http://www.htb-fondsinvest.de/Investoren-Aktuelle-Produkte-HTB-8.-Immobilien-Portfolio.html
http://www.sachwerteverband.de/bsi-akademie/aktuell/aktuelle-veranstaltungen/investmentsteuerrecht-2018-paradigmenwechsel-im-deutschen-invstr.html
Sachsenfonds firmiert um in Euramco
» schließen

Plausibilitätsprüfungen

Um eine sachgerechte Beratung vornehmen zu können, muss der Vertrieb die Kapitalanlage, die er seinem Kunden vorschlägt, auf ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit hin überprüfen. Unterlässt er diese Prüfung, muss er seinen Kunden darauf hinweisen, dass er keine Prüfung vorgenommen hat. Der Bundesgerichtshof hat vor ein paar Wochen über einen Fall entschieden (III ZR 139/15), in dem der Berater keine eigene Prüfung vorgenommen hatte, über diesen Umstand aber auch nicht aufgeklärt hatte. Prompt ging das Investment schief und der Berater sah sich mit einer Schadenersatzklage konfrontiert ...

ftx: Unternehmen
  • MS Monia von Weser Kapital insolvent

    Das Amtsgericht Niebüll hat das Vermögen der Fondsgesellschaft, die den Containerfeeder "MS Monia" bewirtschaftet, unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Sven-Holger Undritz, Flensburg, gestellt. (Az.: 5 IN 55/17). Das Schiff wurde 2008 und 2009 von Weser Kapital, vormals Navalis, zur Beteiligung angeboten. Während der vergangenen zwei Jahre konnte keine Tilgung des Darlehens bei der HSH Nordbank mehr geleistet werden, diverse Sanierungskonzepte sind schon in der Abstimmung mit der Bank gescheitert, und offenbar schließlich auch der von der Bank befürwortete freie Verkauf. Das Darlehen beträgt noch rund 14,5 Millionen US-Dollar, der Schiffswert wurde zuletzt auf 4,5 Millionen US-Dollar geschätzt.
  • Publity 8 verlängert Zeichnungsfrist erneut

    Der Prospekt des Publity Performance Fonds Nr. 8 sah eine Zeichnungsfrist bis Ende 2016 vor. Per KVG-Beschluss konnte sie einmalig um 6 Monate verlängert werden. Für eine erneute Verlängerung der Zeichnungsfrist bedurfte es entsprechend eines Gesellschafterbeschlusses. Auf dessen Basis kann der Fonds jetzt noch bis Ende 2017 vertrieben werden. Im Juli vergangenen Jahres hatte der Fonds eine erste Immobilie in Frankfurt erworben und bereits nach 8 Monaten, in denen Publity den Vermietungsstand von 85 auf 100 Prozent gebracht hatte, wieder veräußert. Damit ist das derzeit einzige Objekt des Fonds eine Büroimmobilie in Leonberg bei Stuttgart. Hier war bei Ankauf im September vergangenen Jahres ein 30-prozentiger Leerstand zu verzeichnen.
  • Sachsenfonds firmiert um in Euramco

    Der neue Name Euramco steht für European Asset Management Company. Er soll das stärker auf internationale Märkte ausgerichtete Engagement des Hauses angemessener spiegeln. Das Unternehmen wurde 1999 als Tochterunternehmen der Landesbank Sachsen gegründet und hat seither ein Transaktionsvolumen im Umfang von 8,2 Milliarden Euro begleitet. Die Unternehmensgruppe betreut derzeit mehr als 60 geschlossene Sachwertinvestments mit 40.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von mehr als 4 Milliarden Euro.
  • Doric startet Investitionsplattform Vestinas

    Vestinas, eine neue Investitionsplattform von Doric, bietet Wertpapiere zur Online-Zeichnung an. Mit der Schuldverschreibung "Julianapark" ist ein erste Angebot online gegangen. Ab 1.000 Euro können sich Anleger an der Finanzierung des Erwerbs, des Umbaus und der Sanierung einer Gewerbeimmobilie in Utrecht beteiligen. Die Verzinsung beträgt 5 Prozent bei einer Laufzeit bis 30. Juni 2018. Anders als bei bisherigen Crowdinvestings gibt es für das Angebot einen von der luxemburgischen Finanzmarktaufsicht genehmigten Wertpapierprospekt. Geschäftsführer der Vestinas GmbH sind Axel Wünnenberg und Andrea Lindlmaier, beide waren bei Catella bevor sie 2014 zu Doric beziehungsweise Quadoro wechselten.
  • Buss bietet an, Magellan-Container aus der Insolvenz zu kaufen

    Wie Fonds professionell bereits Mitte Mai berichtete, hat der Magellan-Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt die Verhandlungen über den Verkauf des Containerportfolios von Magellan erfolgreich abgeschlossen: Die Buss Global-Gruppe aus Singapur ist bereit, einen Kaufpreis von rund 160 Millionen Euro zu bezahlen, wenn eine überwiegende Mehrheit der Anleger dem Verkauf zustimmt. Bis Ende des Jahres, so stellt Borchardt in Aussicht könnten rund 100 Millionen Euro an die Anleger ausbezahlt werden. Die Alternative wäre die Weiterführung der Mietverträge und der anschließende Einzelverkauf der Container.
alle anzeigen
Unternehmen

Notverkauf im DFH 64

16.11.2016 11:11:57Die Geschäftsführung des DFH 64 bittet Ihre Gesellschafter um Zustimmung zum Verkauf der Fondsimmobilie "Central Park" in Frankfurt. Mit ihrer Zustimmung würde ein bereits geschlossenen Kaufvertrag über 57 Millionen Euro gültig. Der Verkauf folgt auf Druck des aus vier Banken bestehenden Konsortiums, das den Verkauf als Gegenleistung fürs einstweilige Stillhalten einfordert hat. Die Erlöse aus dem Verkauf, so DFH, werden nicht ausreichen, die Bankverbindlichkeiten zu bedienen, so dass die Anleger mit keinen weiteren Auszahlungen im Zusammenhang mit der Liquidation der Gesellschaft rechnen sollten.

Unternehmen

Prokon korrigiert Prognose

10.11.2016 10:32:18Die Prokon Regenerative Energien eG wird ihre bisherige Prognose eines leicht positiven Konzernergebnisses vor Steuern voraussichtlich nicht erfüllen. Grund hierfür seien im Wesentlichen Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen im polnischen Markt und schwache Winderträge in Deutschland und Polen. Für das Geschäftsjahr 2016 wird nunmehr ein negatives Konzernergebnis in Höhe eines "mittleren zweistelligen Millionenbetrags" erwartet.

Unternehmen

Beteiligungs-Tochter der Umweltbank kauft ersten Solarpark

09.11.2016 20:23:24Die UPG Umweltprojekt Beteiligungen AG hat eine Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 5,8 Megawatt Peak im sächsischen Freiberg erworben. „Mit unserer 100-prozentigen UmweltBank-Tochter UPG werden wir das Geschäftsfeld der ökologischen und sozialverträglichen Beteiligungen im Eigenbestand zukünftig ausweiten“, kommentiert der Vorstandssprecher von Deutschlands grüner Bank, Goran Basic.

Unternehmen

IVG verkauft Officefirst an Blackstone

08.11.2016 15:15:28Die IVG Immobilen AG hat ihre Tochtergesellschaft Officefirst Immobilen AG an Blackstone Real Estate Partners Europe IV verkauft. Einen Kaufpreis oder andere Details teilen die Vertragsparteien nicht mit, lediglich dass der Kaufpreis auf angemessene Weise den NAV des 97 Immobilien umfassenden Portfolios, das zum 30. Juni mit 3,3 Milliarden Euro bilanziert wurde, widerspiegeln würde. Der für Mitte Oktober geplante Börsengang war kurzfristig abgesagt worden.

Unternehmen

Phoenix halbiert Ergebnisprognose

08.11.2016 15:00:21Die Phoenix Solar AG wird 2016 Umsatzerlöse zwischen 135 und 150 Millionen Euro erzielen, prognostizierter 180 bis 210 Millionen Euro. Zwei größere Projekte in den USA und der Türkei mussten verschoben werden, begründet das Unternehmen die Prognosekorrektur und erwartet nun ein operatives Ergebnis zwischen 0,5 und 2 Millionen Euro.

