fondstelegramm.de
Dienstag, 22.08.2017
http://www.euroforum.de/solvency
http://www.private-equity.eu

Annäherung zweier Welten

Liebe Leser

der Markt der Beteiligungen hat – inzwischen schon seit ein paar Jahren – ein Mammutprojekt hinter sich: Im Zuge der Verabschiedung des Kapitalanlagegesetzbuchs und der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung ist sowohl seitens der Anbieter als auch seitens der Vertriebe alles durchreguliert. Aber anstatt durchzuatmen, Anlauf zu nehmen und durchzustarten krebst der Markt vor sich hin. Er erfreut sich zwar einer gesteigerten Produktqualität, aber einen angemessenen Platz im Vertrieb und in den Anlegerportfolien hat er noch nicht wieder gefunden.

Große Aufmerksamkeit hingegen genießen Crowdinvestings. Insgesamt ist der Markt zwar gerade mal so in den dreistelligen Millionenbereich gekommen. Aber er hat es geschafft, in aller Munde zu sein und Phantasien zu wecken. Anders als die Traditionsbranche der geschlossenen Fonds machen sich Anbieter von Crowdinvesting sehr schnell und vorbehaltlos die Vorzüge der Digitalisierung zueigen. Einige von ihnen haben nach gerade mal zwei Jahren so viele registrierte Investoren wie große Emissionshäuser Zeichnungskunden nach 30 Jahren aktiver Marktpräsenz. Da liegt enormes Potenzial.

Meine These: Es wird zu einer Annäherung der beiden Welten kommen. Die durchregulierten AIF schielen auf die Crowd und die verführerische Möglichkeit, die Massen zu erreichen. Dabei haben viele Anbieter noch nicht wirklich entdeckt, dass das KAGB keine Mindestbeteiligung für risikomischende AIF vorsieht. Der Weg wäre also frei, dem einstweilen noch vom Nachrangdarlehen dominierten Markt der Crowdangebote paroli zu bieten und die besseren, weil durchregulierten Produkte auch ab 100 Euro anzubieten. Die Anbieter von Crowdprodukten schielen hingegen auf den weißen Kapitalmarkt und die Prospektwelt. Die Bereitschaft sich ihren Regeln zu unterwerfen nimmt jedenfalls zu. Beispielsweise geht Anbieter iFunded mit der aktuellen Anleihe bereits in diese Richtung.

Die Digitalisierung wird die Welt der Sachwertinvestitionen noch gehörig umkrempeln. Auf dem Symposium "Sachwert digital" werden wir dazu im Herbst eine erste Bilanz ziehen.

Fordern Sie das Programm an!

Eine gute Woche wünscht Tilman Welther

Weitere Editorials

Wann greift das Projekt Regulierung? Mieten oder Kaufen? Investmentsteuerreform Neue Vielfalt Plausibilitätsprüfungen

 F O N D S T E L E G R A M M 

Impressum

fondstelegramm ist ein Informationspool für alle, die sich mit den Themen Beteiligungsmodelle und offene Immobilienfonds näher beschäftigen wollen. Schnelle, auf den Punkt gebrachte und unabhängige Berichterstattung ist unser Anspruch.

 Anschrift und Kontakt:
fondstelegramm
Welther Verlag GmbH
Dr. Tilman Welther
Uhlandstr. 1
10623 Berlin
tel. +49 (30) 400 068-18
fax +49 (30) 400 068-29
mail@welther-verlag.de
Amtsgericht Charlottenburg HRB 83263
Ust.-Id.: DE 219482572

Verantwortlich für Inhalt und Redaktion (V.i.S.d.P.):
Dr. Tilman Welther

Programmierung, Hosting & ContentManagement
Dipl.-Ing. Harald Müller-Delius
HMDATA Ing.-Büro
hmd@hmdata.de

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Weiterverbreitung sowie die elektronische Archivierung der Inhalte ist nur mit schriflticher Erlaubnis der Welther Verlag GmbH gestattet. Trotz Überprüfung der zurgrunde liegenden Quellen wird keine Gewährleistung für deren Inhalt übernommen. Jegliche Haftung für aus der Berichterstattung entstandene Schäden ist ausgeschlossen.

Es gelten unsere Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen.

programming & layout by contentmanagement hmdata.de Site:3,574219: