http://www.banken-im-umbruch.de
https://ifunded.de/de/?utm_source=fondstelegramm&utm_campaign=website&utm_medium=banner
Bouwfonds akquiriert zweiten Wohnkomplex in Polen
» schließen

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. Geschlossenen Fonds ermöglicht sie mitunter, die Erwerbsnebenkosten nennenswert zu verringern. Eine bundeseigene Datenbank dokumentiert seit 1999 ...

ftx: Statistik
  • Offene Immobilienfonds reduzieren Frankreich-Anteil deutlich

    Vor allem die beiden offenen Immobilienfonds Hausinvest und Grundbesitz Global haben vor dem Hintergrund der politischen Risiken durch die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen den Anteil französischer Immobilien stark reduziert. Scope ermittelte, dass von rund 63 Milliarden Euro, die in OIF gebunden sind, rund 8,4 Milliarden in französische Objekte investiert sind. Die Immobilien-Portfolios der OIF haben einen gewichteten durchschnittlichen Frankreich-Anteil von 13,3 Prozent. Der Hausinvest hat seinen Anteil von 21 auf 14 reduziert, der Grundbesitz Global von gut 18 auf knapp 13 Prozent. Aber auch fast alle anderen haben ihren Frankreichanteil um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte gesenkt.
  • Riesenticket am Zweitmarkt

    Heute sind auf Zweitmarkt.de Anteile am Lloyd Fonds Immobilienportfolio Köln im Wert von nominal 1 Million Euro zu 40 Prozent gehandelt worden. Das sind fast 5 Prozent des Eigenkapitals des Fonds. Zweitmarktumsätze während des vergangenen Jahres fanden zu einem Kurs um 70 Prozent statt, allerdings mit sehr viel kleineren Tickets.
  • Lloyd Fonds verdoppelt schon wieder

    Die Lloyd Fonds AG weist für das Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen ein Konzernjahresergebnis von 3,2 Millionen Euro aus. Das Konzernjahresergebnis hat sich zum zweiten Mal in Folge verdoppelt; 2015 waren es 1,6 Millionen Euro, 2014 0,8 Millionen Euro.
  • Platzierung 2016: Habona 50 Millionen Euro

    Habona Invest hat 2016 sein bestes Platzierungsergebnis hingelegt. Für den Einzelhandelsfonds 05 wurden rund 50 Millionen Euro eingeworben. Das Portfolio des Fonds umfasst inzwischen 13 Objekte.
  • Platzierung 2016: ILG 235 Millionen Euro

    ILG blickt auf ein Rekordjahr zurück. Insgesamt konnte die ILG im Jahr 2016 mehr als 235 Millionen Euro Eigenkapital einwerben. 35 Millionen Euro entfielen im Jahr 2016 auf den ILG Fonds Nr. 41, Forum Gummersbach. Der offene Spezialfonds "ILG Einkaufen Deutschland I" warb 200 Millionen Euro bei deutschen institutionellen Investoren ein.
alle anzeigen
Statistik

Riesentickets am Zweitmarkt

28.10.2016 17:21:54Über zweitmarkt.de wechselten heute Anteile am HCI Real Estate BRIC-Fonds zu 230.000 US-Dollar nominal mit einem Kurs von 36 Prozent den Besitzer.

Statistik

Riesentickets am Zweitmarkt

09.09.2016 18:05:20Folgende bemerkenswert umfangreiche Transaktionen fanden vergangene Woche auf zweitmarkt.de statt:
HGA München: 150.000 Euro zu 42,50 Prozent
Real I.S. Bayernfonds Berlin-Mitte II: 100.000Euro zu 42
Kanam – USA XVIII: 100.000 US-Dollar zu 70
DCM AG – LHI Worldfreighter Flugzeugfonds: 100.000 US-Dollar zu 45
und Maritim Invest XI: 100.000 Euro zu 3 Prozent.

Statistik

Büro-Investmentmarkt: Zweitlagen nehmen zu

02.09.2016 11:32:50Der Investmentmarkt im Bürobereich wird immer noch in den Big Seven bestimmt: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München. Eine Auswertung durch JLL zeigt aber auch: Teilmärkte in Zweit- und Drittlagen haben stark zugelegt. Kapitalwerte von Top-Büroimmobilien in Zweitlagen haben sich seit dem Tiefpunkt Mitte 2009 um fast 50 Prozent erhöht und verglichen mit der Wertentwicklung von Top-Lagen in den letzten beiden Jahren überproportional gesteigert, berichtet Helge Scheunemann von JLL.

