http://www.htb-fondsinvest.de/Investoren-Aktuelle-Produkte-HTB-8.-Immobilien-Portfolio.html
http://www.sachwerteverband.de/bsi-akademie/aktuell/aktuelle-veranstaltungen/investmentsteuerrecht-2018-paradigmenwechsel-im-deutschen-invstr.html
Sachsenfonds firmiert um in Euramco
» schließen

Plausibilitätsprüfungen

Um eine sachgerechte Beratung vornehmen zu können, muss der Vertrieb die Kapitalanlage, die er seinem Kunden vorschlägt, auf ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit hin überprüfen. Unterlässt er diese Prüfung, muss er seinen Kunden darauf hinweisen, dass er keine Prüfung vorgenommen hat. Der Bundesgerichtshof hat vor ein paar Wochen über einen Fall entschieden (III ZR 139/15), in dem der Berater keine eigene Prüfung vorgenommen hatte, über diesen Umstand aber auch nicht aufgeklärt hatte. Prompt ging das Investment schief und der Berater sah sich mit einer Schadenersatzklage konfrontiert ...

ftx - aktuelle News
  • Reacapital zahlt erstes Projekt vorzeitig zurück

    Ein knappes Jahr vor eigentlicher Fälligkeit zahlt Reacapital die Crowdinvestoren ihres ersten Projektes, der Kita Bramfeld, aus. Die Laufzeit für das 1,15 Millionen-Euro-Darlehen war auf 20 Monate angelegt. Laut Vertrag werden jedoch auch bei vorzeitiger Beendigung des Vertrags Zinsen über den gesamten Zeitraum fällig. Dadurch erhalten Anleger der ersten Stunde eine Rendite von 15 Prozent, aufs Jahr bezogen errechnen sich dann 22 Prozent. Diese Erfolgsmeldung fällt zeitlich zusammen mit dem Start des neuen Projektes von Reacapital. Im saarländischen Homburg werden von der Energiebau Ramstein zwei Mehrfamilienhäuser errichtet. Ab 250 Euro kann sich die Crowd an der Finanzierung des Projekts „Kardinal-Wendel-Gärten” beteiligen. Ihnen wird eine Verzinsung von 5,5 Prozent pro Jahr über die Laufzeit von 18 Monaten in Aussicht gestellt. Reacapital kooperiert mit GLS Crowd beim Funding für nachhaltige Immobilienprojekte. Auf der Crowdinvesting-Plattform der GLS soll in Kürze eine zweite Finanzierungstranche angeboten werden.
  • Patrizia erwirbt drei Büroobjekte

    Die Patrizia Immobilien AG hat sich drei Bürogebäude in Hamburg, Frankfurt am Main und Dortmund kaufvertraglich gesichert: Das Hafen City Gate direkt neben der Elbphilharmonie, den Westfalentower in Dortmund und ein Bürogebäude am Carl-von-Noorden-Platz in Frankfurt am Main. Der Ankauf erfolgt für Fonds „Patrizia Gewerbe-Immobilien Deutschland III“. Verkäufer ist eine Tochtergesellschaft des Orion European Real Estate Fund IV. Kaufpreise oder Vermietungssituationen nennt Patrizia nicht.
  • Publity 8 verlängert Zeichnungsfrist erneut

    Der Prospekt des Publity Performance Fonds Nr. 8 sah eine Zeichnungsfrist bis Ende 2016 vor. Per KVG-Beschluss konnte sie einmalig um 6 Monate verlängert werden. Für eine erneute Verlängerung der Zeichnungsfrist bedurfte es entsprechend eines Gesellschafterbeschlusses. Auf dessen Basis kann der Fonds jetzt noch bis Ende 2017 vertrieben werden. Im Juli vergangenen Jahres hatte der Fonds eine erste Immobilie in Frankfurt erworben und bereits nach 8 Monaten, in denen Publity den Vermietungsstand von 85 auf 100 Prozent gebracht hatte, wieder veräußert. Damit ist das derzeit einzige Objekt des Fonds eine Büroimmobilie in Leonberg bei Stuttgart. Hier war bei Ankauf im September vergangenen Jahres ein 30-prozentiger Leerstand zu verzeichnen.
  • Immac kauft zwei Pflegeimmobilien in NRW

    Immac hat für einen Spezialfonds zwei Pflegeimmobilien in Wuppertal und Wassenberg in Nordrhein-Westfalen von einer Versicherung gekauft. Zusammen haben sie 154 Pflegebetten und 26 betreute Wohnungen. Betreiber beider Einrichtungen ist die Johanniter Seniorenhäuser GmbH. Zu den Kaufpreisen machen die beteiligten keine Angaben.
  • Sachsenfonds firmiert um in Euramco

    Der neue Name Euramco steht für European Asset Management Company. Er soll das stärker auf internationale Märkte ausgerichtete Engagement des Hauses angemessener spiegeln. Das Unternehmen wurde 1999 als Tochterunternehmen der Landesbank Sachsen gegründet und hat seither ein Transaktionsvolumen im Umfang von 8,2 Milliarden Euro begleitet. Die Unternehmensgruppe betreut derzeit mehr als 60 geschlossene Sachwertinvestments mit 40.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von mehr als 4 Milliarden Euro.
alle anzeigen
Sind Facebook und Co. für Vertriebe und Emittenten relevant?

Facebook: Werkzeug für Kundenpflege und Vertrieb

Im sozialen Netzwerk Facebook tummeln sich inzwischen weltweit 1,86 Milliarden Menschen, und die Zahl der User ist im Jahr 2016 um 17 Prozent gestiegen. In Deutschland gehört Facebook zusammen mit WhatsApp zu den am meisten genutzten Diensten. Wie aus der ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 hervorgeht, ist hierzulande – mit Zuwächsen gegenüber 2015 – gut jeder Fünfte (22 Prozent) täglich auf Facebook unterwegs, und 49 Prozent kommunizieren jeden Tag per WhatsApp.

Deutsche EuroShop AG – Analyse des Geschäftsberichts zum 31. Dezember 2016

Größte Herausforderung ist und bleibt der schnell wachsende Onlinehandel

"Der heutige Anleger ist nicht mehr von gestern"

Interview mit Hans-Joachim Kleinert

Statistik

Platzierung 2016: Habona 50 Millionen Euro

Habona Invest hat 2016 sein bestes Platzierungsergebnis hingelegt. Für den Einzelhandelsfonds 05 wurden rund 50 Millionen Euro eingeworben. Das Portfolio des Fonds umfasst inzwischen 13 Objekte.

Aktuelle Angebote

Analyse: SOLIT – Friedrich & Weik Wertefonds

Offener Mischfonds mit Gold und Silber als Schwerpunkt

Eckdaten. Beim Friedrich & Weik Wertefonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten Multimanager-Fonds, der weltweit in Sachwerte investieren möchte. Die Fondsgesellschaft ist ausschließlich vermögensverwaltend tätig. Die Fondswährung lautet Euro. Bislang wurden rund 6 Millionen Euro platziert. Es gibt die Anteilsklassen R und I mit den ISIN-Nummern: DE000A2AQ952 beziehungsweise DE000A2AQ960. ...

Personen

Matthias Wiegel neuer AfW-Vorstand

Matthias Wiegel ist in den Vorstand des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW berufen worden und verantwortet dort ab sofort den Bereich Mitgliedsbetreuung und strategische Partnerschaften. Vorausgegangen war der krankheitsbedingte Rücktritt des langjährigen Vorstandes Carsten Brückner, der dem AfW-Vorstand 10 Jahre klang angehörte. Wiegel war bereits seit 2006 im Beirat des AfW tätig. Weitere Stationen u.a.: Skandia, UBS, Standard Life, BVT.

Unternehmen

Patrizia verkauft zehn Büroimmobilien in Hessen

Die Patrizia Immobilien AG hat ein Portfolio mit zehn Büroimmobilien in Hessen verkauft. Käufer der an das Bundesland Hessen vermieteten Objekte in acht Städten ist die französische Perial Gruppe. Die Immobilien waren Bestandteil eines von Patrizia gemanagten Immobilienfonds. Der Verkaufspreis läge "im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich" bleibt Patrizia einigermaßen vage.

