http://www.zbi-professional-10.de
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4741.pdf
Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform
» schließen

Ob und wie

"Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen", lautete vor 15 Jahren ein Werbeslogan der Deutschen Bank. Nicht dass der Spruch inzwischen falsch geworden wäre. Im Gegenteil. Dass die Deutsche Bank ihn derzeit nicht mehr nutzt, hat damit zu tun, dass er auch umgekehrt richtig ist ...

ftx - aktuelle News
  • Habona kauft für Einhandelsfonds 05

    Habona hat vier Einzelhandelsimmobilien im Paket von Projektentwickler May & Co. erworben. Zwei stehen in Niedersachsen, zwei in Schleswig-Holstein. Sie sind in den Jahren 2012 bis 2016 errichtet beziehungsweise saniert worden und haben insgesamt eine Mietfläche von knapp 10.000 Quadratmetern. Das Fondsportfolio des aktuellen Habona-Fonds wächst damit auf 18 Einheiten. Zum Kaufpreis wollten die Parteien keine Angaben machen.
  • Exporo-Projekt Friedrichstraße Koblenz zahlt vorzeitig zurück

    Über die Crowd vermittelte Exporo ein 1,5 Millionen Euro-Darlehen an eine Projektgesellschaft, die in Koblenz eine Wohnanlage mit 107 Einheiten baut. Weil das Darlehen über eine andere Immobilie des Projektentwickler querbesichert war und diese Immobilie jetzt früher als gedacht verkauft werden konnte, wäre die Sicherheit weggefallen. Das verpflichtete den Darlehensnehmer nun, das Darlehen vorzeitig zurückzuzahlen, und zwar zuzüglich des Zinsanspruchs der über die ursprünglich geplante Laufzeit aufgelaufen wäre. So ergibt sich nun eine Verzinsung von knapp 20 Prozent anstatt der geplanten 6 Prozent pro Jahr.
  • Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform

    Über die gemeinsam der Kapilendo AG und der Engel & Völkers Capital AG betriebene Crowdinvesting-Plattform Engel & Völkers Capital soll die Crowd angeboten bekommen, Immobiliengroßprojekte mitzufinanzieren, die bisher – der Einschätzung der Initiatoren zufolge – zu groß für Crowdinvesting waren. Die Engel & Völkers Capital AG legt seit 2009 Fonds auf. Die beiden Publikumsfonds laufen nicht gut, zwei Private Placements entwickeln sich bisher plangemäß. Kapilendo betreibt bereits eine Crowdinvesting-Plattform, aber mit dem Schwerpunkt Unternehmenskredite.
  • Bouwfonds "Städtefonds": Objekt-KG insolvent

    Der 2005 von Bouwfonds emittierte Städtefonds investierte in drei Gewerbeimmobilien an den Standorten Aachen, Würzburg und Mülheim. Das Aachener Objekt ist 2015 verkauft worden, die Objektgesellschaft in Mülheim hat Ende vergangener Woche einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1387/17). Auch die Komplementärin der Fondsgesellschaft hat einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1386/17). Für beide Verfahren wurde der Berliner Rechtsanwalt Christoph Schulte-Kaubrügger zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Großinvestor des Fonds mit mehr als 2,5 Millionen Euro ist der Dachfonds MPC Best Select 3.
  • S&K-Prozess: Stephan Schäfer und Jonas Köller legen Geständnisse ab

    Wie der für Presseanfragen zuständige Richter am Landgericht Frankfurt, Werner Gröschel, dem fondstelegramm mitteilte, haben die Hauptangeklagten im S&K-Prozess, Stephan Schäfer und Jonas Köller, heute über ihre Verteidiger Geständnisse abgelegt. Vorausgegangen waren Gespräche zwischen den Verfahrensbeteiligten darüber, den Betrugsvorwurf fallen zu lassen, wenn die Angeklagten sich der Untreue für schuldig bekennen würden. Darüber soll das Verfahren abgekürzt werden, ohne all zuviel Zugeständnisse beim Strafmaß machen zu müssen.
alle anzeigen
Ein Auslegungsschreiben der Bafin sorgt für Wirbel

Unverhofft kommt oft

© Fotolia© Fotolia

Wer dachte, der geschlossene Fonds sei jetzt hinreichend reguliert, sieht sich getäuscht. Die Bafin wirft mit einem Auslegungsschreiben noch mal grundsätzliche Fragen zur Kompetenzverteilung zwischen der KVG und der von ihr zu administrierenden Investmentgesellschaft auf. Die Emissionshäuser fühlen sich in ihren Gestaltungsmöglichkeiten beschnitten, und einiges aus dem Schreiben wirkt sehr dirigistisch.

Analyse: Zinsbaustein – Studentenapartments Heilbronn

Knapp kalkuliert – aber es sind Schwaben am Werk

Analyse: Patrizia GrundInvest München Leopoldstraße

Ungewöhnliche Kombination aus Schulgebäude und Tankstelle

Publikums-AIF

Patrizia kauft neues Fondsobjekt in Mainz

Die Patrizia Immobilien AG hat für einen Immobilienfonds für Privatanleger ein Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben. Verkäufer des fünfgeschossigen Gebäudes mit einer Mietfläche von rund 48.000 Quadratmetern Büros, Arztpraxen und Tageskliniken, Einzelhandel, Gastronomie sowie Theater- und Freizeiteinrichtungen ist die UBS Real Estate GmbH. Hauptmietern sind unter anderem das Land Rheinland-Pfalz, die Deutsche Bahn, das Bundesamt für Güterverkehr, die Allianz, Kimberly Clark, die CBS Cologne Business School, die Restaurantkette Vapiano und der Einzelhändler Rewe. Über den Fonds, der noch in der ersten Jahreshälfte in den Vertreib gehen soll, soll Eigenkapital in Höhe von rund 64 Millionen bei privaten Anlegern akquiriert werden, auf das jährliche Auszahlungen von durchschnittlich 5 Prozent geleistet werden soll.

Unternehmen

Ernst Russ AG bündelt Anlegerbetreuung

Die Ernst Russ AG (vormals HCI) bündelt ihre Treuhandverwaltungsaktivitäten in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Pecura Anleger- und Treuhandservice GmbH. Geschäftsführer sind Frauke Schünemann und Reiner Seelheim. Die Pecura ist am Standort Bremen für insgesamt zwölf interne und externe Treuhandgesellschaften als Verwaltungsdienstleister tätig und verwaltet derzeit mehr als 200.000 Fondsanteile von über 150.000 Anlegern. Aufgegangen in der Pecura sind dabei auch die im Rahmen der Unternehmenskäufe König & Cie. und WestFonds durch die Ernst Russ Gruppe miterworbenen Treuhandgesellschaften Hanseatischer Treuhandverbund und Rheinischer Treuhandservice.

Nachrangdarlehen

Exporo verdreieinhalbfacht

Die Crowdinvestingplattform Exporo AG hat das über sie vermittelte Kapital von 6,3 Millionen Euro im Jahr 2015 auf 22,7 im vergangenen Jahr um 350 Prozent gesteigert. 24 Projekte wurden über Crowdmittel per Exporo im Jahr 2016 mitfinanziert. Die Crowdmittel für fünf Projekte im Volumen von 6,3 Millionen Euro wurden 2016 verzinst wieder zurückgeführt.

Unternehmen

Real I.S. erwirbt zwei Objekte im Stuttgarter Europaviertel

Die Real I.S. erwirbt für ihren Themenfonds Deutschland die Hotelimmobilie „Aloft Stuttgart“ und für den Regionalfonds Süddeutschland die Büroimmobilie „Office Milaneo“. Beide Objekte gehören zum Europaviertel nördlich des Stuttgarter Hauptbahnhofs, das im Zuge von "Stuttgart 21" entwickelt wurde. Verkäufer beider Immobilien ist die QMP Baufeld 6 GmbH & Co. KG, eine Objektgesellschaft der Bayerischen Hausbau, die zur Schörghuber Unternehmensgruppe in München gehört.

Statistik

Platzierung 2016: Habona 50 Millionen Euro

Habona Invest hat 2016 sein bestes Platzierungsergebnis hingelegt. Für den Einzelhandelsfonds 05 wurden rund 50 Millionen Euro eingeworben. Das Portfolio des Fonds umfasst inzwischen 13 Objekte.

Aktuelle Angebote

Analyse: SOLIT – Friedrich & Weik Wertefonds

Offener Mischfonds mit Gold und Silber als Schwerpunkt

Eckdaten. Beim Friedrich & Weik Wertefonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten Multimanager-Fonds, der weltweit in Sachwerte investieren möchte. Die Fondsgesellschaft ist ausschließlich vermögensverwaltend tätig. Die Fondswährung lautet Euro. Bislang wurden rund 6 Millionen Euro platziert. Es gibt die Anteilsklassen R und I mit den ISIN-Nummern: DE000A2AQ952 beziehungsweise DE000A2AQ960. ...

Personen

Matthias Wiegel neuer AfW-Vorstand

Matthias Wiegel ist in den Vorstand des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW berufen worden und verantwortet dort ab sofort den Bereich Mitgliedsbetreuung und strategische Partnerschaften. Vorausgegangen war der krankheitsbedingte Rücktritt des langjährigen Vorstandes Carsten Brückner, der dem AfW-Vorstand 10 Jahre klang angehörte. Wiegel war bereits seit 2006 im Beirat des AfW tätig. Weitere Stationen u.a.: Skandia, UBS, Standard Life, BVT.

Unternehmen

Patrizia verkauft zehn Büroimmobilien in Hessen

Die Patrizia Immobilien AG hat ein Portfolio mit zehn Büroimmobilien in Hessen verkauft. Käufer der an das Bundesland Hessen vermieteten Objekte in acht Städten ist die französische Perial Gruppe. Die Immobilien waren Bestandteil eines von Patrizia gemanagten Immobilienfonds. Der Verkaufspreis läge "im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich" bleibt Patrizia einigermaßen vage.

Statistik

Platzierung 2016: ILG 235 Millionen Euro

ILG blickt auf ein Rekordjahr zurück. Insgesamt konnte die ILG im Jahr 2016 mehr als 235 Millionen Euro Eigenkapital einwerben. 35 Millionen Euro entfielen im Jahr 2016 auf den ILG Fonds Nr. 41, Forum Gummersbach. Der offene Spezialfonds "ILG Einkaufen Deutschland I" warb 200 Millionen Euro bei deutschen institutionellen Investoren ein.

Publikums-AIF

Hahn erwirbt Fachmarktzentrum für neuen Publikumsfonds

Die Hahn Gruppe hat das Fachmarktzentrum ZentRo in Rothenburg ob der Tauber in Bayern erworben. Kaufpreis 25 Millionen Euro. Verkäufer ist der AXA Fonds Property Trust. Das 1998/99 erbaute Fachmarktzentrum hat eine Mietfläche von rund 12.900 Quadratmetern, Hauptmieter ist Kaufland. Das Objekt wird in einen neuen Publikumsfonds eingebracht.

Statistik

MPC zufrieden mit sich

MPC meldet einen Umsatz- und Ergebnissprung. Der Umsatz stieg 2016 gegenüber dem Jahr davor von 48 auf 54 Millionen Euro. Das Konzernergebnis steigerte MPC von 7,5 auf 10,4 Millionen Euro. Der einstige Schwerpunkt Schiffe wird zurückgebaut, im Fokus stehen jetzt Immobilienprojekte in Europa und Erneuerbare Energien und Industrieanlagen in Entwicklungs- und Schwellenländern für institutionelle Investoren. Vom Retail-Kunden hat MPC sich einstweilen abgewendet.

