https://www.project-investment.de/private-investoren/produkte/einmalanlageangebot-metropolen-18
https://sachwerte-digital.de/
Bemerkenswerte Umsätze am Zweitmarkt
» schließen

Autoritätsanleihe

Patrizia GrundInvest hat für einen neuen Publikumsfonds eine Handelsimmobilie in Hofheim erworben. Ein Gutachter bestimmte ihren Wert mit 47 Millionen Euro und Patrizia hat für 46,45 gekauft, mehr als eine halbe Million unter dem Gutachterwert. Die Immobile stammt aus dem Portfolio des offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa und wurde dort gemäß jüngstem Bericht zum 31. März dieses Jahres – also nahezu zeitgleich – mit 39,5 Millionen Euro bewertet. Beide Häuser haben mit entsprechend zertifizierten Gutachtern gearbeitet, die ihrerseits die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten haben werden, und trotzdem ...

ftx: Schiffe
  • MS Conti Achat und MS Conti Almandin insolvent

    Für die Fondsgesellschaften, die die Massengutfrachter MS Conti Achat und MS Conti Almandin bewirtschaften, wurden beim Amtsgericht Neubrandenburg Insolvenzanträge gestellt (Az.: 701 IN 425/18 und 701 IN 427/18). Die Schiffe wurden 2010 zur Beteiligung angeboten. Im Feuer stehen knapp 30 Millionen Euro Eigenkapital. Vorläufiger Insolvenzverwalter für beide Gesellschaften ist der Berliner Rechtsanwalt Philipp Grauer.
  • Lloyd Fonds mit neuem Vorstandsmitglied

    Die Lloyd Fonds AG hat den Vertrag für Vorstand Klaus M. Pinter vorzeitig bis Juni 2021 verlängert und als zusätzliches Vorstandsmitglied bis Ende 2020 Jochen Sturtzkopf bestellt. Klaus M. Pinter verantwortet künftig das Ressort Finanzen, die Assetbereiche Schifffahrt und weitere Assets, das Treuhandgeschäft sowie die Konzernkommunikation. Jochen Sturtzkopf verantwortet den Vertrieb sowie den Immobilienbereich des Lloyd Fonds-Konzerns. Zuvor leitete er den Unternehmensbereich Individualkunden der Hamburger Sparkasse.
  • 3 Fondschiffe von Commerz Real sehen Silberstreif am Horizont

    Commerz Real konnte die drei 2.800-TEU-Feeder der beiden CFB-Fonds 161 und 163 zu teils höheren Raten als im Durchschnitt der letzten Jahre neu verchartern und damit von der aktuellen Markterholung profitieren. Die Schiffe MS Monaco, MS Martinique und MS Montpellier, die zuvor für zwischen 6.000 und 9.000 US-Dollar pro Tag unterwegs waren, haben nun Verträge um 11.000 US-Dollar Tagescharter abgeschlossen. Die Verträge laufen zwischen einem halbem und etwa einem Jahr und haben Verlängerungsoptionen.
  • Conti MS Amazonit insolvent

    Das Amtsgericht Neubrandenburg hat am 5. Juni das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fondsgesellschaft Conti MS Amazonit eröffnet und Rechtsanwalt Stefan Ludwig aus Jatznick mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung beauftragt (Az.: 702 IN 337/18). Die Fondsgesellschaft bewirtschaftete seit 2010 einen Massengutfrachter der Supramax-Klasse. Ein über 12 Jahre abgeschlossener Chartervertrag mit der südkoreanischen Reederei STX wurde nach deren Insolvenz im Jahr 2013 nicht mehr bedient. Seither krebste das Schiff auf dem Spotmarkt rum. Selbst ein zum Ende vergangenen Jahres herbeigeführter Gesellschafterbeschluss zum freihändigen Verkauf des Schiffs konnte nicht mehr umgesetzt werden.
  • Ernst Russ: MS Karin S insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat das Vermögen der Fondsgesellschaft MS "Karin S" H + H Schepers Reederei GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Per Hendrik Heerma, Hamburg, gestellt (22 IN 87/17). HCI hat den 1.100 TEU-Containerfrachter 2006 in einen Fonds eingebracht und als "Exklusivangebot" in "Limitierter Edition" an einen ausgewählten Kundenkreis vertrieben. Auszahlungen sind gemäß letzter Leistungsbilanz die ganzen Jahre keine geflossen.
alle anzeigen
Schiffe

MS Conti Achat und MS Conti Almandin insolvent

10.07.2018 15:17:12Für die Fondsgesellschaften, die die Massengutfrachter MS Conti Achat und MS Conti Almandin bewirtschaften, wurden beim Amtsgericht Neubrandenburg Insolvenzanträge gestellt (Az.: 701 IN 425/18 und 701 IN 427/18). Die Schiffe wurden 2010 zur Beteiligung angeboten. Im Feuer stehen knapp 30 Millionen Euro Eigenkapital. Vorläufiger Insolvenzverwalter für beide Gesellschaften ist der Berliner Rechtsanwalt Philipp Grauer.