Statistik

Kurse von Schiffsfonds am Zweitmarkt steigen

15.08.2016 13:33:37Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG meldet für Juli 15,56 Millionen Euro Umsatz zum Kurs von durchschnittlich knapp 56 Prozent. Mit gut 30 Prozent wurden Schiffsfonds gehandelt, deutlich überm bisherigen Jahresdurchschnitt von rund 24 Prozent.

Statistik

Riesentickets am Zweitmarkt

04.07.2016 15:17:58Heute wurden auf zweitmarkt.de Beteiligungen an den folgenden Gesellschaften gehandelt. Axa Merkens XIII: 505.000 Euro nominal zu 23 Prozent, Fundus 33: 200.000 Euro nominal zu 30,5 Prozent und Gebab MS Peene Oro 100.000 Euro nominal ebenfalls zu 30,5 Prozent.

Statistik

Energiekontor legt gute Zahlen für 2015 vor

17.04.2016 20:09:02Die Energiekontor AG erzielt 2015 eine Gewinnsteigerung. Die Gesamtleistung des Konzerns stieg auf 210,1 Millionen Euro gegenüber 160,5 im Vorjahr. Das Konzernjahresergebnis lag bei 20,9 Millionen Euro, ein Anstieg von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr, auf Ebene der AG erzielte Energiekontor einen Jahresüberschuss von 18,5 Millionen Euro (Vorjahr 12,9). Vorstand und Aufsichtsrat werden auf der Hauptversammlung am 26. Mai eine Erhöhung der Dividende auf 0,80 Euro pro Aktie vorschlagen.

Statistik

Dextro sieht AIF-Markt anziehen

06.03.2016 16:12:46Die Emissionstätigkeit bei Alternativen Investmentfonds zieht im Jahr 2016 an, lautet das Ergebnis einer Studie der Dextro Group. 42 befragte Emissionshäuser berichten von Plänen, im Jahr 2016 3,6 Milliarden Euro über Publikums- und 5,1 Milliarden Euro über Spezial-AIF investieren zu wollen. In Eigenkapital ausgedrückt: 2,3 Milliarden Euro in 54 Publikums-AIF und 3,0 Milliarden Euro in 24 Spezial-AIF. Nahezu zwei Drittel des Volumens werden auch dieses Jahr Immobilienfonds sein.

Statistik

Hapag Lloyd mit Q4/2015 zufrieden

23.02.2016 15:27:34Fürs letzte Quartal 2015 kann Hapag Lloyd auf ein positives operatives Ergebnis verweisen und erwartet ein Gesamtjahresergebnis (EBITDA) von 831,0 Millionen Euro gegenüber knapp 100 Millionen Euro im Jahr davor. Den deutlichen Anstieg führt Hapag Lloyd vor allem auf den Zusammenschluss mit dem CSAV-Containergeschäft im Dezember 2014 zurück.

Statistik

Platzierung 2015: Asuco 37 Millionen Euro

11.02.2016 15:11:12Asuco meldet für 2015 ein platziertes Eigenkapitalvolumen in Höhe von 36,9 Millionen Euro. 824 Zweitmarkterwerbe mit einem Nominalwert von rund 55 Millionen Euro wurden von Asuco im Jahr 2015 zu Anschaffungskosten von rund 30 Millionen Euro abgewickelt. Das Asuco-Gesamtportfolio umfasst aktuell Beteiligungen an rund 300 verschiedenen Zielfonds. Vertriebsstart einer Anleihe namens „Zweitmarktzins“ ist für Beginn des zweiten Quartals angekündigt. Ein Startportfolio mit rund 170 Zielfonds steht bereits.

Statistik

Platzierung 2015: HTB 35 Millionen Euro

03.02.2016 13:23:02HTB hat über die beiden Publikumsfonds HTB 6 Immobilienportfolio und SHP Nr. 4 Alte Spinnerei im Jahr 2015 rund 35 Millionen Euro Eigenkapital akquiriert. Ein neuer Zweitmarktfonds sei kurz vor Vertriebsstart teilt HTB mit.

