wegen Überzeichnung wurde eine Warteliste eröffnet. Zwar betrug die Mindestzeichnung nur 1.000 Euro, der durchschnittliche Investitionsbetrag lag jedoch bei knapp 20.000 Euro, teilt das Unternehmen mit und kündigt Folgeprodukte an.

Publikums-AIF

Wealthcap mit Portfoliofonds Nr. 3 am Start

25.07.2017 11:07:18Mit dem dritten gemischten Portfoliofonds für Privatkunden will Wealthcap Privatanlegern die Beteiligung an institutionellen Zielfonds aus den Kategorien Immobilien, Energie & Infrastruktur sowie Private Equity ermöglichen. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro die in Aussicht gestellte Rendite bei 6 Prozent jährlich. Die avisierte Gewichtung der Anlageklassen verteilt sich zu 55 Prozent auf Immobilien, 30 Prozent Private Equity sowie 15 Prozent Energie & Infrastruktur. Geplante Laufzeit: 12 Jahre. Analyse in Arbeit, demnächst zu lesen auf fondstelegramm.de

Publikums-AIF

Publity Nr. 7 erwirbt Büroobjekt in Hamburg

25.07.2017 10:10:03Die Publity AG hat als fünftes Objekt des Fonds Nr. 7 ein Büroobjekt in Hamburg erworben. Die Immobilie wurde im Jahr 1994 als Teil des vierteiligen Ensembles „Willhoop“ errichtet und befindet sich in zentraler, südlicher Lage am Flughafen der Hansestadt. Hauptmieter sind die Dussmann Service Deutschland GmbH und die Anwaltskanzlei Seelmaecker & Seelmaecker, die bereits seit 2013 bzw. 2004 Mieter im Objekt sind. Verkäufer oder Kaufpreis nennt Publity nicht.

Offene Immobilienfonds

OIF: Deka Immobilien Europa kauft zwei Bürohäuser in Österreich

24.07.2017 14:00:54Die Deka Immobilien GmbH hat für das Portfolio des offenen Immobilienfonds Deka Immobilien Europa die beiden Büroimmobilien „Hoch Zwei“ und „Plus Zwei“ im zweiten Wiener Bezirk. Den Kaufpreis für die beiden über eine Brücke miteinander verbundenen Objekte gibt Deka mit 235 Millionen Euro an. Verkäuferin ist die S Immo AG. Die beiden Gebäude sind vollständig und langfristig an die OMV Group vermietet, die dort ihren Hauptsitz hat.

Publikums-AIF

Primus Valor ICD 8 kauft Objekte und erhöht Platzierungsvolumen

19.07.2017 17:12:22In Detmold hat Primus Valor für den aktuell vertriebenen Fonds eine Immobilie für 17,4 Millionen Euro erworben. Es hat 345 Wohn- und 11 Gewerbeeinheiten. Für den Fonds wurden bereits Objekte für rund 15 Millionen Euro erworben. Um noch weitere Objekte ankaufen zu können, hat Primus Valor das Platzeriungsvolumen jetzt von 25 Millionen euro auf 40 Millionen erhöht. Mittels Modernisierungsmaßnahmen und dadurch mögliche Erhöhung der Vermietungsquote und Mietsteigerungen will Primus Valor zum Beispiel im aktuell erworbenen Detmolder Objekt die aktuelle Jahresnettomiete von rund 1 Million Euro auf über 1,5 Millionen steigern.

Publikums-AIF

LHI arrondiert Portfolio des Baden-Württemberg-Fonds

13.07.2017 14:59:13LHI hat für ihren AIF "Immobilienportfolio Baden-Württemberg I" ein Büro- und Geschäftshaus in Freiburg erworben. Verkäufer und Entwickler ist die IBA Immobiliengruppe. Die neu erstellte Immobilie „City Office I“ ist eine von zwei Freiburger Immobilien, die in den Fondseingebracht werden. Die zweite soll bis Ende des Jahres in den Fonds übergehen. Für beide Objekte wurde ein Preis von circa 12,5 Millionen veranschlagt, die genaue Höhe hängt aber von der tatsächlichen Vermietung beim Übergang der Objekte ab.

Nachrangdarlehen

Bergfürst „Am Lohmühlenschatz“ Darlehen zurückgeführt

05.07.2017 13:57:35Die "Bergfürsten", die dem Projektentwickler Bonafide zusammen 310.000 Euro Darlehen zur Finanzierung des Wohnimmobilienprojekts "Am Lohmühlenschatz" ausgeliehen haben, haben ihr Darlehen inklusive Verzinsung in Höhe von 7 Prozent pro Jahr zurückerhalten.