Schiffe

Lloyd Fonds mit neuem Vorstandsmitglied

02.07.2018 16:56:41Die Lloyd Fonds AG hat den Vertrag für Vorstand Klaus M. Pinter vorzeitig bis Juni 2021 verlängert und als zusätzliches Vorstandsmitglied bis Ende 2020 Jochen Sturtzkopf bestellt. Klaus M. Pinter verantwortet künftig das Ressort Finanzen, die Assetbereiche Schifffahrt und weitere Assets, das Treuhandgeschäft sowie die Konzernkommunikation. Jochen Sturtzkopf verantwortet den Vertrieb sowie den Immobilienbereich des Lloyd Fonds-Konzerns. Zuvor leitete er den Unternehmensbereich Individualkunden der Hamburger Sparkasse.

http://www.euroforum.de/solvency
Schiffe

3 Fondschiffe von Commerz Real sehen Silberstreif am Horizont

29.06.2018 12:12:06Commerz Real konnte die drei 2.800-TEU-Feeder der beiden CFB-Fonds 161 und 163 zu teils höheren Raten als im Durchschnitt der letzten Jahre neu verchartern und damit von der aktuellen Markterholung profitieren. Die Schiffe MS Monaco, MS Martinique und MS Montpellier, die zuvor für zwischen 6.000 und 9.000 US-Dollar pro Tag unterwegs waren, haben nun Verträge um 11.000 US-Dollar Tagescharter abgeschlossen. Die Verträge laufen zwischen einem halbem und etwa einem Jahr und haben Verlängerungsoptionen.

Schiffe

Conti MS Amazonit insolvent

07.06.2018 14:19:37Das Amtsgericht Neubrandenburg hat am 5. Juni das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fondsgesellschaft Conti MS Amazonit eröffnet und Rechtsanwalt Stefan Ludwig aus Jatznick mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung beauftragt (Az.: 702 IN 337/18). Die Fondsgesellschaft bewirtschaftete seit 2010 einen Massengutfrachter der Supramax-Klasse. Ein über 12 Jahre abgeschlossener Chartervertrag mit der südkoreanischen Reederei STX wurde nach deren Insolvenz im Jahr 2013 nicht mehr bedient. Seither krebste das Schiff auf dem Spotmarkt rum. Selbst ein zum Ende vergangenen Jahres herbeigeführter Gesellschafterbeschluss zum freihändigen Verkauf des Schiffs konnte nicht mehr umgesetzt werden.

Schiffe

Ernst Russ: MS Karin S insolvent

10.05.2017 19:38:57Das Amtsgericht Tostedt hat das Vermögen der Fondsgesellschaft MS "Karin S" H + H Schepers Reederei GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Per Hendrik Heerma, Hamburg, gestellt (22 IN 87/17). HCI hat den 1.100 TEU-Containerfrachter 2006 in einen Fonds eingebracht und als "Exklusivangebot" in "Limitierter Edition" an einen ausgewählten Kundenkreis vertrieben. Auszahlungen sind gemäß letzter Leistungsbilanz die ganzen Jahre keine geflossen.

Schiffe

3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

12.04.2017 20:15:43Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.

Schiffe

NordLB verkauft Schiffskredite an KKR

23.08.2016 09:00:00Die NordLB stößt faule Schiffskredite ab. Käufer ist der Finanzinvestor KKR und ein Staatsfonds. Die Investoren haben dafür die Schiffsportfolio-Managementgesellschaft gegründet. Die NordLB wird im ersten Schritt Forderungen in Höhe von 1,3 Milliarden übertragen, der vereinbarte Abschlag bleibt geheim.

Schiffe

Riesenticket am Zweitmarkt

28.04.2016 15:53:24Heute wurden auf zweitmarkt.de Anteile am Fonds Gebab - "Baltic - S" Produktentanker-Serie im Wert von nominal 400.000 Euro zum Kurs von 40 Prozent gehandelt.

