http://www.euroforum.de/solvency
http://www.private-equity.eu
Windenergie in Europa ausgebaut
» schließen

Annäherung zweier Welten

Der Markt der Beteiligungen hat – inzwischen schon seit ein paar Jahren – ein Mammutprojekt hinter sich: Im Zuge der Verabschiedung des Kapitalanlagegesetzbuchs und der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung ist sowohl seitens der Anbieter als auch seitens der Vertriebe alles durchreguliert. Aber anstatt durchzuatmen, Anlauf zu nehmen und durchzustarten krebst der Markt vor sich hin. Er erfreut sich zwar einer gesteigerten Produktqualität, aber einen angemessenen Platz im Vertrieb und in den Anlegerportfolien hat er noch nicht wieder gefunden. Große Aufmerksamkeit hingegen ...

ftx: Schiffe
  • Ernst Russ: MS Karin S insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat das Vermögen der Fondsgesellschaft MS "Karin S" H + H Schepers Reederei GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Per Hendrik Heerma, Hamburg, gestellt (22 IN 87/17). HCI hat den 1.100 TEU-Containerfrachter 2006 in einen Fonds eingebracht und als "Exklusivangebot" in "Limitierter Edition" an einen ausgewählten Kundenkreis vertrieben. Auszahlungen sind gemäß letzter Leistungsbilanz die ganzen Jahre keine geflossen.
  • 3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.
  • NordLB verkauft Schiffskredite an KKR

    Die NordLB stößt faule Schiffskredite ab. Käufer ist der Finanzinvestor KKR und ein Staatsfonds. Die Investoren haben dafür die Schiffsportfolio-Managementgesellschaft gegründet. Die NordLB wird im ersten Schritt Forderungen in Höhe von 1,3 Milliarden übertragen, der vereinbarte Abschlag bleibt geheim.
  • Riesenticket am Zweitmarkt

    Heute wurden auf zweitmarkt.de Anteile am Fonds Gebab - "Baltic - S" Produktentanker-Serie im Wert von nominal 400.000 Euro zum Kurs von 40 Prozent gehandelt.
  • Riesenticket am Zweitmarkt

    Heute wechselte ein Anteil am Lloyd Fonds Schiffsportfolio II in Höhe von nomimnal 350.000 US-Dollar zum Kurs von 8 Prozent vermittelt durch die Deutsche Fondsbörse Hamburg seinen Besitzer.
alle anzeigen
Schiffe

Navios kauft Postpanamax-Schiff von E.R. Schiffahrt

18.01.2015 18:39:09E.R. Schiffahrt gibt das Postpanamax-Containerschiff MSC Cristina für 148 Millionen Dollar an Navios Maritime Partners ab. Der 13.100-TEU-Frachter lief im Jahr 2011 in der koreanische Hyundai-Werft vom Stapel. Navios besitzt nunmehr acht Containerschiffe, das ist knapp ein Viertel der eigenen Flotte.

Schiffe

Oltmann und Doric kooperieren

12.01.2015 15:59:08Oltmann plant neue Schifffonds und wird dafür die Doric Investment GmbH als Kapitalverwaltungsgesellschaft mandatieren. „Die Zusammenarbeit mit Doric erspart uns die Beantragung beziehungsweise Registrierung einer eigenen KVG-Erlaubnis und somit viel Zeit und Geld", sagt André Tonn, Geschäftsführender Gesellschafter der Oltmann Gruppe.

Schiffe

Bulker Coal Age versteigert

21.12.2014 18:54:59Der 17-jährige Bulker Coal Age von AL Ships aus München hat in dritter Auktionsrunde einen Käufer für sechs Millionen Dollar gefunden. Das Schiff lag seit März 2013 im koreanischen Kunsan auf. KGAL hatte den 72.824-tdw-Frachter im Jahr 2011 in einen Fonds eingebracht. Knapp zwei Jahre nach dem Start hatte für die Gesellschaft das Hauptinsolvenzverfahren begonnen.

Schiffe

MS E.R. Bremerhaven von Nordcapital ist insolvent

17.12.2014 13:05:18Das Amtsgericht Hamburg hat Rechtsanwalt Hagen Freiherr von Diepenbroick, Hamburg, zum vorläufigen Verwalter des Vermögens der MS ′′E.R. Bremerhaven′′ Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG bestellt (67b IN 391/14). Das 2.500 TEU- Containerschiff wurde 2002 zur Beteiligung angeboten. Seit Infahrtsetzung fuhr es bis Juni 2014 im ERS MPC 2500-Pool, der dann aber aufgelöst wurde. Bis Ende November gab es noch eine Anschlusscharter bei Maersk.