Spezial-AIF

Union Investment erwirbt Loftwerk in Nürnberg

04.07.2017 13:57:26Union Investment hat das Loftwerk im Süden von Nürnberg für ihren Spezialfonds "Urban Campus 1" erworben, den Union Investment gemeinsam mit Investa Capital Management aufgelegt hat. Die denkmalgeschützte ehemalige Schuhfabrik aus dem Jahr 1920 ist an 32 Unternehmen mit verschiedenen Nutzungsarten wie Büro, Gastronomie, ein Ibis Hotel, Schulungsflächen, ein Tonstudio und eine Event-Location voll vermietet

Offene Immobilienfonds

Cash Call für Grundbesitz Europa

03.07.2017 20:33:38Die KVG der Deutschen Asset Management, die RREEF Investment GmbH, wird ab dem 12. Juli nach einem Jahr Cash-Stop wieder Anteile für den offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa ausgeben. Zwischenzeitlich sind vier Ankäufe und ein Objektübergang erfolgt, Darlehen in Höhe von 155 Millionen Euro wurden zurückgeführt. Hierdurch ist die Liquiditätsquote des Fonds auf aktuell rund 14 Prozent gesunken.

Nachrangdarlehen

Reacapital zahlt erstes Projekt vorzeitig zurück

23.06.2017 19:12:44Ein knappes Jahr vor eigentlicher Fälligkeit zahlt Reacapital die Crowdinvestoren ihres ersten Projektes, der Kita Bramfeld, aus. Die Laufzeit für das 1,15 Millionen-Euro-Darlehen war auf 20 Monate angelegt. Laut Vertrag werden jedoch auch bei vorzeitiger Beendigung des Vertrags Zinsen über den gesamten Zeitraum fällig. Dadurch erhalten Anleger der ersten Stunde eine Rendite von 15 Prozent, aufs Jahr bezogen errechnen sich dann 22 Prozent. Diese Erfolgsmeldung fällt zeitlich zusammen mit dem Start des neuen Projektes von Reacapital. Im saarländischen Homburg werden von der Energiebau Ramstein zwei Mehrfamilienhäuser errichtet. Ab 250 Euro kann sich die Crowd an der Finanzierung des Projekts „Kardinal-Wendel-Gärten” beteiligen. Ihnen wird eine Verzinsung von 5,5 Prozent pro Jahr über die Laufzeit von 18 Monaten in Aussicht gestellt. Reacapital kooperiert mit GLS Crowd beim Funding für nachhaltige Immobilienprojekte. Auf der Crowdinvesting-Plattform der GLS soll in Kürze eine zweite Finanzierungstranche angeboten werden.

Spezial-AIF

Patrizia erwirbt drei Büroobjekte

23.06.2017 17:16:33Die Patrizia Immobilien AG hat sich drei Bürogebäude in Hamburg, Frankfurt am Main und Dortmund kaufvertraglich gesichert: Das Hafen City Gate direkt neben der Elbphilharmonie, den Westfalentower in Dortmund und ein Bürogebäude am Carl-von-Noorden-Platz in Frankfurt am Main. Der Ankauf erfolgt für Fonds „Patrizia Gewerbe-Immobilien Deutschland III“. Verkäufer ist eine Tochtergesellschaft des Orion European Real Estate Fund IV. Kaufpreise oder Vermietungssituationen nennt Patrizia nicht.

Seite: 2  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ein dreiseitiges Wertpapier-Informationsblatt, das zuvor von der Bafin gestattet worden sein muss, veröffentlicht werden. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: reconcept RE12 EnergieZins 2022
  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21
  • Analyse: PNE Wind Anleihe 2018/2023
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 171 – SB Warenhaus Delmenhorst

Marktinfo

  • HGA München Fonds: Beirat Arvid Schulze-Schönberg erkämpft goldenen Exit – Knock-out für Fondsgeschäftsführer Jörg-Karsten Hagen in der 12+1. Runde

    Gesellschaften

  • Entschärfen anstatt verkomplizieren

    Marktanalyse

  • A380: Dr. Peters′ Lösungskonzept zeigt Wirkung

    Gesellschaften

  • Editorial KW 23: Same procedure

    Politik

  • Conti MS Amazonit insolvent

    Gesellschaften

  • "Nur wenn das Anlegerinteresse in den Mittelpunkt rückt kann das pauschale Misstrauen überwunden werden"

    Beratungsqualität

  • Dr. Peters präsentiert Lösung für die ersten beiden A380-Fonds

    Gesellschaften

  • Impact Investing – Wirkungsorientiertes Investieren

    Beratungsqualität

http://www.euroforum.de/solvency