http://www.zbi-professional-10.de
http://www.banken-im-umbruch.de
HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux
» schließen

Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

Wer anstatt im Wege eines Asset-Deals eine Immobilie im Wege eines Share-Deals kauft, kann den Erwerb so gestalten, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn nämlich nicht die Immobilie selbst, sondern Anteile der Gesellschaft, der sie gehört, erworben werden und mindestens fünf Prozent davon beim Alteigentümer bleiben, dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig. Diese Konstruktion ist insbesondere bei großen Portfolien mit kleinen Einheiten oder großen Einzelobjekten attraktiv. Geschlossenen Fonds ermöglicht sie mitunter, die Erwerbsnebenkosten nennenswert zu verringern. Eine bundeseigene Datenbank dokumentiert seit 1999 ...

ftx - aktuelle News
  • PI Pro Investor verkauft Objekte aus Fonds 1 und 2

    Die PI Pro•Investor Gruppe hat 19 in Hannover belegene Immobilien mit zusammen 754 Wohnungen und 42 Gewerbeeinheiten aus den beiden Fonds PI Pro Investor Immobilienfonds 1 und 2 an Capital Bay GmbH veräußert. Die Portfolien der beiden Fonds "haben für ihre 722 Anleger konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt", sagt Klaus Wolfermnann, Geschäftsführer der PI Pro Investor Gruppe. Auch Ralph Ziegler von Capital Bay ist zufrieden: "Das Portfolio hat eine gute Qualität und weist aufgrund des guten Managements eine stabile Mieterschaft auf.“
  • HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux

    Der MIG-Fonds 14 beteiligt sich mit rund 520.000 Euro an der Konux Inc. mit Sitz in der City of Wilmington, Delaware, USA, das Beteiligungsunternehmen ist in der Automatisierungstechnik tätig und Alleingesellschafterin der Konux GmbH in München. Dort liegt der Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb technischer Lösungen im Bereich Sensorik und Messtechnik sowie die Erbringung von entsprechenden Dienstleistungen. Vergangenes Jahr hat sich auch der MIG Fonds 15 bereits an Konux beteiligt.
  • Bouwfonds parkt 17 Objekte um

    Bouwfonds hat für den Spezialfonds European Real Estate Parking Fund III 17 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien für rund 250 Millionen Euro erworben. Das Portfolio stammt aus dem Fonds I dieser Reihe, der 2005 aufgelegt wurde und das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Cushman & Wakefield führte den Verkaufsprozess durch, für den es laut Bouwfonds 48 Interessensbekundungen und schließlich zehn formale Kaufangebote gab. Bart Pierik, Managing Director Parking von Bouwfonds IM: „Wir haben sichergestellt, dass wir sehr strenge Compliance-Grundsätze zum Management von möglichen Interessenkonflikten einhalten, um einen transparenten und wettbewerblichen Verkaufsprozess zu garantieren.“
  • 3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

    Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.
  • Hoffnungsschiffer – MPC gründet Shipping-Investmentgesellschaft

    MPC hat eine Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf kleinere Containerschiffe zwischen 1.000 und 3.000 TEU initiiert. Die "MPC Container Ships AS" konnte bei institutionellen Investoren und Family Offices in Norwegen Eigenkapital in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar einwerben. MPC verfüge über eine Pipeline mit mehr als 100 Schiffen, teilt das Haus mit, so dass mit einer vollständigen Investition noch im Jahr 2017 zu rechnen sei. Auf dem Containerschiffsmarkt seien aktuell erste Anzeichen einer Erholung zu erkennen: die Frachtraten liegen über dem Niveau von 2016 und auch die Charterraten verzeichneten im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Anstieg. Die Aktien der MPC Container Ships AS werden zunächst an der norwegischen OTC gelistet. Es ist vorgesehen, die Aktien im Laufe des Jahres 2017 in ein vollständiges Börsenlisting zu überführen.
alle anzeigen
Beirat fordert Abstimmung, Geschäftsführung will eigennützige Fakten schaffen

