https://sachwerte-digital.de/
https://sachwerte-digital.de/
Ellwanger & Geiger übernimmt KVG von Flex Fonds
» schließen

Immobileninvestment über die Crowd – die erste Pleite?

Alle waren sich darüber im Klaren und haben es zuweilen auch formuliert: Irgendwann gibt es auch bei Immobilien-Crowdinvestings die erste Pleite. Wenn sie dann jedoch unmittelbar droht, ist man doch erstaunt, insbesondere, weil es jetzt ein Projekt getroffen hat, ...

ftx - aktuelle News
  • Reederei Rickmers geht an Zech

    Ein Konsortium um die Zeaborn-Gruppe, initiiert von Kurt Zech, hat am 7. September den Kaufvertrag für die Rickmers-Gruppe unterzeichnet. Auch der ehemalige Alleinaktionär Bertram Rickmers ist am Konsortium beteiligt. Es wird ein zweistelliger Millionenbetrag gezahlt. Nachdem die Reederei Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt hatte, folgte ein intensiver Bieterwettbewerb.
  • Ellwanger & Geiger übernimmt KVG von Flex Fonds

    Die Stuttgarter Privatbank Ellwanger & Geiger übernimmt die Flex Fonds Invest AG Kapitalverwatungsgesellschaft, die zuvor in AIF Kapitalverwaltungs-AG umfirmiert wurde. Die nach Stuttgart verlegte KVG wird künftig alle Asset¬management-Leistungen für Flex Fonds über¬nehmen, das Portfolio¬management verant¬worten und neue Anlageprodukte der FLEX Fonds-Gruppe entwickeln und prospektieren. Die Synergien für die beiden Häuser sollen in der Digitalisierung und in der Finanzierung liegen. "Durch die Zusammen¬legung der Immobilienkompetenzen beider Häuser wird sich folge¬richtig auch die Qualität der FLEX Fonds-Produkte künftig steigern", teilt das Schorndorfer Unternehmen mit.
  • Crowd Explorer gewinnt Gründerpreis

    Crowd Explorer bietet auf ihrem digitalen Marktplatz "einen verständlichen, transparenten und vergleichbaren Zugang zum international zerklüfteten Angebot von Crowd-Investments". Anleger können Angebote in den vier Disziplinen: Equity, Immobilien, Kredite und P2P nach individuellen Kriterien filtern und sich ein Portfolio zusammenstellen. Das Startup aus Berlin ist Sieger in der Kategorie “FinTech” beim Gründerwettbewerb "Digitale Innovationen" des Bundesministeriums für Wirtschaft geworden und hat auf der IFA den Preis verleihen bekommen.
  • Vestinas mit neuem Geschäftsführer

    Die online-Plattform von Doric, die Vestinas GmbH, nimmt einem Geschäftsführerwechsel vor. Für Andrea Lindlmaier kommt der Gründungsgesellschafter von Doric und Geschäftsführer der Konzernobergesellschaft Bernd Reber. Weiterer Geschäftsführer von Vestinas bleibt Axel Wünnenberg.
  • Gewinnwarnung der Lloyd Fonds AG

    Die Lloyd Fonds AG hat per Ad-hoc-Mitteilung den Ausblick für das Geschäftsjahr 2017 gesenkt. Das Konzernergebnis wird voraussichtlich unter dem des Vorjahres liegen, teilt das Unternehmen mit. Der Rückgang wird mit Verzögerungen und Veränderungen bei geplanten Projekten begründet. Unter anderem kam es nicht zu dem für das zweite Quartal 2017 geplanten Börsengang der "Lloyd Wohnwert GmbH & Co. KGaA", die in staatlich geförderten Wohnungsbau investieren sollte. Sie soll jetzt in einen offenen Immobilienfonds umgewandelt werden.
alle anzeigen
Newcomer mit einer wackeligen Altbausanierung in Wien

Analyse: Sarego – Schopenhauerstraße 61-63

© Fotolia© Fotolia

Mit ihrem ersten Projekt bietet die Crowdinvesting-Plattform Sarego an, sich an der Finanzierung der Sanierung und Modernisierung eines Wiener Altbaus zu beteiligen. Das Volumen des angebotenen Nachrangdarlehens beträgt eine Million Euro, es soll 15 Monate laufen und mit 6,5 Prozent pro Jahr verzinst werden.

Analyse: Bergfürst – Fontane Center, Königs Wusterhausen

Ziel ist die Ersteigerung eines Nahversorgungscenters mit anschließender Revitalisierung des Objektes

Die Anlegerinformationen der KGAL: Anspruch und Wirklichkeit

Die KGAL spielt mit den Anlegern Blinde Kuh

Unternehmen

MS Monia von Weser Kapital insolvent

Das Amtsgericht Niebüll hat das Vermögen der Fondsgesellschaft, die den Containerfeeder "MS Monia" bewirtschaftet, unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Sven-Holger Undritz, Flensburg, gestellt. (Az.: 5 IN 55/17). Das Schiff wurde 2008 und 2009 von Weser Kapital, vormals Navalis, zur Beteiligung angeboten. Während der vergangenen zwei Jahre konnte keine Tilgung des Darlehens bei der HSH Nordbank mehr geleistet werden, diverse Sanierungskonzepte sind schon in der Abstimmung mit der Bank gescheitert, und offenbar schließlich auch der von der Bank befürwortete freie Verkauf. Das Darlehen beträgt noch rund 14,5 Millionen US-Dollar, der Schiffswert wurde zuletzt auf 4,5 Millionen US-Dollar geschätzt.

Nachrangdarlehen

Reacapital zahlt erstes Projekt vorzeitig zurück

Ein knappes Jahr vor eigentlicher Fälligkeit zahlt Reacapital die Crowdinvestoren ihres ersten Projektes, der Kita Bramfeld, aus. Die Laufzeit für das 1,15 Millionen-Euro-Darlehen war auf 20 Monate angelegt. Laut Vertrag werden jedoch auch bei vorzeitiger Beendigung des Vertrags Zinsen über den gesamten Zeitraum fällig. Dadurch erhalten Anleger der ersten Stunde eine Rendite von 15 Prozent, aufs Jahr bezogen errechnen sich dann 22 Prozent. Diese Erfolgsmeldung fällt zeitlich zusammen mit dem Start des neuen Projektes von Reacapital. Im saarländischen Homburg werden von der Energiebau Ramstein zwei Mehrfamilienhäuser errichtet. Ab 250 Euro kann sich die Crowd an der Finanzierung des Projekts „Kardinal-Wendel-Gärten” beteiligen. Ihnen wird eine Verzinsung von 5,5 Prozent pro Jahr über die Laufzeit von 18 Monaten in Aussicht gestellt. Reacapital kooperiert mit GLS Crowd beim Funding für nachhaltige Immobilienprojekte. Auf der Crowdinvesting-Plattform der GLS soll in Kürze eine zweite Finanzierungstranche angeboten werden.

Spezial-AIF

Patrizia erwirbt drei Büroobjekte

Die Patrizia Immobilien AG hat sich drei Bürogebäude in Hamburg, Frankfurt am Main und Dortmund kaufvertraglich gesichert: Das Hafen City Gate direkt neben der Elbphilharmonie, den Westfalentower in Dortmund und ein Bürogebäude am Carl-von-Noorden-Platz in Frankfurt am Main. Der Ankauf erfolgt für Fonds „Patrizia Gewerbe-Immobilien Deutschland III“. Verkäufer ist eine Tochtergesellschaft des Orion European Real Estate Fund IV. Kaufpreise oder Vermietungssituationen nennt Patrizia nicht.

Unternehmen

Publity 8 verlängert Zeichnungsfrist erneut

Der Prospekt des Publity Performance Fonds Nr. 8 sah eine Zeichnungsfrist bis Ende 2016 vor. Per KVG-Beschluss konnte sie einmalig um 6 Monate verlängert werden. Für eine erneute Verlängerung der Zeichnungsfrist bedurfte es entsprechend eines Gesellschafterbeschlusses. Auf dessen Basis kann der Fonds jetzt noch bis Ende 2017 vertrieben werden. Im Juli vergangenen Jahres hatte der Fonds eine erste Immobilie in Frankfurt erworben und bereits nach 8 Monaten, in denen Publity den Vermietungsstand von 85 auf 100 Prozent gebracht hatte, wieder veräußert. Damit ist das derzeit einzige Objekt des Fonds eine Büroimmobilie in Leonberg bei Stuttgart. Hier war bei Ankauf im September vergangenen Jahres ein 30-prozentiger Leerstand zu verzeichnen.

Aktuelle Angebote

Analyse: BVT Ertragswertfonds Nummer 6, AIF

Drei Immobilien in Nordrhein-Westfalen

Angebot. BVT bietet den sechsten Fonds ihrer Ertragswertfonds-Reihe an, die auf Immobilien in Nordrhein-Westfalen fokussiert ist. Eine Hälfte seines zu investierenden Eigenkapitals gibt der AIF für jeweils 74 Prozent zweier Objektgesellschaften aus, die eine Immobilie mit Büro- und Labor-Nutzung in Langenfeld und ein Nahversorgungszentrum in Blankenheim erworben haben. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe X

Blindpool mit Absicherungskonzept

Angebot. Mit der StufenzinsAnleihe X der Energiekontor Finanzanlagen V GmbH & Co. KG können Anleger die Expansion der Energiekontor Unternehmensgruppe mitfinanzieren. Das festverzinsliche Wertpapier (Inhaber-Teilschuldverschreibung) hat eine Laufzeit von 18 Jahren und ein Emissionsvolumen von 22,73 Millionen Euro. Die Mindestzeichnung liegt bei 3.000 Euro. Ein Agio wird nicht erhoben. ...

Unternehmen

Sachsenfonds firmiert um in Euramco

Der neue Name Euramco steht für European Asset Management Company. Er soll das stärker auf internationale Märkte ausgerichtete Engagement des Hauses angemessener spiegeln. Das Unternehmen wurde 1999 als Tochterunternehmen der Landesbank Sachsen gegründet und hat seither ein Transaktionsvolumen im Umfang von 8,2 Milliarden Euro begleitet. Die Unternehmensgruppe betreut derzeit mehr als 60 geschlossene Sachwertinvestments mit 40.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von mehr als 4 Milliarden Euro.

Unternehmen

Doric startet Investitionsplattform Vestinas

Vestinas, eine neue Investitionsplattform von Doric, bietet Wertpapiere zur Online-Zeichnung an. Mit der Schuldverschreibung "Julianapark" ist ein erste Angebot online gegangen. Ab 1.000 Euro können sich Anleger an der Finanzierung des Erwerbs, des Umbaus und der Sanierung einer Gewerbeimmobilie in Utrecht beteiligen. Die Verzinsung beträgt 5 Prozent bei einer Laufzeit bis 30. Juni 2018. Anders als bei bisherigen Crowdinvestings gibt es für das Angebot einen von der luxemburgischen Finanzmarktaufsicht genehmigten Wertpapierprospekt. Geschäftsführer der Vestinas GmbH sind Axel Wünnenberg und Andrea Lindlmaier, beide waren bei Catella bevor sie 2014 zu Doric beziehungsweise Quadoro wechselten.

Nachrangdarlehen

Exporo zahlt 10. Crowdinvesting Projekt zurück

Die Crowdinvesting-Plattform Exporo zahlt – früher als geplant – rund 850.000 Euro Nachrangdarlehen zurück, die der Projektentwickler WvM Immobilien über Exporo bei 261 Crowdinvestoren aufgenommen hatte. Die vorgesehene Laufzeit von 15 Monaten wurde auf 7 Monate verkürzt, wodurch sich der effektive Jahreszins auf 11,6 Prozent erhöht.

Publikums-AIF

Real I.S. meldet Platzierung des Publikums-AIF "Grundvermögen"

Die Real I.S. hat ihren Publikumsfonds „Real I.S. Grundvermögen“ geschlossen. Insgesamt wurden rund 70 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Für den Fonds wurden drei Immobilien in München, Bonn und Parsdorf erworben, die zudem über Mieter, Branchen und Nutzungsarten diversifizieren

Aktuelle Angebote

Analyse: Berliner Immobilienkontor, BIK Deutsche Metropolen 3

Nachrangdarlehen für Aufteilergeschäft

Angebot. Das Berliner Immobilienkontor bietet erneut ein partiarisches Darlehen an. Emittent ist die BIK Deutsche Metropolen 3 GmbH & Co. KG. Die Gelder sollen in Form von Nachrangdarlehen oder stillen Beteiligungen an Immobiliengesellschaften fließen, die damit Immobilienprojektentwicklungen realisieren wollen. Nach Baufertigstellung sollen die Immobilien veräußert werden. ...

Nachrangdarlehen

Engel & Völkers startet erstes Immobilienangebot an die Crowd

Im Norden Hamburgs, im Waldweg im Stadtteil Sasel, soll ein Wohnungsneubau entstehen und neben Geldern aus Vorabverkäufen mit Nachrangdarlehen von Crowdinvestoren finanziert werden. 1,62 Millionen Euro sollen zusammenkommen und 22 Monate lang gebunden sein. Währenddessen soll es 6,5 Prozent pro Jahr geben. Wenn der Projektentwickler vorzeitig ausbezahlen will, muss er gleichwohl das Zinsaufkommen in voller Höhe leisten. Das gab`s bisher nur bei Exporo.

Unternehmen

Buss bietet an, Magellan-Container aus der Insolvenz zu kaufen

Wie Fonds professionell bereits Mitte Mai berichtete, hat der Magellan-Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt die Verhandlungen über den Verkauf des Containerportfolios von Magellan erfolgreich abgeschlossen: Die Buss Global-Gruppe aus Singapur ist bereit, einen Kaufpreis von rund 160 Millionen Euro zu bezahlen, wenn eine überwiegende Mehrheit der Anleger dem Verkauf zustimmt. Bis Ende des Jahres, so stellt Borchardt in Aussicht könnten rund 100 Millionen Euro an die Anleger ausbezahlt werden. Die Alternative wäre die Weiterführung der Mietverträge und der anschließende Einzelverkauf der Container.

Unternehmen

Dirk Hasselbring neuer Geschäftsführer bei DIC Asset

Dirk Hasselbring, vormals Geschäftsführer bei Hamburg Trust, ist zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der DIC Fund Balance GmbH, der operativen Fondsmanagement-Gesellschaft der DIC Asset AG bestellt worden. "Mit dieser Personalie möchten wir unseren ambitionierten Planungen im Fondsbereich weiter Nachdruck verleihen“, so Aydin Karaduman Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG.

Aktuelle Angebote

Deutsche EuroShop AG – Analyse des Geschäftsberichts zum 31. Dezember 2016

Größte Herausforderung ist und bleibt der schnell wachsende Onlinehandel

Unternehmen. Die Deutsche EuroShop AG ist Deutschlands einzige Aktiengesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter investiert. Die Unternehmensführung konzentriert sich auf Investments in qualitativ hochwertige Shoppingcenter in Innenstadtlagen und an etablierten Standorten, die das Potenzial für eine dauerhaft stabile Wertentwicklung haben. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: HEH Malaga – Flugzeugfonds 20

Never change a winning team

Angebot. Anleger können sich wieder an einem modernen Regionalflugzeug des Typs Bombardier CRJ 1000 beteiligen. Ein Betritt ist ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die Fondslaufzeit ist bis zum 31. Dezember 2031 befristet. Der Fonds wird nach Ablauf dieser Dauer aufgelöst und abgewickelt, es sei denn, die Gesellschafter beschließen eine Verlängerung der Laufzeit. Anbieter. ...

Seite: 5  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Hamborner REIT AG– Geschäftsbericht zum 31. Dezember 2016
  • Analyse: Reconcept 08 Anleihe der Zukunftsenergien Multi Asset-Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – Fontane Center, Königs Wusterhausen
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 169 – Fachmarktzentrum Rothenburg
  • Analyse: WealthCap Portfolio 3
  • Analyse: BVT – Top Select Fund VI
  • Analyse: DF Deutsche Finance Private Fund 11
  • Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe X

Marktinfo

  • Aufteiler sind in Goldgräberstimmung

    Marktanalyse

  • Editorial KW 39: Immobileninvestment über die Crowd – die erste Pleite?

    Marktanalyse

  • "Stiftungsberatung wird mit dem neuen Gesetz komplexer"

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 36: AfW erhebt Spiegel der Branche

    Beratungsqualität

  • ftx Kompakt KW 35/2017

    Kurzmeldungen

  • Zwei gebrauchte A380 finden neuen Leasingnehmer

    Marktanalyse

  • Die Anlegerinformationen der KGAL: Anspruch und Wirklichkeit

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 35/2017: Comeback des Hotelfonds

    Produkte

http://www.alzheimer-forschung.de/