https://www.fuchsbriefe.de/ratings/vermoegensmanagement/tops-2018/
http://www.zukunftsforum-sparkassen.de
Meinungsverschiedenheiten: Torsten Teichert soll Posten räumen
» schließen

Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

Diese Woche hat der "Marktwächter Finanzen", eine Initiative der Verbraucherzentralen, eine Studie zu Crowdinvesting vorgelegt. Sie kommt zum Ergebnis, dass die Verträge und die VIBs der Projekte häufig unvollständige oder widersprüchliche Informationen bieten würden. Dazu wurden Angebotsunterlagen von 83 Projekten auf 33 Plattformen untersucht. 51 Projekte beschrieben ihr Anlageobjekt im VIB ungenau und unzureichend ...

ftx: Statistik
  • Bemerkenswerte Zweitmarktumsätze

    Vom IBV Deutschland 4 wurden seit vergangenen Freitag auf zweitmarkt.de Anteile in Höhe von insgesamt 475.000 Euro zum Kurs von 76,5 beziehungsweise 77 Prozent gehandelt. Während Anteile dieses Fonds im Jahr 2012 zu lediglich 25 Prozent gehandelt wurden, steigt der Kurs seither mit jedem Transfer sprunghaft an.
  • BVT steigert Platzierungsvolumen

    BVT Unternehmensgruppe hat mit 80,1 Millionen Euro bereits im ersten Halbjahr 2017 mehr Eigenkapital platziert als im gesamten Vorjahr (76,9). Dabei wurden rund 17 Prozent bei privaten und rund 83 Prozent bei semiprofessionellen oder institutionellen Anlegern platziert. BVT ist seit 40 Jahren am Markt für unternehmerische Beteiligungen aktiv und verweist auf ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 6 Milliarden Euro mit fast 200 Fonds und mehr als 70.000 Anlegern. Beide aktuellen Fondsangebote der BVT, der Ertragswertfonds Nr. 6 und der Top Select Fund VI hat fondstelegramm kürzlich analysiert.
  • Scope ermittelt: Doppelt so viele Vermögensanlagen wie AIF

    Scope hat für das erste Quartal 2017 die Emissionstätigkeit erfasst. Sechs AIF-Emissionen stehen 13 Emissionen von Vermögensanlagen gegenüber. Das prospektierte Beteiligungskapital der AIF beläuft sich auf 143 Millionen Euro. So viel wurde im ersten Quartal vergangenen Jahres über nur vier AIF angeboten, das heißt, die Angebote werden im Schnitt kleinvolumiger. Ein etwa gleich großes Emissionsvolumen, nämlich 146 Millionen Euro kam über 13 Angebote von Vermögensanlagen zusammen. Für das Gesamtjahr 2016 hat Scope kürzlich ermittelt, dass Anleger 1,36 Milliarden Euro in geschlossene Publikums-AIF und 0,36 Milliarden in Vermögensanlagen investiert haben.
  • Offene Immobilienfonds reduzieren Frankreich-Anteil deutlich

    Vor allem die beiden offenen Immobilienfonds Hausinvest und Grundbesitz Global haben vor dem Hintergrund der politischen Risiken durch die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen den Anteil französischer Immobilien stark reduziert. Scope ermittelte, dass von rund 63 Milliarden Euro, die in OIF gebunden sind, rund 8,4 Milliarden in französische Objekte investiert sind. Die Immobilien-Portfolios der OIF haben einen gewichteten durchschnittlichen Frankreich-Anteil von 13,3 Prozent. Der Hausinvest hat seinen Anteil von 21 auf 14 reduziert, der Grundbesitz Global von gut 18 auf knapp 13 Prozent. Aber auch fast alle anderen haben ihren Frankreichanteil um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte gesenkt.
  • Riesenticket am Zweitmarkt

    Heute sind auf Zweitmarkt.de Anteile am Lloyd Fonds Immobilienportfolio Köln im Wert von nominal 1 Million Euro zu 40 Prozent gehandelt worden. Das sind fast 5 Prozent des Eigenkapitals des Fonds. Zweitmarktumsätze während des vergangenen Jahres fanden zu einem Kurs um 70 Prozent statt, allerdings mit sehr viel kleineren Tickets.
alle anzeigen
Statistik

Deutscher Seegüterverkehr zunehmend

02.04.2015 14:33:07Das Statistische Bundesamt hat gut 300 Millionen Tonnen Güter gezählt, die in deutschen Seehäfen im Jahr 2014 umgeschlagen wurden. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 2,1 Prozent. (02.04.2015)

Statistik

Weltweite Photovoltaik-Statistik

31.03.2015 11:58:02Der aktuelle "Snapshot of Global PV Markets" der Internationalen Energieagentur weist für das Jahr 2014 38,7 Gigawatt neu installierte Photovoltaikleistung aus. Im Jahr zuvor waren es 37,6. Im Hintergrund dieses global betrachtet nur geringen Anstiegs steht indes eine bemerkenswerte Verschiebung. Während 2012 noch fast 60 Prozent Marktanteil auf Europa entfielen, waren es 2014 nur noch 18 Prozent. China und Japan haben enorm aufgeholt. China installiert jährlich neu inzwischen das Fünffache von Deutschland. Kumuliert sind weltweit PV-Analgen mit einer Nennleistung von 177 Gigawatt.

Statistik

Zweitmarktumsätze von Schiffsfonds auf Rekordhoch

21.03.2015 17:33:50Nach verhaltenem Jahresstart sind die Umsätze an der Fondsbörse Deutschland im Februar sprunghaft angestiegen. Das nominale Handelsvolumen im Zweitmarkt geschlossener Fonds stieg um 79 Prozent auf 18,8 Millionen Euro. Schiffsfonds legten um 169 Prozent auf ein Rekordhoch von 6,3 Millionen Euro zu.

Statistik

JLL: Logistik- und Industrie-Immobilien gefragt

20.03.2015 16:55:33Das Investitionsvolumen in europäische Logistik- und Industrieimmobilien hat 2014 mit 21,7 Milliarden Euro das bisherige Rekordergebnis aus dem Vorjahr (17,0 Milliarden Euro) deutlich überschritten, teilt JLL mit. Mehr als die Hälfte entfällt dabei auf die beiden Märkte Großbritannien (8,2) und Deutschland (3,6). Schweden verdrängte mit 1,5 Milliarden Euro Frankreich (1,3) vom Platz drei. Südeuropäische Länder holen deutlich auf.

Statistik

1,2 Milliarden Euro zu viel Abschlussprovision

20.03.2015 16:00:28Privatanleger hätten 2014 1,2 Milliarden unnötig für Abschlussprovisionen bezahlt, hat die AVL Finanzvermittlung errechnet. Sie stützt sich auf eine BVI-Statistik, die von Abschlüssen in Höhe rund 42 Milliarden Euro für Investmentfonds für das Jahr 2014 ausgeht. AVL legt zugrunde, dass 80 Prozent der getätigten Abschlüsse agiopflichtig waren und bezieht darauf durchschnittliche Abschlussprovisionen für unterschiedliche Fondsarten. So kommt AVL auf eine Summe von mindestens 1,2 Milliarden Euro. Fondsdiscounter, wie AVL einer ist (surprise), die bis zu 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschläge anbieten, hätten das verhindern können. AVL finanziert sich über einen Anteil aus der Verwaltungsgebühr der von ihr vermittelten Fonds.

Statistik

Deutsche Exporteure peilen Rekordwerte an

15.03.2015 17:46:11Die deutschen Exporteure planen eine weitere Steigerung der Ausfuhren. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband BGA mit einem Exportplus von bis zu 4,5 Prozent auf 1185 Milliarden Euro. Die Einfuhren könnten 2015 um bis zu vier Prozent auf 954 Milliarden Euro zulegen, teilte der BGA mit. Der von internationalen Partnern kritisierte Außenhandelsbilanzüberschuss Deutschlands werde damit auf 231 Milliarden Euro weiter steigen.

Statistik

Erneuerbare Energien steigern Anteil am Stromverbrauch

09.03.2015 10:33:42Der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Bruttostromverbrauch hat im Jahr 2014 einen Rekordwert von 27,8 Prozent erreicht. 2013 waren es 25,4 Prozent. Bereits zum Halbjahr hatte sich abgezeichnet, dass aus erneuerbaren Energien erstmals mehr Strom produziert wird als aus Braunkohle.

Statistik

Salamon Tanker & Bulker Report Februar 2015

17.02.2015 13:20:02Tanker entwickeln sich weiterhin sehr gut, Bulker darben weiterhin, so die Kurzfassung des monatlichen Reports aus dem Hause Salamon. Während bei Bulkern die Charter- und Secondhand-Preise noch mehr nachgaben, haben sich die Charterraten für Tanker sehr erfreulich entwickelt. Panamaxe fahren über 31.000 US-Dollar am Tag ein, VLCC rund 55.000. "Damit sollte jeder zufrieden sein", schreibt das Tanker & Bulker Report Team der Salamon Gruppe.

Statistik

Fondsbörse: Ruhiger Jahresauftakt

15.02.2015 16:32:31Die Fondsbörse Deutschland ist verhalten ins Jahr 2015 gestartet. Das nominelle Handelsvolumen belief sich im Januar auf 10,5 Millionen Euro und verteilt sich auf 356 Transaktionen. Auf Immobilienbeteiligungen entfielen 5,9 Millionen Euro, auf Schiffsfonds 2,3 Millionen Euro. Der durchschnittliche Kurs aller gehandelten Anteile lag bei 43 Prozent.

Statistik

KGAL platziert eine Milliarde Euro

08.02.2015 18:34:00KGAL hat im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro an Eigenkapital überwiegend bei institutionellen Investoren eingeworben. Im Jahr zuvor waren im Neugeschäft 487 Millionen Euro zusammengekommen. Für Investitionen in Immobilien akquirierte der Anbieter 683,6 Millionen Euro. Weitere 264,6 Millionen Euro sind für Anlagen im Flugzeug-Segment vorgesehen. Die restlichen 58,5 Millionen Euro entfallen auf Energieinvestitionen.