Statistik

Platzierung 2015: Hahn 32 Millionen Euro

29.01.2016 17:13:56Die Hahn Gruppe zeiht eine positive Bilanz über das Jahr 2015. sie aht das von hr betreute Transaktionsvolumen auf 360 Millionen Euro gesteigert, kann auf 150.000 Quadratmeter Flächenumsatz verweisen, hat 205 Millionen Euro investiert, davon 32 Millionen in zwei Publikumsfonds. Für das laufende Jahr plant Hahn, zwei weitere Publikums- und einen institutionellen fonds aufzulegen.

Statistik

Platzierung 2015 – ZBI: 84 Millionen Euro

26.01.2016 09:55:29Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG hat 2015 84 Millionen Euro Eigenkapital platziert. 66,9 Millionen entfielen auf den ZBI Professional 9, 9 Millionen auf den "ZBI Regiofonds Wohnen 1", und 8,1 Millionen auf eine Anleihe der ZBI.

Statistik

2.893.667.650 Euro

03.12.2015 13:06:452,89 Milliarden Euro Eigenkapital sind – per heutigem USD-Umrechnungskurs – in 68 aktuell bewirtschafteten geschlossenen Flugzeugfonds investiert. Fonds in Platzierung ausgenommen. Jetzt vormerken: Fondszeitung zu Flugzeuginvestitionen (im Druck), jetzt anmelden: Fondszeitungs-Symposium zu Flugzeuginvestitionen am 13. Januar 2016

Statistik

Scope erfragt Stimmung am Markt

23.11.2015 14:51:08Eine Umfrage von Scope bei Anbietern und Vermittlern geschlossener AIF zeitigt ein gemischtes Bild: Fast 60 Prozent der Anbieter beurteilen die allgemeine Lage im Markt für geschlossene AIF in diesem Jahr als befriedigend, 8 Prozent sogar als gut, rund ein Drittel beurteilt die Lage als schlecht. Anders bei den Vertrieben. Nur 7 Prozent finden die Lage gut oder sehr gut, 36 Prozent bewerten sie als befriedigend. Mehr als die Hälfte schätzen die Lage jedoch als unbefriedigend oder sogar schlecht ein.

Statistik

Onshore Windkraft preisgünstigste Art der Stromerzeugung

23.11.2015Mit Bezug auf eine Studie von Bloomberg New Energy Finance hebt Lacuna hervor, das die Gestehungskosten für Strom aus Windkraft inzwischen die preisgünstigste Methode ist, Strom zu produzieren. Windenergie an Land hat laut Bloomberg Kohle als billigste Art der Stromerzeugung in Deutschland abgelöst. Onshore Windkraft ermöglicht Produktionskosten von rund 80 US-Dollar pro MWh, Kohlenstrom kostet in der Herstellung 105 Dollar pro MWh, Solarstrom 122. „In den nächsten Jahren werden sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Windkraft wohl eher eintrüben. Das könnte zwar die Energiewende bremsen, aber dank der guten wirtschaftlichen und technologischen Grundlage der Industrie ist diese auch bei veränderter Gesetzeslage noch voll wettbewerbsfähig“, erklärt Ottmar Heinen, Geschäftsführer der Lacuna.

Statistik

Quartalsstatistik von Feri

19.11.2015 23:50:30Im dritten Quartal 2015 wurden sechs Publikums-AIF mit einem geplanten EK-Volumen von 111 Millionen Euro zugelassen. Bisher wurden damit in diesem Jahr 25 Publikums-AIF zugelassen und gegenüber den ersten drei Quartalen 2014 17 Prozent mehr EK prospektiert. Gegenüber dem zweiten Quartal 2015 hat sich jedoch die Zahl der Neuemissionen fast halbiert. 15 der 25 dieses Jahr zugelassenen Fonds sind risikogemischt.

Seite: 2  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI
  • Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX
  • Analyse: Zinsland Mühlanger
  • Analyse: 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Santa Ponsa, Mallorca
  • Analyse: ZBI Wohnwert 1, AIF nach KAGB

Marktinfo

  • Editorial KW 17: Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

    Politik

  • Blue Ships 1 Renditefonds verkauft Flusskreuzfahrtschiff

    Gesellschaften

  • Signa 05/HGA Luxemburg: Verhandlungen mit dem Rücken an der Wand

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 15/2017

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 16: Mit Kanonen auf Spatzen

    Recht

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

http://www.fondstelegramm.de