Schiffe

Riesenticket am Zweitmarkt

11.03.2016 18:11:01Heute wechselte ein Anteil am Lloyd Fonds Schiffsportfolio II in Höhe von nomimnal 350.000 US-Dollar zum Kurs von 8 Prozent vermittelt durch die Deutsche Fondsbörse Hamburg seinen Besitzer.

Schiffe

Atlantic MS Benedict Schulte insolvent

19.01.2016 12:39:12In den Jahren 2008 bis 2010 wurde das MS Benedict Schulte, ein 4.250 TEU-Containerfrachter, als Twinfonds zusammen mit dem MS Benjamin Schulte (inzwischen MS Hammonia Pescara) vom Emissionshaus Atlantic zur Beteiligung angeboten. Rund 15 Millionen Euro Eigenkapital wurden akquiriert. Das Amtsgericht Lüneburg hat jetzt das Vermögen der Einschiffsgesellschaft unter die vorläufige Insolvenzverwaltung von Rechtsanwalt Reinhold Horn, Kirchgellersen, gestellt. (Az.: 47 IN 2/16)

Schiffe

MS Celine C von GVBU/Vega insolvent

24.11.2015 18:03:54Das Amtsgericht Bremen hat das Vermögen der MS "Celine C" UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG unter die vorläufige Verwaltung des vorläufigen Insolvenzverwalters Rechtsanwalt Tim Beyer, Bremen, gestellt (Az.: 504 IN 13/15). Der Mehrzweckfrachter wurde 2009 von der zur Vega Reederei gehörenden GVBU zur Beteiligung angeboten.

Schiffe

Tanker: Salamon AG leistet Auszahlungen auf Sanierungskapital

23.09.2015 11:49:20SAG hat auf das 2012 eingelegte Erhöhungskapital zur Sanierung der beiden Suezmax-Tanker Voyager und Astra acht Prozent pro Jahr, in Summe 24 Prozent ausgezahlt.

Schiffe

Hansa Treuhand verkauft zwei Containerfrachter

25.08.2015 12:54:02Das 1550-TEU-Containerschiff MS Hansa Aalesund (HT Flottenfonds II) geht für 6,1 Millionen US-Dollar an König & Cie., Übergabe ist bereits diese Woche. Das gleichgroße MS Hansa Kristiansand geht an die griechische Reederei Costamare, Schiffsübergabe ist hier für September geplant. Das Fremdkapital beider Schiffe kann durch den Verkaufserlös bedient werden.

Schiffe

Reederei NSB meldet erfolgreiches Widening

03.07.2015 19:54:48Das erste von zunächst drei geplanten Schiffen hat eine interessante Operation gut überstanden: Das MSC Geneva, das der Gebab-Fonds MS Buxwave bewirtschaftet, ist der Länge nach aufgeschnitten worden, dann wurden vier Containerreihen eingepflanzt und das Schiff kann satt 4.872 jetzt 6.336 Container transportieren. Dieser Tage hat das Schiff seinen Liniendienst wieder aufgenommen.

Schiffe

MS Jork Rover aus dem HCI Shipping Select 19 ist insolvent

29.06.2015 18:48:30Die MS "JORK Rover" Bernd Becker GmbH & Co. KG, die den 800-TEU-Containerfeeder aus dem HCI Dachfonds Shipping Select 19 betreibt, hat beim Amtsgericht Neumünster einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt (Az.: 93 IN 52/15) und Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das zweite Portfolioschiff, der Produktentanker Hellespont Prosperity wurde 2014 verkauft. Verbleibt noch der Mehrzweckfrachter HR Constitution.

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

Tacheles

  • Sisyphos lässt grüßen

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: reconcept RE12 EnergieZins 2022
  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21
  • Analyse: PNE Wind Anleihe 2018/2023
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 171 – SB Warenhaus Delmenhorst

Marktinfo

  • ftx Kompakt KW 26-28/2018

    Marktanalyse

  • Erneuerbare Energien ringen mit Markt und Politik

    Gesellschaften

  • Editorial KW 28: Autoritätsanleihe

    Beratungsqualität

  • Dr. Peters erweitert Geschäftsführung

    Personen

  • KGAL Meleta: Reumütig

    Gesellschaften

  • Doric Flugzeugfonds 3 übergibt A380 an Hi Fly

    Gesellschaften

  • Zinsbaustein: Partnerprogramm für Immobilienmakler

    Gesellschaften

  • P&R-Insolvenz: Verfahrenseröffnung voraussichtlich Ende Juli

    Gesellschaften

https://sachwerte-digital.de/