Schiffe

Intersee-Schiff MS Anja insolvent

10.12.2014 12:13:35Das Amtsgericht Meppen hat für den 9.200-tdw-Mehrweckfrachter Anja das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az: 9 IN 242/14). Die Verwaltung obliegt Rechtsanwalt Andreas Sontopski. HCI und die Reederei Intersee hatten das Schiff im Jahr 1999 in einen geschlossenen Fonds eingebracht.

Schiffe

Sanko schließt Sanierung nach Gläubigerschutz ab

02.12.2014 16:06:00Sanko Steamship ist offiziell saniert. Die Behörde in Tokio hat der japanischen Reederei mitgeteilt, dass für sie die Umsetzung des Sanierungsplans abgeschlossen sei. Die Linienreederei sieht sich nunmehr zukunftsfähig aufgestellt.

Schiffe

MS Samaria von Lloyd Fonds ist insolvent

29.11.2014 20:54:13Das Amtsgericht Hamburg hat das Vermögen der MS "Samaria" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG, die den gleichnamigen 1.716-TEU Containerfrachter bewirtschaftet, unter die vorläufige Insolvenzverwaltung von Rechtsanwalt Burckhardt Reimer, Hamburg, gestellt (Az.: 67c IN 528/14). Der Fonds wurde im Jahr 2000 platziert.

Schiffe

MS Mabuhay aus Dachfonds Ownership I insolvent

25.11.2014 14:46:55Das Amtsgericht Bremen hat Rechtsanwalt Ralph Bünning, Bremen, zum vorläufigen Insolvenzverwalter das Vermögen der MS Mabuhay Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG bestellt (Az.: 514 IN 52/14). Der Chemikalientanker gehörte zusammen mit den beiden Mehrzweckfrachtern MS CEC Culembourg und MS Lilia sowie dem Containerfeeder MS OS Rize zum Portfolio des Dachfonds Ownership I. Die beiden Mehrzweckfrachter wurden 2008 beziehungsweise 2012 verkauft, für das MS OS Rice musste 2013 ebenfalls ein Insolvenzantrag gestellt werden.

Schiffe

Marenave kauft sich von König & Cie. frei

24.11.2014 12:44:58Die Marenave Schiffahrts AG hat mit König & Cie. eine Aufhebungsvereinbarung ihres bestehenden Service- und Kooperationsverträgen geschlossen – „nach langwierigen Verhandlungen“, wie Marenave in ihrem Bericht zum dritten Quartal 2014 mitteilt. Der Ablösebetrag beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro. Bei Fortführung des Vertrags bis zum ursprünglichen Laufzeitende 2017 wären für Marenave nach eigenen Angaben vier Millionen Euro an Kosten entstanden.

Schiffe

Rickmers wegen erhöhter Finanzierungsrisiken herabgestuft

23.11.2014 18:47:15Die Ratingagentur Creditreform hat die Bewertung für die Rickmers Holding von B auf CCC herabgestuft. In der internationalen Ratingsprache bedeutet das: Nur bei günstiger Entwicklung sind keine Ausfälle zu erwarten. Creditreform begründet die Abwertung mit erhöhten Finanzierungsrisiken der Reederei: „Wichtige Finanzierungen der finanzierenden Kreditinstitute wurden bisher nicht prolongiert. Unter den gegebenen Umständen erwarten wir bei Ausbleiben einer adäquaten Einigung eine nicht ausreichende Liquidität für das kommende Geschäftsjahr.“

Schiffe

Insolvente „Santa Pamina“ geht nach Griechenland

16.11.2014 18:12:41Das 9-jährige 5.047-TEU-Containerschiff Santa Pamina geht für 15,95 Millionen Dollar an Diana Containerships aus Griechenland. MPC und die Reederei Offen hatten den Panamax-Frachter im Jahr 2007 in einen geschlossenen Fonds eingebracht. Für die Schiffsgesellschaft begann im August 2014 das vorläufige Insolvenzverfahren.