Statistik

Platzierung 2016: BVT 77 Millionen Euro

Im Jahr 2019 hat BVT 76,9 Millionen Euro platziert. Das ist eine Verdopplung gegenüber dem Vorjahr. 75 Prozent des platzierten Eigenkapitals kam von professionellen und semi-professionellen Anlegern. Der Rest wurde bei Privatanlegern platziert.

Unternehmen

Commerz Real: Sandra Scholz neu im Vorstand

Sandra Scholz wird zum 1. März in den Vorstand der Commerz Real aufrücken und neben Human Ressources und Communications auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen. Bisheriges Vorstandsmitglied Robert Bambach wird das Unternehmen zum 28. Februar verlassen. Sandra Scholz ist rund 20 Jahren im Commerzbank Konzern tätig.

Unternehmen

Doric erwirbt zwei A330 für Aviation Portfolio

Doric meldet den Erwerb zweier A330 für das von ihr betreute Floreat Aviation Portfolio. Die Flugzeuge sind an Asiana Airlines und Hawaiian Airlines verleast. Doric hat die Finanzierung arrangiert und übernimmt das Asset Management der beiden Maschinen. Die Flugzeuge wurden mit Fremdkapital und durch die Ausgabe börsennotierter Anleihen im Gesamtvolumen von 132 Millionen US-Dollar finanziert. Die Anleihen wurden von der internationalen Finanzgruppe Floreat initiiert und von Floreat Capital Markets strukturiert. Die Platzierung bei privaten und institutionellen Investoren erfolgte durch Floreat Merchant Banking. Die Anleihen sind seit dem 22. Dezember 2016 am Euro MTF Markt der Börse Luxemburg gelistet.

Statistik

Platzierung 2016: Jamestown 194 Millionen US-Dollar

Jamestown hat für Fonds Nr. 30 seit Oktober 2016 bis Ende des Jahres 194 Millionen US-Dollar platziert. Weitere 95 Millionen kamen bereits in den ersten vier Wochen des neuen Jahres hinzu. Jamestown verkaufte im Jahr 2016 Immobilien für 2,5 Milliarden US-Dollar und erwarb Immobilien für 1,8 Milliarden.

Aktuelle Angebote

Analyse: Steiner + Company, Multi Asset Portfolio Anspar Plan 4

Drum prüfe, wer sich (fast) ewig bindet …

Angebot. Steiner + Company bietet innerhalb eines Prospekts atypisch stille Beteiligungen an drei voneinander unabhängigen Emittenten an. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Einzahlungsphase, Investitionsphase, Mindestbeteiligung und Laufzeit. Sie werden sich in dieselben oder in verschiedenen Zielinvestments engagieren. ...

Seite: 4  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Ranft Green Energy VI – 2017, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Exporo – Weserstraße
  • Analyse: Enertrag Zins 2026
  • Analyse: Zinsbaustein – Studentenapartments Heilbronn
  • Analyse: Primus Valor, ImmoChance Deutschland 8
  • Analyse: Gallus – GIK 6, Nachrangdarlehen
  • Analyse: Patrizia GrundInvest München Leopoldstraße
  • Analyse: asuco, ZweitmarktZins 00-2016 pro

Marktinfo

  • Lloyd Fonds LF 102: Exit "Hotel Leipzig Nikolaikirche"

    Gesellschaften

  • Verhaltenskodex und Berichtspflicht

    Beratungsqualität

  • Unverhofft kommt oft

    Recht

  • Editorial KW 11: Ob und wie

    Recht

  • Dr. Peters: VLCC DS Crown soll verkauft werden

    Gesellschaften

  • Editorial KW 10: Offen übernimmt Conti

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 09/2017

    Kurzmeldungen

  • HCI Holland 14: Fire Sale ohne jede Hoffnung

    Gesellschaften

http://www.sparbriefboerse.de/