Statistik

Windkraft-Ausbau auf Rekordniveau

01.02.2015 17:26:57Der Zubau von Windparks in Deutschland hat im Jahr 2014 einen neuen Höchstwert erreicht. An Land wurden 1.766 Windräder mit einer Gesamtleistung von bis zu 4.750 Megawatt installiert. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2002 mit 3.240 Megawatt.

Statistik

HIH: Mehr eingekauft als verkauft

25.01.2015 21:55:55Die Hamburgische Immobilien Handlung GmbH (HIH) hat im Jahr 2014 Immobilientransaktionen im Volumen von 990 Millionen Euro getätigt. Im Jahr zuvor waren es 816 Millionen Euro. Die Käufe beliefen sich diesmal auf insgesamt 670 Millionen Euro, die Verkäufe auf 320 Millionen Euro.

Statistik

Energiepreise sinken drastisch

25.01.2015 21:46:19Die Energiepreise in Deutschland sind im Dezember 2014 so stark gesunken wie seit 2008 nicht mehr, teilt Agora Energiewende mit. Für Verbraucher haben sich die Preise seit September 2014 laut Agora um sieben Prozent reduziert. Hauptgrund ist der starke Rückgang der Ölpreise an den Weltmärkten

Statistik

Deutsche Bank: Immobilientransaktionen in 2014 für 3,6 Milliarden Euro

18.01.2015 19:02:48Die Deutsche Bank hat für ihre Immobilienfonds im vergangenen Jahr insgesamt für rund 3,6 Milliarden Euro ge- und verkauft. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 65 Prozent. Für die beiden offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa und Grundbesitz Global kaufte das Institut für 528 Millionen Euro 5 Objekte und veräußerte für 585 Millionen Euro 4 Immobilien. Der neue offene Immobilienfonds Grundbesitz Fokus Deutschland hat noch keine Objekte akquiriert.

Statistik

Immobilien: Asiatische Käufer steigern Anteil in Deutschland

18.01.2015 18:59:12Investitionen in deutsche Immobilien haben das fünfte Jahr in Folge zugelegt. JLL registrierte 2014 ein Volumen von 39,8 Milliarden Euro. Das sind 30 Prozent als im Vorjahr. Das vierte Quartal 2014 brachte allein ein Volumen von 14 Milliarden Euro. Der Anteil ausländischer Käufer lag bei 49 Prozent, die Zahl der Gebote aus dem Ausland bei 75 Prozent. „Asiatische und insbesondere chinesische Investoren gewinnen stetig an Bedeutung“, stellt JLL fest. Knapp ein Drittel des gesamten Transaktionsvolumens auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt entfiel auf Portfoliodeals. Damit steigerten Immobilienpakete ihren Anteil gegenüber dem Vorjahr um 57 Prozent.

Statistik

Windparks vor deutschen Küsten legen zu

18.01.2015 18:56:42Der deutsche Offshore-Windenergiemarkt hat die 1-Gigawatt-Marke überschritten. Zum 31. Dezember 2014 speisten in der deutschen Nord- und Ostsee insgesamt 258 Anlagen mit einer Gesamt-Nennleistung von 1.049 Megawatt Strom ein. Der Zubau hat sich 2014 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Weitere 268 Anlagen mit 1.218 Megawatt Nennleistung sind gebaut, speisen aber noch nicht ins Netz ein.

Seite: 4  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

Diese Woche hat der "Marktwächter Finanzen", eine Initiative der Verbraucherzentralen, eine Studie zu Crowdinvesting vorgelegt. Sie kommt zum Ergebnis, dass die Verträge und die VIBs der Projekte häufig unvollständige oder widersprüchliche Informationen bieten würden. Dazu wurden Angebotsunterlagen von 83 Projekten auf 33 Plattformen untersucht. ...

Aktuell im Vertrieb

  • HEH mit neuem Regionalflieger
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 170 – SB Warenhaus in Holzminden
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete Direktinvestitionen 2017
  • Analyse: ZBI professional 11
  • Analyse: Green City Solarimpuls, Anleihe
  • Analyse: TSO-DNL Active Property II
  • Analyse: Bergfürst – Vista del Mar 1, Mallorca
  • Analyse: Euroboden Anleihe 2017/2022

Marktinfo

  • Die Geschichte eines Solarfonds

    Gesellschaften

  • Editorial KW 49: Der reflexartige Ruf nach mehr Regulierung

    Recht

  • ftx Kompakt KW 49/2017

    Kurzmeldungen

  • Der Framing-Effekt bei Stiftungen

    Beratungsqualität

  • Nach Insolvenz der Air Berlin: Zwei CFB-Fonds sollen Flieger verkaufen

    Gesellschaften

  • Editorial KW 48: Die Angst der Stiftungen

    Recht

  • Öko-Investments – heute und morgen

    Marktanalyse

  • Editorial KW 46: Bafin warnt vor ICOs – Aber was ist das?

    Produkte

http://www.alzheimer-forschung.de/