HGA Objekt München: Klarer Interessenskonflikt

© Presseamt München© Presseamt München

Ein Beispiel dafür, dass ein engagierter Beirat – hier mit Vorstand Arvid Schulze-Schönberg – durchaus Gewicht haben kann: Im HGA-Fonds "Objekt München" werden die Anleger gerade zu einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung zusammengetrommelt. Sie sollen selbst über die weitere Vorgehensweise entscheiden können und nicht von der Geschäftsführung durch Jörg-Karsten Hagen vor vollendete Tatsachen gestellt werden, für die es möglicherweise gar keine Mehrheit gibt. Ein Bericht von kurz vorm Showdown.

Analyse: Patrizia GrundInvest München Leopoldstraße

Ungewöhnliche Kombination aus Schulgebäude und Tankstelle

Analyse: Zinsbaustein – Studentenapartments Heilbronn

Knapp kalkuliert – aber es sind Schwaben am Werk

Aktuelle Angebote

Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift

Renommierte Partner, dünne Informationslage

Angebot. Bauträger BayernCare errichtet in München-Neuperlach ein Pflegezentrum mit 72 Einheiten und 81 Betten. 1,2 Millionen Euro anteilige Kosten des Baus sollen über Darlehen finanziert werden, die die Crowd zur Verfügung stellt und die die Plattform Zinsbaustein vermittelt. Die Laufzeit des Nachrangdarlehens beträgt 25 Monate. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: HEP Projektentwicklung VI

Blindpool in zweifacher Hinsicht für Solaranlagen

Angebot. Der Fonds soll schwerpunktmäßig in Solarprojektrechte in Japan, Kanada und den USA investieren. Ein Projektrecht ist die Gesamtheit aller rechtlichen Voraussetzungen, Genehmigungen, Verträge und sonstiger Rechtsverhältnisse sowie Zustimmungen, die für den Bau und den Betrieb von Photovoltaikanlagen notwendig sind. ...

https://ifunded.de/de/?utm_source=fondstelegramm&utm_campaign=mailing&utm_medium=banner
Aktuelle Angebote

Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig

Crowdlending für Neubau einer Gewerbeimmobilie mit Wohneinheiten zur langfristigen Vermietung

Angebot. Mit dem aktuellen Angebot haben Anleger die Möglichkeit, mittelfristig in ein Neubauprojekt in Leipzig zu investieren. Der Anleger erwirbt ein klassisches – also nicht nachrangiges – Darlehen („Forderungskauf eines Bankdarlehens“). Es ist im Grundbuch zweitrangig besichert und wird mit einer Höchstbetragsbürgschaft in Höhe von 400.000 Euro ausgestattet. ...

Unternehmen

PI Pro Investor verkauft Objekte aus Fonds 1 und 2

Die PI Pro•Investor Gruppe hat 19 in Hannover belegene Immobilien mit zusammen 754 Wohnungen und 42 Gewerbeeinheiten aus den beiden Fonds PI Pro Investor Immobilienfonds 1 und 2 an Capital Bay GmbH veräußert. Die Portfolien der beiden Fonds "haben für ihre 722 Anleger konstant überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt", sagt Klaus Wolfermnann, Geschäftsführer der PI Pro Investor Gruppe. Auch Ralph Ziegler von Capital Bay ist zufrieden: "Das Portfolio hat eine gute Qualität und weist aufgrund des guten Managements eine stabile Mieterschaft auf.“

Unternehmen

HMW: MIG 14 beteiligt sich an Konux

Der MIG-Fonds 14 beteiligt sich mit rund 520.000 Euro an der Konux Inc. mit Sitz in der City of Wilmington, Delaware, USA, das Beteiligungsunternehmen ist in der Automatisierungstechnik tätig und Alleingesellschafterin der Konux GmbH in München. Dort liegt der Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb technischer Lösungen im Bereich Sensorik und Messtechnik sowie die Erbringung von entsprechenden Dienstleistungen. Vergangenes Jahr hat sich auch der MIG Fonds 15 bereits an Konux beteiligt.

Unternehmen

Bouwfonds parkt 17 Objekte um

Bouwfonds hat für den Spezialfonds European Real Estate Parking Fund III 17 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien für rund 250 Millionen Euro erworben. Das Portfolio stammt aus dem Fonds I dieser Reihe, der 2005 aufgelegt wurde und das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Cushman & Wakefield führte den Verkaufsprozess durch, für den es laut Bouwfonds 48 Interessensbekundungen und schließlich zehn formale Kaufangebote gab. Bart Pierik, Managing Director Parking von Bouwfonds IM: „Wir haben sichergestellt, dass wir sehr strenge Compliance-Grundsätze zum Management von möglichen Interessenkonflikten einhalten, um einen transparenten und wettbewerblichen Verkaufsprozess zu garantieren.“

Aktuelle Angebote

Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Fortsetzung der Portfoliofondsreihe mit Zweitmarkt-Energiefondsanteilen

Angebot. Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio am Zweitmarktfonds Ökorenta Erneuerbare Energien IX geschlossene Investment GmbH & Co. KG beteiligen. Der Fonds will sich über zwei Spezial-AIF an Zielgesellschaften beteiligen, die Kraftwerke erneuerbarer Energien betreiben. Das Fondsvolumen inklusive Agio beträgt 15,75 Millionen Euro. ...

Schiffe

3 Multipurpose-Schiffe von EEH insolvent

Das Amtsgericht Tostedt hat für drei Schiffsfondsgesellschaften des ehemaligen Elbe Emissionshaus das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 22 IN 67 bis 69/17). Betroffen sind die Schiffe MS Anke, MS Simone und MS Vera, allesamt MPP-Frachter der Baujahre 2010 und 2011. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Odebrecht, Hamburg, bestellt.

Unternehmen

Hoffnungsschiffer – MPC gründet Shipping-Investmentgesellschaft

MPC hat eine Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf kleinere Containerschiffe zwischen 1.000 und 3.000 TEU initiiert. Die "MPC Container Ships AS" konnte bei institutionellen Investoren und Family Offices in Norwegen Eigenkapital in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar einwerben. MPC verfüge über eine Pipeline mit mehr als 100 Schiffen, teilt das Haus mit, so dass mit einer vollständigen Investition noch im Jahr 2017 zu rechnen sei. Auf dem Containerschiffsmarkt seien aktuell erste Anzeichen einer Erholung zu erkennen: die Frachtraten liegen über dem Niveau von 2016 und auch die Charterraten verzeichneten im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Anstieg. Die Aktien der MPC Container Ships AS werden zunächst an der norwegischen OTC gelistet. Es ist vorgesehen, die Aktien im Laufe des Jahres 2017 in ein vollständiges Börsenlisting zu überführen.

Unternehmen

HIH kauft Tritower in Hannover

Für ein von der Warburg-HIH Invest Real Estate verwaltete Portfolio eines institutionellen Kunden wurde die Hannoversche Büroimmobilie Tritower erworben. Das 1992 gebaute Objekt wurde gerade modernisiert und hat eine Gesamtmietfläche von rund 12.000 Quadratmetern. Zu den Mietern zählen das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, der Weiterbildungsanbieter Comcave College und die Nordmed Healthcare GmbH, ein medizinisches Versorgungszentrum. Der Vermietungsstand beträgt circa 94 Prozent, die durchschnittliche Mietvertragsrestlaufzeit knapp 16 Jahre. Zum Kaufpreis macht HIH keine Angaben.

