http://www.zbi-professional-10.de
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4741.pdf
Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform
» schließen

Ob und wie

"Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen", lautete vor 15 Jahren ein Werbeslogan der Deutschen Bank. Nicht dass der Spruch inzwischen falsch geworden wäre. Im Gegenteil. Dass die Deutsche Bank ihn derzeit nicht mehr nutzt, hat damit zu tun, dass er auch umgekehrt richtig ist ...

ftx: Unternehmen
  • Exporo-Projekt Friedrichstraße Koblenz zahlt vorzeitig zurück

    Über die Crowd vermittelte Exporo ein 1,5 Millionen Euro-Darlehen an eine Projektgesellschaft, die in Koblenz eine Wohnanlage mit 107 Einheiten baut. Weil das Darlehen über eine andere Immobilie des Projektentwickler querbesichert war und diese Immobilie jetzt früher als gedacht verkauft werden konnte, wäre die Sicherheit weggefallen. Das verpflichtete den Darlehensnehmer nun, das Darlehen vorzeitig zurückzuzahlen, und zwar zuzüglich des Zinsanspruchs der über die ursprünglich geplante Laufzeit aufgelaufen wäre. So ergibt sich nun eine Verzinsung von knapp 20 Prozent anstatt der geplanten 6 Prozent pro Jahr.
  • Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform

    Über die gemeinsam der Kapilendo AG und der Engel & Völkers Capital AG betriebene Crowdinvesting-Plattform Engel & Völkers Capital soll die Crowd angeboten bekommen, Immobiliengroßprojekte mitzufinanzieren, die bisher – der Einschätzung der Initiatoren zufolge – zu groß für Crowdinvesting waren. Die Engel & Völkers Capital AG legt seit 2009 Fonds auf. Die beiden Publikumsfonds laufen nicht gut, zwei Private Placements entwickeln sich bisher plangemäß. Kapilendo betreibt bereits eine Crowdinvesting-Plattform, aber mit dem Schwerpunkt Unternehmenskredite.
  • Bouwfonds "Städtefonds": Objekt-KG insolvent

    Der 2005 von Bouwfonds emittierte Städtefonds investierte in drei Gewerbeimmobilien an den Standorten Aachen, Würzburg und Mülheim. Das Aachener Objekt ist 2015 verkauft worden, die Objektgesellschaft in Mülheim hat Ende vergangener Woche einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1387/17). Auch die Komplementärin der Fondsgesellschaft hat einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1386/17). Für beide Verfahren wurde der Berliner Rechtsanwalt Christoph Schulte-Kaubrügger zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Großinvestor des Fonds mit mehr als 2,5 Millionen Euro ist der Dachfonds MPC Best Select 3.
  • Union Investment beteiligt sich an ZBI

    Die Union Asset Management Holding AG erwirbt 49,9 Prozent der Anteile an der neu gegründeten ZBI Partnerschafts-Holding GmbH, in der das operative Geschäft der ZBI Gruppe gebündelt wird. Die Gesellschaften der ZBI Gruppe sollen unter der neuen ZBI Partnerschafts-Holding GmbH als eigenständige, auf Wohnimmobilieninvestments spezialisierte Einheit weitergeführt werden. Längerfristig ist vorgesehen, den Anteil von Union Investment an der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH weiter zu erhöhen. Union Investment plant, das bestehende Angebot an Offenen Immobilienfonds um den Bereich Wohnimmobilien zu erweitern. Das von Union Investment verwaltete Vermögen belief sich zum Jahresende 2016 auf rund 34 Milliarden Euro. ZBI beschäftigt derzeit an zwölf Standorten rund 270 Mitarbeiter.
  • Art-Invest Real Estate hat neue Geschäftsführer

    Die Art-Invest Real Estate hat ihren Leiter Süddeutschland, Dr. Ferdinand Spies, und sowie den Leiter des Bereichs Hotel, Dr. Peter Ebertz, zu Geschäftsführern der Art-Invest Real Estate Management bestellt. Ebertz war bereits Partner bei Art-Invest und ist seit über 13 Jahren im Hotelsektor tätig. Zuvor war er Projektleiter bei E & P Real Estate. Spies war ebenfalls bereits Partner und ist seit Gründung der Niederlassung München für den süddeutschen Raum verantwortlich.
alle anzeigen
Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Beschlüsse