Statistik

Platzierung 2016: ILG 235 Millionen Euro

ILG blickt auf ein Rekordjahr zurück. Insgesamt konnte die ILG im Jahr 2016 mehr als 235 Millionen Euro Eigenkapital einwerben. 35 Millionen Euro entfielen im Jahr 2016 auf den ILG Fonds Nr. 41, Forum Gummersbach. Der offene Spezialfonds "ILG Einkaufen Deutschland I" warb 200 Millionen Euro bei deutschen institutionellen Investoren ein.

Publikums-AIF

Hahn erwirbt Fachmarktzentrum für neuen Publikumsfonds

Die Hahn Gruppe hat das Fachmarktzentrum ZentRo in Rothenburg ob der Tauber in Bayern erworben. Kaufpreis 25 Millionen Euro. Verkäufer ist der AXA Fonds Property Trust. Das 1998/99 erbaute Fachmarktzentrum hat eine Mietfläche von rund 12.900 Quadratmetern, Hauptmieter ist Kaufland. Das Objekt wird in einen neuen Publikumsfonds eingebracht.

Statistik

MPC zufrieden mit sich

MPC meldet einen Umsatz- und Ergebnissprung. Der Umsatz stieg 2016 gegenüber dem Jahr davor von 48 auf 54 Millionen Euro. Das Konzernergebnis steigerte MPC von 7,5 auf 10,4 Millionen Euro. Der einstige Schwerpunkt Schiffe wird zurückgebaut, im Fokus stehen jetzt Immobilienprojekte in Europa und Erneuerbare Energien und Industrieanlagen in Entwicklungs- und Schwellenländern für institutionelle Investoren. Vom Retail-Kunden hat MPC sich einstweilen abgewendet.

Statistik

Platzierung 2016: BVT 77 Millionen Euro

Im Jahr 2019 hat BVT 76,9 Millionen Euro platziert. Das ist eine Verdopplung gegenüber dem Vorjahr. 75 Prozent des platzierten Eigenkapitals kam von professionellen und semi-professionellen Anlegern. Der Rest wurde bei Privatanlegern platziert.

Unternehmen

Commerz Real: Sandra Scholz neu im Vorstand

Sandra Scholz wird zum 1. März in den Vorstand der Commerz Real aufrücken und neben Human Ressources und Communications auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen. Bisheriges Vorstandsmitglied Robert Bambach wird das Unternehmen zum 28. Februar verlassen. Sandra Scholz ist rund 20 Jahren im Commerzbank Konzern tätig.

Unternehmen

Doric erwirbt zwei A330 für Aviation Portfolio

Doric meldet den Erwerb zweier A330 für das von ihr betreute Floreat Aviation Portfolio. Die Flugzeuge sind an Asiana Airlines und Hawaiian Airlines verleast. Doric hat die Finanzierung arrangiert und übernimmt das Asset Management der beiden Maschinen. Die Flugzeuge wurden mit Fremdkapital und durch die Ausgabe börsennotierter Anleihen im Gesamtvolumen von 132 Millionen US-Dollar finanziert. Die Anleihen wurden von der internationalen Finanzgruppe Floreat initiiert und von Floreat Capital Markets strukturiert. Die Platzierung bei privaten und institutionellen Investoren erfolgte durch Floreat Merchant Banking. Die Anleihen sind seit dem 22. Dezember 2016 am Euro MTF Markt der Börse Luxemburg gelistet.

Statistik

Platzierung 2016: Jamestown 194 Millionen US-Dollar

Jamestown hat für Fonds Nr. 30 seit Oktober 2016 bis Ende des Jahres 194 Millionen US-Dollar platziert. Weitere 95 Millionen kamen bereits in den ersten vier Wochen des neuen Jahres hinzu. Jamestown verkaufte im Jahr 2016 Immobilien für 2,5 Milliarden US-Dollar und erwarb Immobilien für 1,8 Milliarden.

Aktuelle Angebote

Analyse: Steiner + Company, Multi Asset Portfolio Anspar Plan 4

Drum prüfe, wer sich (fast) ewig bindet …

Angebot. Steiner + Company bietet innerhalb eines Prospekts atypisch stille Beteiligungen an drei voneinander unabhängigen Emittenten an. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Einzahlungsphase, Investitionsphase, Mindestbeteiligung und Laufzeit. Sie werden sich in dieselben oder in verschiedenen Zielinvestments engagieren. ...

Unternehmen

Georg Reul neuer Geschäftsführer bei Hamburg Trust

Georg Reul übernimmt von Dirk Hasselbring den Vorsitz der Geschäftsführung bei Hamburg Trust. Hasselbring scheidet aus der Geschäftsführung aus. Sein zweiter Dreijahresvertrag läuft zu Ende April dieses Jahres aus, so lange bleibt er jedoch für die Übergabe noch im Unternehmen. Georg Reul war zuvor Vorstand der IVG Immobilien AG, Vorstand des Immobilienprojektentwicklers Frankonia Eurobau AG, Vorsitzender der Geschäftsführung von KGAL und zuletzt im Management von Peakside Capital. Beide, Hasselbring und Reul, betonen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Hasselbrings Rückzug und dem am vergangenen Freitag ruchbar gewordenen Untreue-Ermittlungsverfahren gegen ihn gibt.

Nachrangdarlehen

Zinsland zahlt zweites Crowdinvestment zurück

Nach 20 Monaten Laufzeit des Projekts Hansa Palais Berlin meldet Zinsland die Rückzahlung des mit 5,5 pro Jahr verzinsten Darlehens in Höhe von 700.000 Euro. Ein paar Tage vorm Stichtag.

Offene Immobilienfonds

Cashstopp beim OIF von Industria Wohnen

Das Asset.Management des offenen Immobilienfonds Fokus Wohnen Deutschland meldet einen Cashstopp zum 8. Februar an. Bis dahin können noch Anteile gezeichnet werden, dann so lange nicht mehr, "bis das nächste Ankaufsobjekt gesichert ist", teilt Asset-Managerin Christine Jung mit.

Unternehmen

Dr. Peters beruft Markus Koch zum CFO

Markus Koch ist in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten. Bevor er zu Dr. Peters kam, war er Finanzvorstand der DIC Asset AG und in selber Funktion bei der Aurelis Real Estate. Die dreiköpfige Geschäftsführung der Dr. Peters Group besteht nun aus Anselm Gehling, Sprecher der Geschäftsführung und CEO, Markus Koch und Dr. Albert Tillmann, der als Chief Operating Officer das operative Geschäft leitet. Cristina Bülow, die 2015 von Alceda/Aquila als CFO zu Dr. Peters wechselte, ist dem Vernehmen nach nicht mehr dabei.

Seite: 10  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe X
  • Analyse: Berliner Immobilienkontor, BIK Deutsche Metropolen 3
  • Deutsche EuroShop AG – Analyse des Geschäftsberichts zum 31. Dezember 2016
  • Analyse: HEH Malaga – Flugzeugfonds 20
  • Analyse: UDI Immo Sprint Festzins I – unplausibel
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 168 – SB Warenhaus in Kitzingen
  • Analyse: One Group – ProReal Deutschland 5
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Mainz Rheinufer

Marktinfo

  • Facebook: Werkzeug für Kundenpflege und Vertrieb

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 25: Plausibilitätsprüfungen

    Beratungsqualität

  • ftx Kompakt KW 24/2017

    Kurzmeldungen

  • Es kommt auf das dahinterliegende Geschäftsmodell an

    Produkte

  • Start-up-Finanzierung per Crowd: Ankunft in der Realität

    Marktanalyse

  • "Risiko ganzheitlich betrachten"

    Marktanalyse

  • Start-up-Finanzierung per Crowd: Ankunft in der Realität

    Marktanalyse

  • Ohne funktionierenden Erstmarkt kein Zweitmarkt

    Marktanalyse

http://www.private-equity.eu