Unternehmen

Energiekontor legt erfreuliches Jahresergebnis 2016 vor

Die Energiekontor AG konnte im Geschäftsjahr 2016 erneut eine Ergebnissteigerung erzielen. Der Umsatz des Konzerns stieg um 5 Prozent auf 201,8 Millionen Euro (Vorjahr 191,3 Millionen), das Konzern-Ergebnis vor Steuern um knapp 20 Prozent auf 35,5 Millionen Euro (Vorjahr 29,7 Millionen). Das Konzernjahresergebnis lag bei 25,3 Millionen Euro (Vorjahr 20,9 Millionen), ein Anstieg um 21 Prozent.

Personen

IMMAC erweitert Vorstand und Transaktionsbereich

Die Juristin und Steuerberaterin Mechthild Mösenfechtel ist zum Vorstand der Immac Holding AG neben Thomas Roth bestellt worden. Sie verantwortet künftig Finanzen und Controlling sowie das kaufmännische Controlling des Baubereiches der Immac. Auch der Transaktions- und Einkaufsbereich wurde personell ausgebaut, denn Immac plant eine Expansion und eine Erhöhung des Investitionsvolumens bei Sozialimmobilien im In- und Ausland.

Aktuelle Angebote

Analyse: Zinsland Mühlanger

Finanzierung des Neubaus einer Wohnanlage in "Augsburgs westlichen Wäldern"

Angebot. Das aktuelle Angebot ermöglicht der Crowd, ein Darlehen für den Bau einer Wohnanlage mit zwölf Wohnungen zu vergeben. Die Projektgesellschaft Panntum Wohnbau Mühlanger GmbH & Co. KG begibt dazu ein Nachrangdarlehen mit einer festen Laufzeit bis zum 7. April 2018. Der Zinssatz beträgt sechs Prozent pro Jahr. Zinszahlung und Darlehenstilgung erfolgen endfällig am Ende der Laufzeit. ...

Unternehmen

HIH erwirbt „Quartier am Auswärtigen Amt“

Warburg-HIH Invest Real Estate erwirbt für ein Individualmandat der Rheinischen Versorgungskassen das „Quartier am Auswärtigen Amt“ in Berlin-Mitte. Das Objekt hat eine Gesamtfläche von rund 19.500 Quadratmetern und mischt die Nutzungsarten Büro, Hotel und Wohnen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, 2009 hatte Arab Investments das Objekt für rund 57 Millionen Euro erworben.

Statistik

Offene Immobilienfonds reduzieren Frankreich-Anteil deutlich

Vor allem die beiden offenen Immobilienfonds Hausinvest und Grundbesitz Global haben vor dem Hintergrund der politischen Risiken durch die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen den Anteil französischer Immobilien stark reduziert. Scope ermittelte, dass von rund 63 Milliarden Euro, die in OIF gebunden sind, rund 8,4 Milliarden in französische Objekte investiert sind. Die Immobilien-Portfolios der OIF haben einen gewichteten durchschnittlichen Frankreich-Anteil von 13,3 Prozent. Der Hausinvest hat seinen Anteil von 21 auf 14 reduziert, der Grundbesitz Global von gut 18 auf knapp 13 Prozent. Aber auch fast alle anderen haben ihren Frankreichanteil um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte gesenkt.

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsbaustein – Pflegezentrum Perlachstift
  • Analyse: HEP Projektentwicklung VI
  • Analyse: Bergfürst – Holzhäuser Straße, Leipzig
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien IX
  • Analyse: Zinsland Mühlanger
  • Analyse: 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Santa Ponsa, Mallorca
  • Analyse: ZBI Wohnwert 1, AIF nach KAGB

Marktinfo

  • Editorial KW 17: Wird der 95%-Share-Deal abgeschafft?

    Politik

  • Blue Ships 1 Renditefonds verkauft Flusskreuzfahrtschiff

    Gesellschaften

  • Signa 05/HGA Luxemburg: Verhandlungen mit dem Rücken an der Wand

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 15/2017

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 16: Mit Kanonen auf Spatzen

    Recht

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

  • Der undurchsichtige Makrokosmos der Zukunft

    Marktanalyse

http://www.art-value.de