18.10.2016 17:18:47Die Versammlung beschließt, dass die durch KPMG begleitete Investorensuche und der Geschäftsbetrieb von Magellan bis auf weiteres fortgesetzt werden sollen. Um 17.00 Uhr endete die Gläubigerversammlung.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, neuer Gläubigerausschuss

18.10.2016 17:13:50Die Gläubigerversammlung hat einen neuen Gläubigerausschuss gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Peter Mattil, Rechtsanwalt, Jürgen Moll, Vorstand A.S.I Wirtschaftsberatung, Waldemar Einmeier, Anleger, Jörn Weitzmann, Rechtsanwalt, Horst-Hermann Manthey, Magellan, Mengtian Du Eisenach, Rich Glory, Rosemarie Föge, Anlegerin (vertreten durch Heiko Taudien, Vermögensverwalter). RA Tim Nissen stellte sich nicht zur Wahl.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Borchardt bleibt

18.10.2016 15:58:56Entgegen Ankündigungen im Vorfeld, wie etwa durch RA Peter Mattil, auf der Gläubigerversammlung einen Antrag zur Ablösung des Insolvenzverwalters zu stellen, kommt es zu keinem solchen Antrag. Damit bleibt Borchardt Insolvenzverwalter.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, wer übernimmt?

18.10.2016 15:54:58Eine Anlegerin fragt, ob es denn keine Angebote von Buss oder P&R gäbe, die Anlegerverträge zu übernehmen und fortzuführen. Dann müsste man nicht unter Druck und während die Containerpreise am Boden sind eine Verkaufsentscheidung fällen. Borchardt beteuert, das würde bei den Investorengesprächen berücksichtigt.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Statement Carsten Jahns

18.10.2016 15:48:03Jahns bemüht ein Zitat von Helmut Schmidt: Visionen habe er keine, er müsse sonst auch zum Arzt gehen. Die Aussichten, so Jahns, seien "nicht prickelnd", der Markt schwierig. Bei Vertragsverhandlungen werde derzeit über Leasingraten von 20 Cent gesprochen. ein schneller Verkauf sei der bessere Weg.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Beschwerde einer Anlegerin

18.10.2016 15:40:36Der KPMG-Vortrag sei nicht neutral, sondern einseitig und interessensgeleitet gewesen, trägt eine wütende Anlegerin vor.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Stand der Forderungen

18.10.2016 15:35:49Der Insolvenzverwalter referiert: 7.610 Gläubiger haben Forderungen in Höhe von 346.356.296,21 Euro angemeldet. Forderungen in Höhe von 130.891.314 sind nach bisheriger Prüfung festzustellen. Der Rest ist noch zu prüfen.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Quote für die Anleger

18.10.2016 15:17:07Bei der Bestimmung einer mögliche Quote, zu der Anleger aus der Insolvenzmasse abgefunden werden könnten, hält sich Borchardt zunächst sehr zurück. Er betont, dass der jetzt erzielbare Verkaufspreis nicht dem von Magellan prognostizierten Rückkaufpreis entspricht. Bezogen auf den gegenwärtigen Marktwert der Container spricht er dann jedoch von einer möglichen Quote von 50 bis 70 Prozent.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, KPMG fordert Verkauf

18.10.2016 14:58:53Ein Abverkauf des gesamten Portfolios würde einen höheren Verkaufspreis bringen, trägt ein Vertreter der KPMG angesichts vorliegender indikativer Angebote vor. Ein schneller Verkauf bis Anfang 2017 sei möglich. Aber auch Hybridmodelle zwischen Verkauf und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs seien denkbar, wobei die operativen Risiken die Chancen einer Fortführung überwiegen würden.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Statement RA Tim Nissen

18.10.2016 14:17:41Die Eigentumsfrage, meint der Anwalt für Gesellschaftsrecht Tim Nissen, sei obsolet. Es ginge darum, gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter eine wirtschaftliche Lösung zu finden. Dafür bräuchte Borchardt die Vollmacht der Anleger für den Verkauf der Container.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Statement RA Peter Mattil

18.10.2016 13:55:26"Die Container und die Mieten haben nichts in der Insolvenzmasse verloren. De gehören da nicht hinein! Die Aussonderung lässt sich intern regeln und die Verwaltung und Verwertung lassen sich trotzdem bewerkstelligen", sagt Rechtsanwalt Peter Mattil, als die Fragerunde eröffnet wird.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, dürftige Konzepte