Unternehmen

Patrizia hebt Ergebnisprognose für 2016 an

08.11.2016 14:47:47Die Patrizia Immobilien AG ist auf Erfolgskurs. Das betreute Immobilienvermögen stieg im Jahresverlauf um 6,6 Prozent auf 17,7 Milliarden Euro. In den ersten neun Monaten 2016 wurden Immobilientransaktionen in Höhe von 3,6 Milliarden Euro realisiert: Ankäufen von 2,1 Milliarden Euro standen Verkäufe von 1,5 Milliarden Euro gegenüber. 2016 wurden bisher bei institutionellen und privaten Kunden 1,5 Milliarden Euro Eigenkapital eingeworben, 50 Prozent mehr als im Vergleichzeitraum des Vorjahrs und das operative Ergebnis stieg sogar um 125 Prozent. Vor diesem Hintergrund hebt Patrizia die Ergebnisprognose für 2016 von 250 auf mindestens 265 Millionen Euro an.

Unternehmen

Paribus erwirbt neues Fondsobjekt in Berlin

08.11.2016 13:03:19Paribus hat das Bürogebäude Lise-Meitner-Straße 1 in Berlin-Charlottenburg von einem internationalen, privaten Investor erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das 1995 erbaute Multi-Tenant-Objekt am Mierendorffplatz verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 10.000 Quadratmetern, die sich über 7 oberirdische Geschosse und 2 Untergeschosse erstreckt. Die beiden Hauptmieter sind aktuell der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Berlin-Brandenburg e.V. und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Der Vermietungsstand liegt bei circa 80 Prozent. Bis zum Jahr 2021, teilt Makler BNP mit, wird der MDK schrittweise die komplette Fläche allein nutzen. Paribus wird das Objekt in den neuen Renditefonds XXVII einbringen. (

Unternehmen

Project Beteiligungen AG ernennt Markus Schürmann zum CFO

07.11.2016 08:09:15Markus Schürmann (51) ist neuer Finanzvorstand der Holdinggesellschaft der Project Investment Gruppe. Bisherige Stationen des Betriebswirts: DIC Asset AG, mfi, Commerz Real und LHI.

Unternehmen

Hannover Leasing verkauft „Topas Arkade“ des Fonds DIV 24

02.11.2016 11:51:01Hannover Leasing hat für den von ihr gemanagten DIV 24 das historische Büro- und Geschäftshaus „Topas Arkade“ in der Friedrichstraße in Berlin veräußert. Käufer ist ein Fonds der Investmentgesellschaft Meyer Bergman in London. Das Gebäude wurde 1998 grundsaniert und seither von der Fondsgesellschaft bewirtschaftet. Der Käufer hat einen Preis in Höhe von 42 Millionen Euro bezahlt, das entspricht etwa dem 26-Fachen der 2015er Jahresmiete. Ein um 20 Prozent weniger günstiger Verkauf wurde zuvor von der Gesellschafterversammlung knapp abgelehnt. Hannover Leasing gibt einen Gesamtmittelrückfluss von über 200 Prozent inklusive Steuervorteile an.

Unternehmen

Insolvenzverwalter: Massenunzulänglichkeit beim MS "E.R. Helgoland"

01.11.2016 15:05:55Der Insolvenzverwalter des Nordcapital-Schiffs E.R. Helgoland hat angezeigt, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um ein Verfahren zu eröffnen. Das 2.500-TEU-Schiff wurde 2002 mit 14,2 Millionen Euro Anlegerkapital platziert. Im Laufe von Liquiditätssicherungskonzepten kamen in den Jahren 2010 und 2013 weitere 3 Millionen Euro hinzu. Das Schiff wurde Mitte des Jahres an die britische Reederei Lomar verkauft.

Unternehmen

Personalie bei Publity: Richter kommt, Blacha geht

30.10.2016 18:03:27Der 49-jährige Immobilienwirt Dirk Richter betreut ab sofort das Asset-Management der Publity-Objekte im Raum Frankfurt am Main. Christoph Blacha scheidet aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand der Publity AG aus. Der Vorstand besteht nunmehr aus Thomas Olek und Frederik Mehlitz.