Schiffe

MS Astor von Premicon ist insolvent

15.11.2014 17:16:00Im Schatten der Insolvenz des Kreuzfahrtschiffs MS Deutschland musste auch die Fondsgesellschaft „MS Astor“, ein Premicon-Fonds aus dem Jahr 2009, Insolvenz anmelden. Das Amtsgericht Bremen bestimmte am 7. November Rechtsanwalt Ralph Bünning zum vorläufigen Insolvenzverwalter (Az.: 517 IN 23/14). Premicon hat für den Fonds bei knapp 1.500 Anlegern rund 45,5 Millionen Euro platziert.

Schiffe

Hapag-Lloyd senkt Erwartungen

14.11.2014 12:05:05Hapag-Lloyd hat im dritten Quartal einen Konzernverlust von 50,7 Millionen Euro hinnehmen müssen. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum stand ein Plus von 16,6 Millionen Euro in den Büchern. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern liegt nach neun Monaten bei minus 78 Millionen Euro. Das Unternehmen erwartet, „dass das negative operative Ergebnis der ersten neun Monate nicht mehr ausgeglichen werden kann“ und „deutlich unter dem Vorjahresniveau und den ursprünglichen Erwartungen liegen“ wird. Im Halbjahresbericht war noch von einem positiven operativen Ergebnis fürs Gesamtjahr 2014 die Rede.

Schiffe

Maersk steigert Gewinn

14.11.2014 11:40:39Moeller-Maersk hat im dritten Quartal 2014 einen Gewinn von 1,5 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Der Gewinn der ersten neun Monate hat sich mit fünf Milliarden Dollar gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs fast verdoppelt. Die Containersparte Maersk Line steigerte ihr Ergebnis um 24 Prozent und steuerte im dritten Quartal einen Gewinn von 685 Millionen Dollar zum Konzernergebnis bei.

Schiffe

Harren & Partner: MS Palessa insolvent

13.11.2014 16:23:42Das Vermögen der Fondsgesellschaft Harren & Partner Schifffahrts GmbH & Co. KG MS "Palessa", die den gleichnamigen Schwergutfrachter bewirtschaftet, ist unter die vorläufige Zwangsverwaltung von Rechtsanwalt Tim Beyer, Bremen, gestellt worden. (12 IN 156/14).

Schiffe

MPC MS Rio Ardeche insolvent

26.10.2014 16:14:16Das Hamburger Amtsgericht hat das Vermögen der „Rio Ardeche" Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung von Rechtsanwalt Hendrik Gittermann, Hamburg, gestellt (Az.: 67a IN 498/14). MPC hatte für den 2.490 TEU-Containerfrachter 2006 bei 566 Anlegern rund 20,6 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Das Schiff war für acht Jahre an CMA-CGM verchartert. „Um die Zahlungsfähigkeit der Gesellschaft in den nächsten Jahren sicherzustellen“, hieß es in der Anlegerkorrespondenz Ende August, „wäre zusätzliches Eigenkapital von rund USD 6 Millionen notwendig. Einen Beitrag der Gesellschafter in dieser Höhe können wir jedoch nicht empfehlen, da der aktuelle Marktwert des Schiffes (etwa USD 13 Millionen) voraussichtlich nicht die dann noch ausstehenden Darlehen (etwa USD 14 Millionen) abdeckt und keine ausreichende Sicherheit für das Neukapital bietet.“ Auch die bisher kumuliert ausgeschütteten 10 Prozent stehen mangels Gewinndeckung im Feuer.

Seite: 3  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]

Tacheles

  • Sisyphos lässt grüßen

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Bergfürst – Fontane Center, Königs Wusterhausen
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 169 – Fachmarktzentrum Rothenburg
  • Analyse: WealthCap Portfolio 3
  • Analyse: BVT – Top Select Fund VI
  • Analyse: DF Deutsche Finance Private Fund 11
  • Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe X
  • Analyse: BVT Ertragswertfonds Nummer 6, AIF
  • Analyse: Berliner Immobilienkontor, BIK Deutsche Metropolen 3

Marktinfo

  • Commerz Real und Hannover Leasing von Insolvenz der Air Berlin betroffen

    Gesellschaften

  • „Die Befreiung der Prospektpflicht wird weiter in Rede stehen“

    Produkte

  • Graumarkt, nein danke

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 32: Annäherung zweier Welten

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 30-31/2017

    Kurzmeldungen

  • Beirat ringt Fondsgeschäftsführung nieder: Anleger von HGA München stimmen für Verkauf

    Gesellschaften

  • Sieben Monate e-Direktzeichnung

    Beratungsqualität

  • Gutachtenpraxis in der Diskussion

    Beratungsqualität

http://www.art-value.de