18.10.2016 12:42:54Eine Stunde nach dem geplanten Beginn (10 Uhr) beginnt die Versammlung immer noch nicht. Die Stimmung ist angespannt. Unter den Teilnehmern herrscht Unmut über die Pläne des Insolvenzverwalters, die sich auf zwei dürftig dargestellte und argumentierte Konzepte (Fortführung unter Magellan oder schneller Verkauf) beschränken. "Wer von den handelnden Personen hat eigentlich Container-Kompetenz", fragen sich viele anwesende Anleger und Finanzberater, die Investoren vertreten. Andere fragen sich, was der Magellan-Chef mit den verdienten Millionen der vergangenen Jahre gemacht habe und warum es bei Magellan offenbar kein professionelles Liquiditätsmanagement gegeben habe. Viele heute geäußerte Vorwürfe hätten die Berater schon vor der Insolvenz nachgehen sollen.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung

18.10.2016 10:42:23Im Moment müssen alle zusammenrücken. Es werden noch Stühle besorgt. Außerdem wurde ein zusätzlicher Raum angemietet (Raum Paris), in den die Versammlung übertragen wird. Die letzten wartenden Anleger werden nun registriert, so der Rechtspfleger. "Und wenn sich dann alle beruhigt haben, werden wir mit der Versammlung beginnen." Eine Uhrzeit für den Beginn wurde aber noch nicht mitgeteilt.

Unternehmen

Magellan: Gläubigerversammlung droht schon vor Beginn Abbruch

18.10.2016 10:17:23Der Saal im Hotel Radisson Blu in Hamburg ist bereits voll und vor der Tür warten noch 180 Anleger auf Einlass. Nun droht der Versammlung, abgebrochen zu werden noch bevor sie begonnen hat. "Wir haben nicht gewusst, wie viele kommen", sagte der Rechtspfleger des Amtsgerichts Hamburg. Der Hotelsaal ist deutlich unterdimensioniert. Das hätte schon Tage vor der Versammlung klar sein müssen, da mehr als 7.000 der 9.000 Anleger Forderungen bei Insolvenzverwalter Borchardt angemeldet haben. Die Stimmung unter den anwesenden Gläubigern ist gereizt.

Unternehmen

Patrizia delegiert ihr Property Management an DIM

17.10.2016 18:40:36Die DIM Gruppe übernimmt mit Beginn des kommenden Jahres die Verwaltung der Wohn- und Gewerbeimmobilien von Patrizia. Für beide Unternehmen ist der Schritt Teil ihrer Wachstumspläne.

Unternehmen

Sontowski verkauft "Papillo office"

17.10.2016 18:39:27Den Namen hat die Immobilie von ihrer Schmetterlingsform. Projektentwickler Sontowski hat die fast fertige Objekt jetzt an einen Investorenkreis um den Hauptmieter eesy-ic GmbH verkauft. Ebenfalls Mieter wird das Bauunternehmen Goldbeck sein.

Seite: 6  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Ob und wie

"Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen", lautete vor 15 Jahren ein Werbeslogan der Deutschen Bank. Nicht dass der Spruch inzwischen falsch geworden wäre. Im Gegenteil. Dass die Deutsche Bank ihn derzeit nicht mehr nutzt, hat damit zu tun, dass er auch umgekehrt richtig ist und auch ausbleibenden Erfolg erklären kann. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Ranft Green Energy VI – 2017, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Exporo – Weserstraße
  • Analyse: Enertrag Zins 2026
  • Analyse: Zinsbaustein – Studentenapartments Heilbronn
  • Analyse: Primus Valor, ImmoChance Deutschland 8
  • Analyse: Gallus – GIK 6, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Patrizia GrundInvest München Leopoldstraße
  • Analyse: asuco, ZweitmarktZins 00-2016 pro

Marktinfo

  • Lloyd Fonds LF 102: Exit "Hotel Leipzig Nikolaikirche"

    Gesellschaften

  • Verhaltenskodex und Berichtspflicht

    Beratungsqualität

  • Unverhofft kommt oft

    Recht

  • Editorial KW 11: Ob und wie

    Recht

  • Dr. Peters: VLCC DS Crown soll verkauft werden

    Gesellschaften

  • Editorial KW 10: Offen übernimmt Conti

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 09/2017

    Kurzmeldungen

  • HCI Holland 14: Fire Sale ohne jede Hoffnung

    Gesellschaften

http://www.sparbriefboerse.de/