Unternehmen

Green City Energy bindet italienische Wasserkraftprojekte an

30.10.2016 17:48:42Die Münchner Green City Energy AG hat sich Projektrechte für den Bau italienischer Wasserkraftwerke mit einer Leistung von zusammen 55 MW gesichert. Bisher hatte Green Energy an fünf italienischen Standorten Wasserkraftwerke mit jeweils 2 MW errichtet. Partner für die mit einem Investitionsvolumen von rund 82 Millionen Euro veranschlagten 20 Wasserkraftwerke ist der italienische Projektentwickler En&En.

Unternehmen

Exit: MIG-Fonds verkaufen Ganymed

28.10.2016 14:34:43Die japanische Astellas Pharma Inc. erwirbt das biopharmazeutische Unternehmen Ganymed, das Krebsmedikamente entwickelt. Als Kaufpreis leistet Astellas zunächst eine Zahlung in Höhe von 422 Millionen Euro zuzüglich erfolgsabhängiger Zahlungen in Höhe von bis zu weiteren 860 Millionen Euro. Die MIG-Fonds 3, 5, 6, 12 und 13 halten an Ganymed insgesamt rund 7,8 Prozent.

Unternehmen

Personalie Dr. Peters: Christoph Seeger und Peter Lesniczak

28.10.2016 13:37:57Die Dr. Peters Group hat Christoph Seeger (41) zum neuen Vertriebsleiter bestellt. Seeger war bereits seit 2014 Geschäftsführer der Dr. Peters Holding und verantwortet den Geschäftsausbau mit institutionellen Investoren. Peter Lesniczak, bisher vertriebs- und marketingverantwortlicher Geschäftsführer der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG, wird das Unternehmen im freundschaftlichen Einvernehmen verlassen.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, Beschlüsse

18.10.2016 17:18:47Die Versammlung beschließt, dass die durch KPMG begleitete Investorensuche und der Geschäftsbetrieb von Magellan bis auf weiteres fortgesetzt werden sollen. Um 17.00 Uhr endete die Gläubigerversammlung.

Unternehmen

Magellan: Live von der Gläubigerversammlung, neuer Gläubigerausschuss

18.10.2016 17:13:50Die Gläubigerversammlung hat einen neuen Gläubigerausschuss gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Peter Mattil, Rechtsanwalt, Jürgen Moll, Vorstand A.S.I Wirtschaftsberatung, Waldemar Einmeier, Anleger, Jörn Weitzmann, Rechtsanwalt, Horst-Hermann Manthey, Magellan, Mengtian Du Eisenach, Rich Glory, Rosemarie Föge, Anlegerin (vertreten durch Heiko Taudien, Vermögensverwalter). RA Tim Nissen stellte sich nicht zur Wahl.

Seite: 8  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Plausibilitätsprüfungen

Um eine sachgerechte Beratung vornehmen zu können, muss der Vertrieb die Kapitalanlage, die er seinem Kunden vorschlägt, auf ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit hin überprüfen. Unterlässt er diese Prüfung, muss er seinen Kunden darauf hinweisen, dass er keine Prüfung vorgenommen hat. Der Bundesgerichtshof hat vor ein paar Wochen über einen Fall entschieden (III ZR 139/15), in dem der Berater keine eigene Prüfung vorgenommen hatte, über diesen Umstand aber auch nicht aufgeklärt hatte. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe X
  • Analyse: Berliner Immobilienkontor, BIK Deutsche Metropolen 3
  • Deutsche EuroShop AG – Analyse des Geschäftsberichts zum 31. Dezember 2016
  • Analyse: HEH Malaga – Flugzeugfonds 20
  • Analyse: UDI Immo Sprint Festzins I – unplausibel
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 168 – SB Warenhaus in Kitzingen
  • Analyse: One Group – ProReal Deutschland 5
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Mainz Rheinufer

Marktinfo

  • Magellan-Container: Abstimmung auf dünnem Eis

    Gesellschaften

  • Facebook: Werkzeug für Kundenpflege und Vertrieb

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 25: Plausibilitätsprüfungen

    Beratungsqualität

  • ftx Kompakt KW 24/2017

    Kurzmeldungen

  • Es kommt auf das dahinterliegende Geschäftsmodell an

    Produkte

  • Start-up-Finanzierung per Crowd: Ankunft in der Realität

    Marktanalyse

  • "Risiko ganzheitlich betrachten"

    Marktanalyse

  • Start-up-Finanzierung per Crowd: Ankunft in der Realität

    Marktanalyse

http://www.private-equity.eu